Weltfremd - Nachwelt (Avantgarde Doom)

von MarcoWeltfremd, 04.09.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. MarcoWeltfremd

    MarcoWeltfremd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Zuletzt hier:
    13.09.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    34
    Erstellt: 04.09.19   #1
    [​IMG]

    Am 6. September kommt nach 3 EPs mein erstes Full Length Album namens "Nachwelt" heraus.

    Das Album führt das lyrische Konzept der vorherigen EPs weiter, in dem der nun verstorbene Protagonist in die Flüsse der Unterwelt katapultiert wird, durch die er sich seinen Weg Bahnen muss um zum Elysion zu kommen.
    Die Musik geht in verschiedene Richtungen, von Sludge, Black und Funeral Doom Metal, aber auch Klassik und elektronische Elemente.


    Tracklist:

    1.Acheron
    2.Styx
    3.Lethe
    4.Phlegeton
    5.Kokytos
    6.Elysion


    Credits:
    Musik & Produktion - Marco Bruder
    Cello - Albrecht Probst
    Artwork - Alexander Rose

    Das Album gibt's dann auf Amazon, Spotify, Deezer, etc., aber vor allem auf meiner Bandcampseite gegen Spende (Name Your Price), wo auch schon 2 Songs zum Probehören online sind.

    weltfremd.bandcamp.com
    facebook.com/weltfremdmetal

    "Styx" gibt's auch schon auf YouTube
     
  2. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    12.646
    Erstellt: 05.09.19   #2
    Hm, ein wenig schade, wie ich finde. Es hätte meines Erachtens einen besseren Sound verdient.

    Ich habe mir "Styx" angehört.
    Eigentlich gefällt's mir musikalisch ganz gut - nur klingt es halt sehr nach schnellem Rough-Mix.
    Wenn es nicht schon eine Veröffentlichung wäre, würde ich vielleicht anbieten, es zu mischen.
    Jetzt ist es aber schon raus und außerdem habe ich eh wenig Zeit.

    Falls Du aber prinzipiell Interesse hättest, zu hören, wie andere Leute sowas mischen würden ...
     
  3. MarcoWeltfremd

    MarcoWeltfremd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Zuletzt hier:
    13.09.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    34
    Erstellt: 05.09.19   #3
    Ja gut, verständlich.
    Das ist ja auch immer Geschmackssache, aber an sich hast du schon recht. Teilweise, muss ich jedoch sagen.
    Ich finde in der Musikrichtung darf's auch etwas dreckig sein. Ich wollte den Mix zum einen nicht zu Clean machen, zum anderen lern ich noch und versuch mich auch mit jeder VÖ ein bisschen zu steigern.
    Ich möchte ja auch alles was ich kann selbst machen.
    Dafür hab ich kein professionelles Studio und mach das alles mehr oder weniger Non Profit. Und es ist deshalb ja auch sozusagen kostenlos, daher bin ich ganz zufrieden :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    12.646
    Erstellt: 05.09.19   #4
    Ja, das kenn ich. Ich mache ja auch alles selber ... :-D
    Und richtig: Glatt und clean soll diese Mucke nicht sein. Das muß schon noch rau bleiben.
    Bleib dran !

    Und bei Gelegenheit schaue ich bei bandcamp vorbei.
     
  5. MarcoWeltfremd

    MarcoWeltfremd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Zuletzt hier:
    13.09.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    34
    Erstellt: 05.09.19   #5
    Na dann klatsch mal einen Link von dir hier drunter, wenn du was fertig hast! :D
     
  6. boerdi

    boerdi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    16.09.19
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    2.843
    Erstellt: 08.09.19   #6
    Lecker Sound und Riffs! Top Artwork!

    Klingt nach echten Drums?
    Gitarren klingen auch sehr sexy. Richtige Amps oder VST?

    Das geht mir genau so (Kontext Klick) :)
    Bei unserer nächsten Aufnahme wirds jedoch ein Aussenstehender übernehmen, da ich nach 3 Scheiben einfach keine Lust mehr habe unsere Mucke totzumixen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. MarcoWeltfremd

    MarcoWeltfremd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Zuletzt hier:
    13.09.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    34
    Erstellt: 08.09.19   #7
    Vielen Dank!

    Jap, keine Samples, alles echt :)
    Bei den Gitarren war es größtenteils ein Orange Dark Terror, bei den ganz cleanen Sachen ein H&K Statesman, mein Pedalboard und der Two Notes Captor als Loadbox/DI und IRs aus dem Wall of Sound Plugin.

    Oh ja, das klingt großartig! Gerade im Death Metal selten, dass nich alles (inkl. Gitarre) nach getriggerten Holzbrettern klingt! ;)
    Klar, schwieriger aufzunehmen/abzumischen, aber dann weißt du auf jeden Fall danach, was du geschafft hast!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Worst guitarist

    Worst guitarist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.17
    Zuletzt hier:
    12.09.19
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    498
    Erstellt: 11.09.19 um 20:29 Uhr   #8
    Oh, was (und wie) habt ihr so an Synths verbastelt? Denke bei der Kombination irgendwie immer an cheesy-Metalcore :D
     
  9. MarcoWeltfremd

    MarcoWeltfremd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.16
    Zuletzt hier:
    13.09.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    34
    Erstellt: 12.09.19 um 12:18 Uhr   #9
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...