Wie bearbeite ich am geschicktesten eine Vocal + Guitar Spur im Cubase ?

  • Ersteller max_cluba
  • Erstellt am
max_cluba
max_cluba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
06.01.11
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Augsburg
hallo musikfreunde,

kann mir von euch bitte jemand tipps geben, wie ich das beste aus meinen Aufnahmen ( home - Studio )
raus hole, mittels Cubase Werkzeugen, wie Filter bzw. compressoren und Eq bearbeitungen ?

mein Equipment:
neumann TLM 147, mit absorber SE elektroniks, gibson akustikgitarre, und cubase LE 5 + M-Audio Interface 410.

natürlich ist es immer geschmackssache, aber es muss doch bestimmte no goes und must haves geben ,
womit ich das klanglich bestmöglichste rausholen kann um das anschließend in einem prof. studio mastern zu lassen ?
hab schon eingiges ausprobiert, wie zb. die spuren zu duplizieren und jede spur etwas anders bearbeiten, und z.b. 2 vocals kanäle aufmachen und unterschiedlich bearbeitet den einen links u. den anderen rechts setzen , um mehr raumgefühl zu erlangen . Oder ist das nur unnötige Zeitverschwendung ? sollte ich eher klassisch bei einem voc. und einem gesangskanal bleiben.

vielen dank für eure mühe,
maxx
 
Eigenschaft
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Es ist nicht nur Gemschackssache, sondern hängt natürlich auch am Ausgangsmaterial. Schau mal hier vorbei: http://www.bws-tonstudio.ch/tontechnik.htm

Spuren solltest Du nicht duplizieren, sondern mehrfach aufnehmen. Du erreichst damit eine breitere Stereowirkung, das Instrument oder die Stimme klingt "fetter" und breiter. Das reine kopieren und anders bearbeiten funktioniert lange nicht so gut.

Grüße
Nerezza
 
kurt-hendrix
kurt-hendrix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.22
Registriert
07.09.06
Beiträge
1.033
Kekse
1.449
Wenn du , aus welchen Grund auch immer, nicht nochmal einspielen kannst, würde ich die zweite Spur zeitlich verschieben.
 
max_cluba
max_cluba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
06.01.11
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Augsburg
hey,
stimmt das hab ich auch schon gehört, mit verschieben, aber ihr habt recht ich werde nochmal genau draufsingen, dann die zweite stimme mit mono to stereo bearbeiten , oder panel diese einmal nach links, und einmal nach rechts aus und lasse die lead stimme in der mitte . mal kucken ,
danke an euch und liebe grüße

---------- Post hinzugefügt um 10:28:03 ---------- Letzter Beitrag war um 10:00:33 ----------


---------- Post hinzugefügt um 10:29:56 ---------- Letzter Beitrag war um 10:28:03 ----------

Es ist nicht nur Gemschackssache, sondern hängt natürlich auch am Ausgangsmaterial. Schau mal hier vorbei: http://www.bws-tonstudio.ch/tontechnik.htm

Spuren solltest Du nicht duplizieren, sondern mehrfach aufnehmen. Du erreichst damit eine breitere Stereowirkung, das Instrument oder die Stimme klingt "fetter" und breiter. Das reine kopieren und anders bearbeiten funktioniert lange nicht so gut.

Grüße
Nerezza

sorry, bin neu hier !!!;)

danke für den link, aber das mit dem mehrfachaufnehmen bezieht sich doch üblicherweise eher auf die stimmen oder ?
bass und schlagzeug wäre ja ein schmarrn ! bei Gitarre sehe ich´s noch ein ...

wie oft sollte man denn zur lead stimme noch mal genau so draufsingen ? reicht 1 mal oder , ist es besser für links u. rechts paneln , dieses dann zweimal zu machen, so dass ich auf jedem lautsprecher ne unterschiedliche stimmfarbe habe und in der mitte dann die leadstimme ?

beste grüße, maxx
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben