Welche DAW (und Version) ist die richtige für mich? - Rechenleistungsbezogen

Bassonkel
Bassonkel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
14.01.08
Beiträge
415
Kekse
455
Ort
Berlin
Hallo,

ich habe mir jetzt den alten Laptop von meiner Freundin für die (Backup-) PC- Steuerung meines Behringer X32 Rack, welches als InEarPult dient, eingerichtet. Der Laptop dient bisher ausschließlich für die X32 Edit Software.
Jetzt habe ich mir überlegt dass ich mir auch noch eine zusätzliche DAW mit installiere, um die Spuren - die für das Monitorring eh durch das X32 laufen - gleich mit aufzeichnen kann.
Es geht also ausschließlich um das Mitschneiden der einzelnen Audiospuren bei Konzerten und bei den Bandproben.

Wie ich oben erwähnte, will ich das nach Möglichkeit mit dem ausrangierten Laptop meiner Freundin machen. Unter folgendem Link sind die technischen Daten der "Möhre" zu finden.
http://www.mindfactory.de/product_i...K008M-N450-2GB-320GB-Schwarz-W7HP_668111.html

Ich habe dem Teil schon eine SSD spendiert, damit das Hochfahren nicht länger dauert, als der Soundcheck und in dem Zuge Win7 Prof. 32Bit neu installiert.

Mit den 2GB (die auch nicht weiter aufgestockt werden können, laut ASUS Support) und den nicht gerade als Hochleistungsprozessor bekannten Intel GMA 3150, muss ich mit den Ressourcen haushalten.
Bis auf die benötigten Treiben und das eben erwähnte Win7, ist nur das X32 Edit installiert (welches vermutlich leistungstechnisch vernachlässigt werden kann). Mehr - außer halt noch die DAW - ist auch nicht geplant.

Soweit die Grundvorraussetzungen, nun endlich :yawn:zu meiner eigentlichen Frage:
Welche DAW würdet ihr dafür empfehlen? Sonst nutze ich Cubase Artist 7.5. Damit ich für Proberaummitschnitte etc. nicht immer den Dongle mitschleppen (und verbummeln^^) muss, noch zusätzlich Cubase 7 Elements.

Was die Systemvoraussetzungen der Cubase 7´er Reihe angeht, finde ich nur leider nichts mehr im Netz. Nur von der 8´er Reihe. Und da bin ich mit der Elememts -Version, die 4GB Arbeitsspeicher benötigt, schon zu sehr unterdimensioniert.

Hat da jemand Erfahrungen was zum reinen Mitschneiden wirklich an Leistung erforderlich ist, oder welche Version "locker" läuft, ohne das der Rechner schon beim Programmstart in die Knie geht? Ich wiel mir den Rechner jetzt auch nicht extra mit unnötigen Installationen zumüllen. Deshalb frag ich lieber vorher :)

Ich würde am liebsten auch in dem Fall auf Cubase setzen, weil ich bisher noch keinerlei Erfahrung mit anderen DAW´s gesammelt habe. ...zumindest sofern möglich. :fear:
 
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
29.08.06
Beiträge
5.993
Kekse
191.235
Ort
Salzburg
fürs reine aufzeichnen und mitschneiden reicht dir doch auch locker eine ältere Version von Cubase aus, zb die Cubase 6 LE/Elements (geht auch mit Softlicenser, also du brauchst nicht den Elicenser mitschleppen), ich finde die 6er und 6.5er Versionen noch um einiges resourcensparender als die die neueren Versionen (7er, 8er) welche auch optisch komplett umgemoddelt wurden, ich verwende daher auch immer noch für mein Arbeiten die 6.5er Version, klappt auf meinem Rechner einfach besser

Ansonsten würde ich Reaper empfehlen, ist auch sehr resourcesparend.
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.099
Kekse
5.571
Ort
Kiel
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
SubbrSchwob
SubbrSchwob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
07.08.12
Beiträge
912
Kekse
4.234
Ort
Tübingen
EnergyXT wird als CPU-schonend beworben. Hab ich noch nicht probiert. Gibt's für alle 3 gängigen Betrübssysteme derzeit für 39€, eine Demo ist verfügbar. Ich hatte eigentlich in Erinnerung, dass Ohringer das eine Zeitlang mit Pulten mitgeliefert hat?!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bassonkel
Bassonkel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
14.01.08
Beiträge
415
Kekse
455
Ort
Berlin
Ja klar, eine alte Version (6 und abwärts) reicht mir dafür auch völlig aus. Nur finde ich halt auch für diese Versionen keine Angaben über die Systemvoraussetzungen. ...mal ganz davon abgesehen, dass ich mir die Versionen auch noch irgendwie besorgen muss und das dann auch noch möglichst legal. Cubase 5 ist ja doch recht leicht "gecraekt" zu finden. Nur wollte ich schon was mit Hand und Fuß :)

EDIT: Danke @Rescue für den Link :great:

Danke @DieterWelzel für das löschen des "Doppelposts". Beim erstellen hatte sich gerade der Server vom Forum verabschiedet. Dadurch hab ich es wohl versehentlich 2x erstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
29.08.06
Beiträge
5.993
Kekse
191.235
Ort
Salzburg
ich hatte auch Cubase 6 LE (von einer Keys CD, legal, findet man auch im Gebrauchtmarkt gelegentlich) auf einem sehr altem Laptop, ca 8 Jahre alt, 2GB Ram auch unter Win7 32 Bit laufen bevor er eingangen ist (Display defekt), das ging schon prima nur zum mitschneiden mehrerer Spuren, ohne Plugins und ohne monitoring, man muß halt nur darauf achten das sonst nix läuft was performance stiehlt (kein Wlan, kein Antivirus, keine Firewall, etc) dann klappt das schon, Aufnahmen in 24bit/44.1khz oder 24bit/48khz müsste das System schon ohne weiteres auf die Platte bringen, bei 88.1khz oder 96khz würds glaube ich eng werden, aber da du ja schon eine flotte SSD drin hast.
Cubase 6 war soweit ich wiess die erste Version wo Win7 unterstützt wurde und nicht mehr offiziell unter Win XP supportet, die darunterliegenden Versionen, SX3 zb liefen ja hervorragend auf einem Win XP System

Du kannst ja auch noch die Plugins ein wenig ausmisten auf der Installation, damit das Cubase ein wenig schlanker im ganzen wird
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
StrangeLoveMusicCologne
StrangeLoveMusicCologne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
14.11.15
Beiträge
120
Kekse
88
Ort
Köln
Ich habe noch eine ungenutzte Cubase 6LE übrig, wenn Du magst kann ich Dir die einfach per Post schicken (Keys-Sonderheft).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
PlanNine
PlanNine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
28.01.13
Beiträge
486
Kekse
448
Die Cpu hat Passmark 297. Das ist nicht wirklich viel. Aber ich bin neugierig. Bitte berichte.
http://m.cpubenchmark.net/cpu_list.php.
Hier könnt ihr nachsehen wie schnell eure Cpu ist. Es ist eine grobe Orientierung. Es kommt natürlich auch noch auf die anderen komponenten die verbaut sind an.
 
Bassonkel
Bassonkel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
14.01.08
Beiträge
415
Kekse
455
Ort
Berlin
ich hatte auch Cubase 6 LE (von einer Keys CD, legal, findet man auch im Gebrauchtmarkt gelegentlich) auf einem sehr altem Laptop, ca 8 Jahre alt, 2GB Ram auch unter Win7 32 Bit laufen bevor er eingangen ist (Display defekt), das ging schon prima nur zum mitschneiden mehrerer Spuren, ohne Plugins und ohne monitoring, man muß halt nur darauf achten das sonst nix läuft was performance stiehlt (kein Wlan, kein Antivirus, keine Firewall, etc) dann klappt das schon, Aufnahmen in 24bit/44.1khz oder 24bit/48khz müsste das System schon ohne weiteres auf die Platte bringen, bei 88.1khz oder 96khz würds glaube ich eng werden, aber da du ja schon eine flotte SSD drin hast.
Cubase 6 war soweit ich wiess die erste Version wo Win7 unterstützt wurde und nicht mehr offiziell unter Win XP supportet, die darunterliegenden Versionen, SX3 zb liefen ja hervorragend auf einem Win XP System

Das Behringer X32 kann eh "nur" 48KHz/24Bit. Und danke für den Hinweis mit der Betriebssystemkompatibilität! ...da habe ich in Bezug auf eine ältere Version noch gar nicht dran gedacht.

@StrangeLoveMusicCologne ...du hast gleich eine PN im Briefkasten :great:


Die Cpu hat Passmark 297. Das ist nicht wirklich viel. Aber ich bin neugierig. Bitte berichte.
http://m.cpubenchmark.net/cpu_list.php.
Hier könnt ihr nachsehen wie schnell eure Cpu ist. Es ist eine grobe Orientierung. Es kommt natürlich auch noch auf die anderen komponenten die verbaut sind an.
Zwischenzeitlich hat vermutlich so manches Smartphone einen flotteren Antrieb, als der Laptop. Aber grundsätzlich sollte er ja für die Zwecke reichen. Man muss ja nicht immer gleich neu kaufen :thumb_twiddle:

Danke für eure Hilfe! :prost:
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben