Welches Stratmodell als Basis für Upgrades? (Squier Classic Vibe vs. G&L vs. Chapman Hybrid)

Larryboogie

Larryboogie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
20.09.09
Beiträge
122
Kekse
218
Ort
Niederrhein
Moin zusammen,
ich möchte mir gerne eine HSS- Strat zusammenstellen und suche dafür gerade die "richtige Basis".
Die PUs (Bare Knuckle Holy Diver/ Irishs) & Elektronik werde ich eh tauschen, Tremolo und Tuner ggfs.
Es geht mir also wirklich um die Basis aus Body und Neck- Qualität.
Dazu würden mich generell eure Erfahrungen zu den folgenden Gitarren/ Modellen interessieren: (da man ja aktuell leider nirgenwo testen kann)

Squier Classic Vibe:
--> Farben finde ich jetzt nicht so pralle, da sehr klassisch
--> Sollte wohl noch Made in China sein, da das Holz dort besser gewesen sein soll (stimmt das?)
--> Wie stimmstabil sind die?


G&L Tribut/ Legacy):
--> bekommen generell sehr gute Referenzen, aber ich hatte noch keine in den Händen)

Chapman ML-1 Hybrid
--> Optisch sehr schick, findet man aber quasi nichts wirklihes im Netz zu.

ihr seht, es geht um eine Gitarre, die als Basis so zwischen 300 und 600€ kosten soll (gerne auch gebraucht).
Freue micb auf eure Tipps udn Hilfen
LG
Larryboogie
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.808
Kekse
31.675
Ort
Ruhrgebiet
Nach meiner persönlichen Erfahrung wäre eindeutig Squier als Basis zu bevorzugen.

Allerdings gebe ich zu bedenken dass es bei allen dreien Schwankungen gibt und generell keine Gitarre wie die andere ist.

Theoretisch ist es also möglich dass meine eigene Classic Vibe Tele die einzig gute ist und meine Aussage deswegen völlig wertlos.

Um die richtige Basis zu finden wirst Du also die Kandidaten anspielen müssen und zwar trocken, da Du ja die Elektronik tauschen willst, warum auch immer...

Dazu braucht es viel Erfahrung und keine Tips aus Foren.

Wünsche viel Erfolg!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Larryboogie

Larryboogie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
20.09.09
Beiträge
122
Kekse
218
Ort
Niederrhein
Um die richtige Basis zu finden wirst Du also die Kandidaten anspielen müssen und zwar trocken, da Du ja die Elektronik tauschen willst, warum auch immer...

Dazu braucht es viel Erfahrung und keine Tips aus Foren.

Wünsche viel Erfolg!
Danke für den Hinweis und den Erfolgswunsch.
Warum ich die Elektronik tauschen (lassen) will: Ich will ja keine "standard- strat" sondern eine mit mehr Power, daher auch der Humbuckerwunsch an der Bridge. Und dazu muss die Elektronik passen, habe mich da mit dem Tech von Bareknuckle-PUs schon intensiver ausgetauscht. Außerdem macht mir so ein Projekt Spaß...daher will ich ja nicht preislich direkt ins obere Regal greifen. Ja, ich weiß, bei Mayones und einigen anderen finde ich solche Gitarren...die liegen aber eben auch deutlich über meinem Budget.

Erfahrung ist gut aber mir ist nicht ganz klar, warum ein Forum hier nicht helfen kann! Es gibt hier wahrscheinlich genug, die Strats schon gepimpt haben, oder weitreichende Erfahrungen oder Wissen mit oben geannten Modellen...warum sollte man da nicht fragen? Wenn mir jemand sagen sollte "Die classic vibe aus China ist ne gute Basis für sowas" oder die Chapman hatdies und das, das helfen/ Probleme verursachen kann, dann ist das hilfreich.
Das ich letztlich eine in die Hand nehmen muss ist schon klar aber aktuell ist das a) nicht möglich, da alles zu hat und b) kann ich so vielleicht meine Suche schon was eingrenzen.
 
bode78

bode78

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
16.05.20
Beiträge
68
Kekse
1.584
Ort
Trier
Danke für den Hinweis und den Erfolgswunsch.
Warum ich die Elektronik tauschen (lassen) will: Ich will ja keine "standard- strat" sondern eine mit mehr Power, daher auch der Humbuckerwunsch an der Bridge.
In diesem Fall empfehle ich mal eine Godin Progression oder Progression Plus vom Gebrauchtmarkt, liegen da um die 400 bis 600€. Vorteil: Made in USA bzw. Kanada, sehr gute Teile- und Verarbeitungsqualität. Mit dem HDR hast Du bereits serienmäßig eine aktive Schaltung mit "Boostfunktion" an Bord, bei der Plus sitzt am Steg auch schon ein JB junior.
Die Godin kann imho neben "klassischen" Stratsounds eben auch "Powerstrat", bietet daneben auch ne gute Basis für weitere Modifikationen und bleibt dabei "preiswert" im wahrsten Wortsinn.
 
gmc

gmc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
16.09.08
Beiträge
1.029
Kekse
941
Ort
Nähe Heilbronn
kleiner Hinweis von mir: denke daran, daß Du Body und Hals einer G&L nicht mir den Teilen von Fender-like-Gitarren tauschen kannst (falls doch mal gewünscht).
Die haben leider leicht andere Abmessungen, was die Modifikationsfreiheit etwas einschränkt. Ansonsten eine tolle Basis.
 
Larryboogie

Larryboogie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
20.09.09
Beiträge
122
Kekse
218
Ort
Niederrhein
kleiner Hinweis von mir...
Ah, gut zu wissen. Vielen Dank. Wobei ich tremolo etc durchaus lassen würde wenn es gut funktioniert.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

In diesem Fall empfehle ich mal eine Godin Progression oder Progression Plus vom Gebrauchtmarkt, liegen da um die...
Danke für den Tip- passt tatsächlich voll ins Beuteschema...die schaue ich mir auch nochmal genauer an!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

cohen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
19.07.19
Beiträge
41
Kekse
1
Ich hatte einmal eine G&L Legacy Tribute in Sunburst und Sumpfeschenbody. Die Gitarre war klasse. Der Hinweis von gmc ist wichtig zu wissen. Die Hardware lässt sich nicht (so einfach) mit Fenderteilen mischen. Tuner, Pickups und Elektronik aber problemlos.
Das Tremolo empfand ich als sehr gut. In der Serienausstattung mit den Pickups (ich hatte sie als SSS) klang sie klasse und eigenständig. Die Verarbeitung war bei meiner Legacy einwandfrei. Ich weiß nicht, ob das generell so ist, aber meine war echt sauschwer (4,1 Kg).
 
Köstliches Brot

Köstliches Brot

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
11.04.04
Beiträge
2.072
Kekse
2.181
Ort
Meppen
Wie wäre es mit Body und Hals zB bei Rockinger einzeln kaufen und dann eine komplette Partscaster nach deinen Wünschen aufbauen?
 
P

Person

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
26.03.21
Beiträge
50
Kekse
5
Wie wäre es mit Body und Hals zB bei Rockinger einzeln kaufen und dann eine komplette Partscaster nach deinen Wünschen aufbauen?
Hätte ich auch vorschlagen wollen...
Mit Strat-Bodies sieht es da schon länger mau aus - nix da.
muss ja nicht von Rockinger sein,
allerdings muss man dann lackieren, bzw. behandeln. Eine fertige Gitarre ist sicher einfacher, wenn man nur die Pickups und sonstige Hardware tauschen will.
 
Larryboogie

Larryboogie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
20.09.09
Beiträge
122
Kekse
218
Ort
Niederrhein
Ich hatte einmal eine G&L Legacy Tribute in Sunburst und Sumpfeschenbody...
Die scheinen wirklich gut zu sein- aber alles ab 3,9kg ist mir zu schwer. Da krieg ich Rücken von ;-)
Aber es gibt da bestimmt auch leichtere...

...allerdings muss man dann lackieren, bzw. behandeln. Eine fertige Gitarre ist sicher einfacher, wenn...
Ich bevorzuge nach Möglichkeit eine Gitarre, die per se erstmal "spielbereit" ist um sie entsprechend anzutesten. Ein Aufbau von 0 an ist mir da doch zu risikoreich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
abolesco

abolesco

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
16.11.16
Beiträge
631
Kekse
2.322
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C

cohen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
19.07.19
Beiträge
41
Kekse
1
Zum Pimpen hab ich mir eine Fender Player HSS gekauft. Liegt nur wenig über deinem Budget (639€) und an passenden "Ersatzteilen" zum Pimpen mangelt es nicht.
https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=fender+player+hss&smcs=1ce00e_6425
Jo, wenn das vom Preis her noch zu den Alternativen zählt, bestimmt nicht schlecht. Ich habe mir als Basis für meine 2x P94 Tele eine Fender Tele HH MN TPL gekauft und bin hochzufrieden damit.
Vielleicht habe ich auch nur Glück gehabt, aber das teil ist klasse. Auch vom Hals bin ich sehr begeistert. Gewicht meiner Tele: knapp 3.700 Gramm

 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben