Wheels am Fatar Studiologic 880

  • Ersteller Nochwas
  • Erstellt am
N
Nochwas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.10
Registriert
12.02.10
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo,
ich habe ein paar Anfängerfragen zu den beiden Wheels an meinem Fatar Studiologic 880:
wozu dient eigentlich das Modulation-Wheel? Worin unterscheidet es sich vom Pitch-Wheel genau?


Mein Fatar Studiologic 880 habe ich auf Ebay gebraucht gekauft. Während das Pitch-Wheel gefedert arbeitet ( es springt nach einer Auslenkung durch die Feder automatisch in die Null-Position zurück) hat mein Modulations-Wheel keine Feder. Dazu die Frage: wird das Fatar Studiologic 880 so ab Werk geliefert, oder muss ich da eine Feder nachbestellen und einbauen? Wenn ich am Pitch-Wheel drehe höre ich sofort die Änderung der Tonhöhe (logo) aber wenn ich am Modulations-Wheel drehe, höre ich da keinen merklichen Unterschied. Wieso? Ist da was kaputt?

Grüsse

Nochwas
 
hisdudeness
hisdudeness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
2.057
Kekse
3.056
Ort
Mainhatten
Das ist eigentlich meistens so, dass Pitch-Wheel gefedert ist und das Mod-Wheel nicht.

Ob du beim Mod-Wheel eine Tonveränderung hörst oder nicht kommt in erster Linie darauf an, ob dein Klangerzeuger eine Klangveränderung per Mod-Wheel überhaupt unterstützt bzw. dahingehend programmierbar ist.
Falls dies der Fall ist kann es immer noch sein, dass das Mod-Wheel am Fatar Keyboard anders eingestellt ist, als das üblicherweise für Mod-Wheels der Fall ist (kann man beim 880er glaube ich machen, Standard ist der Midi CC# 1). Außerdem ist natürlich auch wichtig auf welchem Midi-Kanal das Mod-Wheel sendet.

Falls das aber alles richtig eingestellt ist am Fatar, dein Klangerzeuger die Tonveränderung per Mod-Wheel unterstützt und trotzdem nichts passiert kann natürlich auch etwas defekt sein. Glaube ich aber erstmal eher nicht.

Viele Grüße
hisdudeness
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.557
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Hi,

Hier kannst du die Anleitung herunterladen, falls du die nicht hast. Dort ist u. a. auch beschrieben, wie du das Gerät auf die Standardeinstellungen zurück setzen kannst.

Es ist normal, dass ein Rad eine Rückstellfeder hat und das andere nicht. Das Pitch-Bend-Rad sendet Midi-Pitch-Bend-Daten, während das Modulationsrad üblicherweise Control-Change-Daten sendet (Standard ist CC#1). Bei den CC-Daten liegt es am Klangerzeuger, was er damit anstellt. Üblich ist die Steuerung der Vibrato-Stärke (Intensität der Modulation der Oszillator-Frequenz durch einen LFO), aber es sind natürlich auch andere Anwendungen denkbar.

Grüsse,
synthos
 
N
Nochwas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.10
Registriert
12.02.10
Beiträge
17
Kekse
0
An alle, die mir hier geantwortet haben ein Dankeschön !! Das ist ja ausführlicher beschrieben, als ich hoffte...
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben