Welches Solo?

von Der Seerrrräuber, 07.10.06.

  1. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 07.10.06   #1
    Hi...in letzter Zeit habich vor allem Pentatoniken und Grifftechniken geübt und ein Opeth-Solo einstudiert (das 1. aus Wreath, also nicht sooo schwer). Und nun bin ich abseits der Pfade meines Gitarrenlehreres (bei dem lern ich im Moment Sachen wo man aufs Detail achten muss usw. ;) ) auf der Suche nach einem Solo das zwar schaffbar aber doch sehr fordernd sein sollte.
    Ich spiele jetzt 2 Jahre und n paar Monate und bin dementsprechend ganz annehmbar.
    WElches Solo könnte ich mir draufschaffen, bzw. welches Lied?
    Sollte in der Sparte Death-Metal (oder auch Metal allgemein) angesiedelt sein...:)
     
  2. reaper_cob

    reaper_cob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 07.10.06   #2
    viele children of bodom (melodic death metal) sind ziemlich geil. weiss jetzt nicht wie gut du wirklich bist... einfacher wäre z.b. bed of razors oder chockehold, schwer wäre von kissing the shadows.
     
  3. mighty_Ibanez

    mighty_Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 07.10.06   #3
    Das solo von Mirror Mirror von Blind Guardian ist unfassbar (hrhr) melodisch...

    Außerdem bekommt man beim spielen ein unbeschreibliches gefühl...

    Keep on rockin'
     
  4. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 07.10.06   #4
    Children of Bodom ist halt 1. schon sehr happig und 2. alles auf D bzw. Dropped C gestimmt. ICh bin/war ein riesiger Fan dieser Band also hab ich mit dem Gedanken daran auch schon oft gespielt.^^

    Mirror Mirror kennich natürlich auch, das werdich mal anschaun..:D THX!
     
  5. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 07.10.06   #5
    probier mal metallica, sanitarium, spiel ich auch rgad inenr musikschule

    4 solis welche sich steigern im schwierigkeitsgrad, auch sehr melodisch und teils auch ohne großartige geschwindigkeit, aber halt vor allem die letzten beiden sind schon ziemlich fordernd

    wennde die sicher schaffst wär das shcon ziemlich gut =)
     
  6. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 07.10.06   #6
    erstma heißt es Soli...

    du kannst dein Gp auch auf standardtuning einstellen und dann mitspielen... oder du spielst (sofern möglich) die Melodien 2 Bünde weiter vorne (also richtung Headstock^^), der Fingersatz is ja derselbe...
     
  7. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 08.10.06   #7
    Ich will aber gern zur Originalaufnahme spielen. :D Aber dankie. :)
     
  8. masterchris

    masterchris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    29.10.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Schulzendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #8
    Boah Kissing the shadows. Für dieses Soli Duell am Ende des Lieds verehre ich Janne und Alexi. Wer das auch nur halbwegs ordentlich hinbekommt der is mein Gott! :p
     
  9. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 14.10.06   #9
    ein Klassiker wäre Enter Sandman. CoB ist echt recht happig.
     
  10. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 14.10.06   #10
    Ist zwar nicht unbedingt Metal aber hör dir das Solo von Stairway to Heaven von Led Zeppelin mal an. Ist schon recht anspruchsvoll aber machbar, und einfach eine super Legato-Übung.

    gruß my
     
  11. ttntm

    ttntm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    8.01.14
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 14.10.06   #11
    was du auch probieren könntest, ist das schuldiner - solo von symbolic vom album symbolic von Death

    das ist nicht so derb schnell wie irgdein melodic...cob zeug, aber trotzdem fordernd und klingt gut
     
  12. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 14.10.06   #12
    jop death soli wärn auch meine empfehlung gewesen, sind gut schaffbar aber auch nich zu einfach. bei mir isses voll komisch .. ich kann necrophagist einigermaßen hinkriegen aber scheiter bei cob größtenteils Oo liegt wohl hauptsächlich an den techniken..
    mfg, kosai
     
  13. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 14.10.06   #13
    Das zweite Solo von Symbolic ist relativ derb, da ist CoB (was meiner Meinung nach eh ein bißchen überschätzt wird) um einiges leichter.

    Grundsätzlich stell ich mir halt die Frage, obs unbedingt gleich Death Metal sein muss?
    Wenn ja, dann mach den Fernsehr an und üb Skalen, wenn nein, dann guck Dir erstmal Blueslicks im Sile von Jimmy Page, Gary Moore, Jimi Hendrix etc. an.
     
  14. Matzek

    Matzek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.06   #14
    Jo Cob is nich allzu schwer, da haste recht. Is alles ne Frage der Uebung. Und tonsetzerisch ist cob auf Dauer total langweilig, weils immer auf die selben Skalen hinauslaeuft. Probier doch lieber dir selbst aus Skalen Uebungen zu basteln, da kannste individuell an deinen Schwaechen arbeiten. Ich wuerd einfach von allem n bisschen spielen, sodass du nen Einblick in das Bandkonzept bekommst (z.B. viele DM Bands bauen auf das Prinzip der Sequenzierung von Melodien Bsp: kleine Terz ueber der Grundmelodie, hierbei ist zu erwaehnen, dass Cob tonartabhaengig zw. kleiner und grosser Terz variieren, aber damit haben sie das Fahrrad auch nicht neu erfunden...). Is alles einfach wenn mans einmal durchschaut hat.
     
  15. pL3k3R

    pL3k3R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    427
    Erstellt: 14.10.06   #15
    Also, wenn es nicht unbedingt metal sein muss, (was ja die meisten hier vorgeschlagen haben) dann kann ich dir "Santeria" von Sublime empfehlen. das Lied ist spitze, das solo nicht wirklich lang aber dafuer ziemlich schnell und einfahc nur genial!!

    ich spiel seit 1 1/2 jahren und bekomm' das solo fast ganz fluessig durch. ich uebs erst seit 3Tagen, also wirds noch besser (hoffentlich :p)
     
Die Seite wird geladen...

mapping