Welches HeadSet? Mic für Drummer gesucht!

von kusi, 04.10.07.

  1. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 04.10.07   #1
    Hallo zusammen,

    unser Sänger hat leider gottes :-)D) einen andern Weg eingeschlagen, nun muss der Drummer vorübergehen als ersatz dienen.....

    Bis jetzt hat er mehr die Background-Vocals übernommen. Einfach ein normales Shure SM58 per ständer vor den kopf. hat funktioniert, schränkt aber arg die bewegungsfreiheit ein und ist irgendwie umständlich.

    Nun muss ein HeadSet-Mikrofon her. Bleibt nur die Frage welches (mit der Suchfunktion hab ich nicht viel dazu gefunden).

    Welche könnt ihr empfehlen? Qualitativ sollte das teil schon was hermachen, vom klang wie auch von der robustheit. die musikrichtung ist grob gesagt "metal", also ziemlich kräftig und laut gesungen. (kein grunzen oder so)

    Funk- oder Kabel?

    preisregion so bis 250.-EUR, aber das soll nicht das hauptkriterium sein.

    noch generell zu singenden Drummern; Wie wird das gemacht, das man den drummer nicht atmen/schnauben hört, wenn er nicht singt? Noise-Gate mit hohem Threshold?

    hier mal die HeadSets vom Musik-service;
    http://www.musik-service.de/pgx0015-cnt2238de.aspx


    natürlich dürfen sich hier auch alle singenden Drummer zu wort melden und ihre erfarung preisgeben!

    Gruss und vielen Dank für eure Hilfe,
    Markus

    edit; hab doch noch ein paar infos per SuFu gefunden; es sollte ein mit nieren/supernieren-charakteristik sein, sonst wird zuviel vom schlagzeuglräm aufgefangen.

    Sowas hier z.B.? aber da bräuchte man noch einen Sender / Empfänger dazu, oder?
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-ME-3-N-Kopfbuegelmikrofon-prx395500274de.aspx
     
  2. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 04.10.07   #2
    Hallo,

    nun als Schlagzeuger würde ich erst mal was drahtgebundenes anpeilen. dafür bekommt man für sein Geld mehr Klang-Qualität

    On nun Niere oder Superniere ist schwer zu entscheiden. Eine Niere nimmt eben direkt von hinten am wenigsten auf (sprich dort wo das Schlagzeug ist) ... eine Superniere eben generell weniger Umgebung - aber hat eben direkt hinten wieder eine kleine Keule ...
    von der Richtcharakteristik gibt es also nicht das Ideale ... also würde ich mich auf den klang konzentrieren ... und da führt kein Weg am probieren vorbei ....

    Beste Grüße
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.10.07   #3
Die Seite wird geladen...

mapping