Welche Klassische Stücke für den anfang???

von Backstein123, 21.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    7.09.20
    Beiträge:
    5.201
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    32.965
    Erstellt: 21.11.08   #1
    Hi ho Leute,
    nach dem ich jetzt mal en bissel in (fast)jede musikrichtung gespielt hab und mich nichts wirklich mitgerissen hat dacht ich mir... "okay, Peter probiers mal mit der Klassik!"
    Eine bekannte von mir meine das ihr diese Musik "technisch" seh weiter geholfen hat.

    Mein Problem ist allerdingst das ich mich mal überhaupt nicht damit auskenne, ich höre zwar gelegentlich Klassische Musik, aber die läuft eher im hintergrund..:D
    So was gibt es da an anfänger stücken??? (anfänger deshalb weil ich halt nur nach noten spielen will und darin noch nicht sonderlich sicher bin!) Außerdem wäre es nicht verkehrt wenn sich die stücke auch der Western gut anhören... ich hab hier zwar die konzert von meinem bruder aber ich spiel halt lieber stahl:rolleyes:
    Des letzte ist kein muß sonder eher ein wäre nett:D
    Übrigens wäre es nett von euch en paar gute antworten zu bekommen...;)
    Also Danke im voraus..
    Mfg Peter
     
  2. blasphemy

    blasphemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    648
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 21.11.08   #2
    Moin
    ich würde dir das Buch "Paganini für E-Gitarre" von Wieland Harms empfehlen, da gibt es viele schöne Sachen die man natürlich auch auf der Western spielen kann.
    Mfg
     
  3. wo1823

    wo1823 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.08
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    570
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 22.11.08   #3
    Hi Peter,

    meinst Du klassische Klassik oder darf es auch etwas moderner sein? Bei meinen Schuelern kam David Qualey immer sehr gut an. Er hat in klassischer Art und Weise eigene Sachen sehr schoen ausnotiert. Allerdings ist das m.E. nicht mehr Anfaenger-Niveau. Einige seiner Buecher sind jedoch mit Noten und Tabs, das sollte Dir das Studium erleichtern.
    Gib mir mal ein Beispiel was Du so spielst.Damit ich Dir zielgerichteter etwas empfehlen kann.

    Gruesslies
    Wo
     
  4. Backstein123

    Backstein123 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    7.09.20
    Beiträge:
    5.201
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    32.965
    Erstellt: 22.11.08   #4
    Jo wo1823.... hier setzt das problem an...
    Ich will schon recht klassisch bleiben.... Also so richtung Mozart oder Beethoven halt.
    des mit dem Anfängernievau hab ich absichtlich erwähnt, weil ich halt nach noten spielen will und da darfs am anfang nicht zu kompliziert sein... lieber note nach nocht und dann später mehr:D
     
  5. blasphemy

    blasphemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    648
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 22.11.08   #5
    hallo
    Dann würde ich dir Empfehlen:
    "Edvard Grieg - In der Halle des Bergkönigs",
    dass ist ziemlich einfach
    Mfg
     
  6. bluesbetty

    bluesbetty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    25.05.20
    Beiträge:
    2.012
    Ort:
    Frechen
    Kekse:
    33.012
    Erstellt: 23.11.08   #6
    Hallo Peda,
    ich kann dir das folgende Heft empfehlen: http://www.amazon.de/Die-Stunde-Git...=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1227405276&sr=8-1

    Die Stunde der Gitarre enthält "Spielmusik aus der Blütezeit der Gitarre". Enthalten sind Stücke von Aguado, Carulli, Carcassi, Coste, Giuliani, Sor, ... Der Schwierigkeitsgrad liegt bei sehr leicht (Band 1 = GA 19) bis mittelschwer (Band 3 = GA 21)

    Erschienen ist das Heft im Schott Verlag, der Herausgeber ist Walter Götz. In Band 1 sind 37 unterschiedlich lange Stücke enthalten, die teilweise sehr kurz sind. Alle Stücke sind nur als Noten aufgeschrieben! Dabei sind Empfehlungen für den Gebrauch der Finger vermerkt.
    Wie die Stücke auf der Western klingen, kann ich dir nicht sagen. ich selber bin mit dem Heft auch erst am Anfang und spiele auf einer Klassikgitarre.

    Inhalt:
    D. Aguado: Walzer I G-Dur
    D. Aguado: Walzer II C-Dur
    D. Aguado: Walzer III G-Dur
    M. Carcassi: Galopp
    F. Carulli: Walzer A-Dur
    F. Carulli: Andantino
    A. Diabelli: Ländler
    A. Diabelli: Menuett
    A. Diabelli: Schottisch I A-Dur
    A. Diabelli: Schottisch II C-Dur
    M. Giuliani: Allegro
    M. Giuliani: Andantino
    M. Giuliani: Ecossaise
    M. Giuliani: Volkslied
    M. Giuliani: Walzer I C-Dur
    M. Giuliani: Walzer II C-Dur
    F. Horetzky: Andantino
    F. Hünten: Alter Tanz
    J. Küffner: Allegretto
    J. Küffner: Andante con moto
    J. Küffner: Arietta
    J. Küffner: Marsch
    J. Küffner: Thema
    J. Küffner: Theam
    J. Küffner: Walzer G-Dur
    Meissonier: Walzer A-Dur
    F. Sor: Allegretto
    F. Sor: Andante I C-Dur
    F. Sor: Andante II G-Dur
    F. Sor: Andantino I C-Dur
    F. Sor: Andantino II G-Dur
    F. Sor: Etude
    F. Sor: Melodie I C-Dur
    F. Sor: Melodie II C-Dur
    F. Sor: Studie
    unbekannter Meister: Ecoassaise (um 1835)
    unbekannter Meister: Fandango
    unbekannter Meister: Thema mit Variation

    Die Edition Schott bietet noch eine ganze Menge an entsprechenden Noten. Einen Link findest du hier:
    http://www.schott-musik.de/shop/noten/edition_schott/gitarre/index.html?order=t&page=0


    Gib doch mal Bescheid, ob das deinen Wünschen entspricht.
     
  7. Backstein123

    Backstein123 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    7.09.20
    Beiträge:
    5.201
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    32.965
    Erstellt: 23.11.08   #7
    Joa Danke Betty, genau so was hab ich gesucht....super!
    Ob sich des so toll auf ner Western anhört weiß ich nicht, aber zur not hab ich ja noch ne Konzert hier stehen... ich spiel nur halt meine Western lieber als die Konzert von meinem Bruder....daher kamm der wunsch nach "stahl versionen". :D Ist aber im endeffect eingentlich wurst
    Mfg Peter
     
  8. aGain

    aGain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Nähe LG
    Kekse:
    248
    Erstellt: 24.11.08   #8
    Hi,

    ich selber besitze folgendes Buch.

    Meldodien der klassischen Gitarre
    http://www.amazon.de/Melodien-Klassik-Gitarre-Noten-Tabulatorenausgabe/dp/3940474207

    Hier findest du eine Sammlung schick arrangierter Sologitarrenstücke. Tabs und Noten.
    Ich hab da mit Mozart, Eine kleine Nachtmusik begonnen. Spiele selber erst ca. 2 Jahre und mit entsprechendem Fleiß ist das gut hinzubekommen.

    Gruß,
    aGain

    (Johannes Brahms - Guten Abend, gute Nacht, Johann Sebastian Bach - Jauchzet, frohlocket, Wolfgang Amadeus Mozart - Eine kleine Nachtmusik, Friedrich Silcher - Ich weiß nicht was soll es bedeuten, Franz Schubert -. Sah' ein Knab' ein Röslein stehn, Modest Mussorsky - Promenade, Peter Tschaikowsky - Marsch aus der Nußknackersuite, Robert Schumann - Träumerei, Johann Pachelbel - Kanon, Ludwig van Beethoven - Mondscheinsonate, Edvard Grieg - Morgenstimmung, Georg Friedrich Händel - Menuett, Henry Purcell - Menuet, Engelbert Humperdinck - Brüderchen, komm' tanz mit mir, Antonio Vivaldi - Der Frühling, Georg Friedrich Händel - Halleluja, Georg Friedrich Händel - Denn es ist uns ein Kind geboren, Johann Sebastian Bach - Brandenburgisches Konzert Nr. 4, Johann Sebastian Bach - Menuet, Johann Pachelbel - Fuge, Josef Haydn - Kaiserlied, Franz Schubert - Am Brunnen vor dem Tore, Claude Debussy - Clair de lune, Bedrich Smetana - Die Moldau, Guiseppe Verdi - Oh, wie so trügerisch...., Gabriel Fauré - Pavane, Erik Satie - Gymnopedie Nr. 1)
     
  9. dave2008

    dave2008 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    115
    Kekse:
    99
    Erstellt: 24.11.08   #9
    Hallo Peter, den Gedanken hatte ich als E-Gitarrist vor einiger Zeit auch einmal, ich habe mir
    das hier gekauft und bin zufrieden. Ob Dir die Auswahl der Stücke zusagt, musst Du selbst wissen. Vom Niveau her ist es recht machbar. Zudem ist der Preis günstig.
     
  10. Backstein123

    Backstein123 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    7.09.20
    Beiträge:
    5.201
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    32.965
    Erstellt: 24.11.08   #10
    Okay... danke leute ihr hab mir sehr weiter geholfen...
    Natürlich sind weitere Vorschläge erwünscht, oder en eerfahrener Klassik Gitarrist erzählt mal en bissel aus dem näh kästchen:D
     
  11. darknezzz

    darknezzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Entlang des Rheins
    Kekse:
    2.500
    Erstellt: 25.11.08   #11
    Was denke ich ganz gut hin zu bekommen wäre, wären zwei Stücke von Johann Krieger. Die sind von der Struktur her nicht so kompliziert, relativ kurz, klingen aber schön Barock.
    Im einzelnen wären das:
    Ein Menuett
    http://www.youtube.com/watch?v=SMt2uhvVhgM&feature=related
    (Davon habe ich nur Noten in H-Moll, ich nehme an, dass das auf Am transponiert wurde, damit man in der ersten Lage bleiben kann)

    Zum anderen ein Bourrée
    http://www.youtube.com/watch?v=xtu_vNJrS4A&feature=related
    (Auch das habe ich selbst nur in H-Moll)
    Oder ein paar Jahrhunderte später: http://www.youtube.com/watch?v=sj3ec2cCaJw ;)

    Noten sollten sich denke ich in Liedersammlungen für klassische Gitarre, oder im Netz finden lassen.
     
  12. dave2008

    dave2008 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    115
    Kekse:
    99
    Erstellt: 26.11.08   #12
    Zumindest das erste Stück ist in dem Buch, das ich empfohlen habe, enthalten, beim zweiten Stück bin ich mir nicht sicher.

    Was auch Spass macht, aber etwas anspruchsvoller ist und entsprechend dauern wird, ist die Mondscheinsonate von Beethoven. Davon gibt es im Internet Tabs und auch ein Guitar-Pro-File, mit dem ich übe. Im Unterschied zum Original ist es nicht in Cis-Moll, sondern in A-Moll (könnte mich auch irren, da ich von Musiktheorie nicht viel Ahnung habe, aber auf jeden Fall eine andere Tonart).
    Das Guitar-Pro-File gibt es bei Ultimateguitar.com, ansonsten kann ich es Dir auch schicken.

    Zum reinhören .
     
  13. Backstein123

    Backstein123 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    7.09.20
    Beiträge:
    5.201
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    32.965
    Erstellt: 26.11.08   #13
    Joa vielen Dank an euch alle,
    Ihr habt mir sehr weiter geholfen.:D
    Ich werd mir nun mal ein Wenig zusammen suchen bzw. 1 oder 2 Büchlein bestellen.
    Ansonsten hab ich heraus bekommen das ich eine Bekannte habe die Musik studiert hat, ich denk das die einiges an noten fürs Klavier hat, mal gucken ob ich davon was gebrauchen kann und dann probier ich was los zu Eisen...:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping