Welchen Basscombo für Live Auftritte Preis bis 600Euro

von ChaosIsTheOrder, 23.01.07.

  1. ChaosIsTheOrder

    ChaosIsTheOrder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    3.09.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #1
    Hi,
    ich habe folgendes Problem:
    bin mit meinem alten Regent-Amp nich mehr zufrieden^^
    und kenne mich absolut nicht mit Amps und Zubehör aus.

    Da in einem Monat ein Auftritt ansteht und ich mit der alten Regentkiste nicht auf der Bühne aufkreuzen will, benötige ich Eure Empfehlungen,Tipps, Anregungen.

    Ich brauche nen neuen Bass AMP der nen super sound haben sollte genug Leistung für Live Auftritte und auch im Proberaum durchsetzungsfähig ist.
    Am besten eine Verbindung mit Topteil.
    Ich würde auch 600 Euro ausgeben, aber dies auch nur einmalig. Der Amp sollte also dementsprechend qualitativ hochwertig sein.Falls ich etwas vergessen habe dann sagte es mir bitte.
    Wie gesagt ich kenne mich absolut nicht mit Amps aus aber hoffe auf eure Erfahrung.

    Ich steh gerne für Fragen bereit und hoffe auf zahlreiche Tipps und Hilfestellungen.
     
  2. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 23.01.07   #2
    Jau .. willkommen im Forum !

    Ich gehe davon aus, dass Du keine seperate Box hast (z.B.: 4x10") , sondern ne Combo ... also Amp und Box/Speaker in einem Gehäuse.

    Für 600 € müsstest Du demnach beides kaufen, ein Topteil und eine passende Box oder halt wieder ne Combo.
    Hier gibt´s zig Möglichkeiten , daher wäre es gut zu wissen, welche Musikrichtung Du spielst !!



    Grüße,
    Crazybasser
     
  3. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 23.01.07   #3
    Hi, Willkommen im Forum
    Zuerst einmal solltest du die Suchfunktion benutzen, wenn du das noch nicht getan hast, da wird sich sicher viel finden lassen, was dich interressieren und dir helfen könnte.
    Desweiterren hab ich deinem Post nicht genau entnehmen können, was du jetzt genau suchst! Suchst du ein Topteil, oder ein Topteil mit Box, oder ein Combo ( Topteil und Box zusammen in einem gerät)
    Selbst wenn ich das dann alles von dir wüsste könnte ich /wir hier im Forum dir nur schwer helfen, weil wir nicht wissen, was für Vorstellungen du genau hast, sprich, was für einen Sound suchst du? Dreckig, Rockig, oder doch Hifi mäßig und was für eine Stilrichtung spielt deine Band, wie stark musst du dich durchsetzen..und und und...
    Ich würd gern helfen, aber ein paar Infos mehr würden echt nützlich sein:-)
    Soweit so gut
    Gruß Willi
    Edit: Verdammt, etwas zu spät
     
  4. springender-hirsch

    springender-hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 23.01.07   #4
    kauf Dir den Ampeg BA-115, der entspricht genau Deinen Anforderungen
     
  5. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
    Erstellt: 23.01.07   #5
    Ja! Denn wirklich JEDER auf dieser Erde mag den Ampeg-Sound. Also wirklich jeder! Bloß nich antesten...is reine Zeitverschwendung. Kauf ihn dir einfach sofort.
    :rolleyes:
    Ne, aber mal im ernst: was soll denn so ne Empfehlung? Hellseher oder was?
     
  6. ChaosIsTheOrder

    ChaosIsTheOrder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    3.09.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #6
    hi und danke für die zahlreichen, schnellen Beiträge

    ich bin zur zeit in 2 bands.
    Die eine Band ist melodisch mit kurzen verzerrten riffs dazwischen(sry für den Vergleich^^ fast wie Deftones)
    Die zweite Band ist progressiver hard rock, so würd ichs beschreiben.leichte distortion, teils schnelle riffs, teils kraftvolle akkordfolgen.(andeutungsweise wie opeth) :p

    leider hat bis jetzt nur eine der beiden bands hörproben fertig, falls ihr wollt könnt ihr euch die lieder zum bessern verständnis anhören
    www.myspace.com/surroundedbyevil

    vergleiche/erkläre zwar nur ungern auf diese weise aber ich hoffe ihr könnt was damit anfangen.

    wegen der frage wie sehr ich mich durchsetzen muss: ich muss gegen 2 250 Watt gitarrenverstärker ankämpfen

    ich suche ne combo die ich vorwiegend für auftritte verwende, also ordentlich leistung hat( so 350-450Watt)und in der preislage bis 600 liegt...ich möchte halt in 2jahren nicht wieder ne combo kaufen müssen, hab schon lange auf die 600 ocken gespart^^

    ich habe mich auch schon etwas informiert bin aber nur auf folgendes ergebnis gestoßen:

    https://www.thomann.de/de/hartke_vx3500_basscombo.htm

    der is zwar etwas teuerer aber dafür wohl auch nützlicher und sagt mir schon mal zu

    meine frage wäre jetzt ob ihr schon erfahrungen mit der combo gemacht habt oder ihr mir andere combos dieser art zeigen könntet
    MFG
    Tom
     
  7. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 24.01.07   #7
  8. ChaosIsTheOrder

    ChaosIsTheOrder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    3.09.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #8
    Danke für die Vorschläge, liegen alle im preisrahmen, aber ich bin mir noch nicht sicher

    Kennt ihr evtl gute Verbindungen aus Box und Topteil?

    was haltete ihr von:

    https://www.thomann.de/de/hartke_vx3500_basscombo.htm

    .. is nach längerer überlegung immernoch mein favorit als combo.
     
  9. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 24.01.07   #9
    Moin,

    wenn sie sir nicht zu schwer un unhandlich ist, dann nimm die Hartke 410er Combo. Sehr gutes Equipment! Ich hab die Komponenten einzeln getestet und war beeindruckt (hier ein Kurztestbericht davon).

    Gruss
     
  10. ChaosIsTheOrder

    ChaosIsTheOrder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    3.09.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #10
    super ich denke der bericht bestätigt meine auffassung.

    bis jetzt würde ich mir also
    den hartke vx3500 kaufen,wie oben gepostet...

    falls ihr natürlich bessere combos oder verbindungen aus topteil+box habt...immer her damit

     
  11. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  12. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 24.01.07   #12
    Ich würde auch das Harte Halfstack empfehlen. Da es leichter zu transportieren ist, Du noch aufrüsten kannst um auf die vollen 350 Watt zu kommen.
    Nein ich weiß es nicht, aber ich könnte mir denken, dass man für den Combo 'ne Zusatzbox anschließen muss um auf die vollen 350Watt zu kommen.
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.01.07   #13
    wirklich gute Combos die auch auf der Bühne genügend Druck bringen kosten m.E. etwas mehr. Ich denke da so an die Roland D-Bass oder HK Quantum Combos. Sehr flexibel im Sound, relativ leicht und erstaunlich viel Rumms.
    Roland D-Bass 210
    Roland D-Bass 115
    Hughes & Kettner Quantum QC-412 Bass Combo
    Hughes & Kettner Quantum QC-415 Bass Combo
    Hughes & Kettner Quantum QC-421 Bass Combo

    Für einen Combo entscheidet man sich ja aus einem ganz bestimmten Grund: meist wegen der Schlepperei oder dem Transportproblem. Und da weiß ich nicht recht ob es Sinn macht zu fragen: nehm ich nun einen Combo oder einen Stack/Halfstack? Für mich gibts da nur entweder oder.

    Der Vollständigkeit halber hier auch noch die Links auf die Ampegs
    Ampeg BA-115
    Ampeg BA-115 HP Bass Combo Hi Power

    den Hartke muss man halt auch schon ziemlich mögen - ich gehör nicht dazu
    ausserdem: 48 Kilo :eek:
    (nicht mal geschenkt...)
     
  14. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 24.01.07   #14
    Problem bei den Roland und Hughes&Kettner Combos ist, sie sind zu teuer. Ich würde auch mal die Ampeg BA 115 ausprobieren, ansonsten evtl. ein kleines Markbass Topteil (2,1kg) und eine Box von einem der kleinen Boxenhersteller, FMC, House of Speakers oder Basstown. Es gibt auch schon zahlreiche Reviews zu den den Boxen.
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/129090-test-basstown-hl-212-a.html#post1474705
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/157270-kurzbericht-basstown-1x12-extended.html
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/162683-review-fmc-1x12.html
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/183480-review-house-speakers-tandem-2210-a.html
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/170381-review-trace-elliot-ah-100-fmc-212-b.html


    EDIT: der Markbass: Mark Bass Little Mark 250 Top  @ Music Store
     
  15. Der Unsichtbare

    Der Unsichtbare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Emsdetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    341
    Erstellt: 24.01.07   #15
    Ich finde die Idee mit dem Hartke ganz gut, hatte das Top mal, es ist wirklich klasse, kann ich nur empfehlen. Ob jetzt Combo oder Top+Box bleibt dir ja noch selbst überlassen.

    @Harry: 48 Kilo sind doch noch human, meine HK Combo, die ich hatte hat ca. 54 Kilo auf die Wage gebracht, den konnte man ebenerdig gerade noch alleine und auf Treppen super zu zweit tragen.

    Ausserdem hat das Hartke Teil ja auch noch Rollen, ist also denke ich angenehm zu transportieren.

    Edit: Hab gerade gesehen, dass die Einzelteile nur 10 Euro mehr kosten, von daher würd ich dann doch dazu raten das Halfstack zu nehmen. Ist wirklich einfacher zu transportieren. Und wenn du dich mal "verbessern" willst, könntest du das Top behalten und die Boxen erst mal alleine neu kaufen.
     
  16. ChaosIsTheOrder

    ChaosIsTheOrder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    3.09.09
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #16
    Danke,
    habt mir wirklich geholfen bei meiner Entscheidung.
    Ich wollte auch erst das Halfstack nehmen, wusste nur nicht ob der Musikladen in meiner nähe den führt.Denke aber wenn sie den Hartke als Combo haben, dann auch als Halfstack.
    Werde mich für den Halfstack entscheiden, da die Roland Amps etc zu teuer sind für mein Schülerbudget.

    Trotzdem danke für die vielen Posts und die superschnelle Hilfe.

    Ebay-like würde ich sagen:
    netter kontakt,super schnelle abwicklung ,einwandfrei, gerne wieder ^^

    Danke Leute

    Auf Bald
     
Die Seite wird geladen...

mapping