Wie geht das? Gig Performer liefert Klick für Drummer und steuert den Foh Mixer (weit weg)

  • Ersteller womopete
  • Erstellt am
womopete
womopete
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
14.09.14
Beiträge
71
Kekse
100
Ort
Köln
Ich setze aktuell Gig Performer ein und befeure damit die Sounds auf meine Masterkeyboards und den Klick für den Drummer. Nun würde ich gerne auch im Behringer X32 per Midi Szenen umschalten etc. und ggfs. andere Geräte auch direkt einstellen.
Im Proberaum ist das alles nah beieinander, aber wie macht man das auf der Bühne wenn das Foh, bei mir X32, weit weg steht?
Das wäre jetzt meine speziell auf meine Anforderungen gestellte Frage, da Midi Kabel ja nicht länger als 10m sein sollen.

Mich würde aber auch mal interessieren, wie das auf größeren Bühnen mit timecode gesteuerten Liveshows geht. Die setzen sicherlich keinen Gig Performer ein, aber wie bekommen die denn die Musik synchron zum Timecode und wie wird das transportiert, wer drückt da Start?
Habe mir schon viele Videos angesehen, aber solche Details habe ich noch nicht entdecken können.

Viele Grüße Peter
 
Eigenschaft
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.361
Kekse
34.542
Ort
Recklinghausen
Nur zum Thema MIDI: es gibt MIDI über LAN, damit kannst du auch größere Strecken überbrücken.
 
C
Christian_Hofmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
21.07.20
Beiträge
604
Kekse
2.144
Das Zauberwort ist dann sofern es keine Proprietäre Lösung ist ipMIDI. Damit lassen sich Midi Signale mit einer sehr geringen Latenz (< 0.5 msec) übertragen. Damit kannst du quasi die Signale überall auf einem Gelände verteilen. Das ganze ginge auch über Wlan, aber da wird die Latenz wohl eher Murks sein.
 
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.957
Kekse
61.560
Ort
Celle, Germany
Die Latenz beim Umschalten von Programmen ist wohl vernachlässigbar. Und ja, es gibt MIDI über LAN. Ich hatte sogar mal bei einer Studioauflösung MIDI über Lwl entdeckt, ging bis 100m. Letztlich gibt es noch MIDI über Funk und Bluetooth. Letzteres ist natürlich in der Reichweite limitiert, und eine Funklösung wäre mir generell auch zu unsicher.
Bei professionellen Shows wird wohl eher kein Gig Performer eingesetzt, sondern eine geeignete DAW wie z.B. Digital Performer. Michael Voss von Klemm Music wird nicht müde, dieses Produkt immer wieder zu propagieren. Schau dir doch mal eine der kostenlosen Kurz-Schulungen an, um einen Eindruck zu bekommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
womopete
womopete
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
14.09.14
Beiträge
71
Kekse
100
Ort
Köln
Erstmal Danke für die zahlreichen Antworten. Midi über LAN muss ich mir dann wohl mal genauer ansehen. Bis jetzt habe ich noch keine professionellen Geräte entdecken können, viele Bastellösungen. Aber ich werde wohl noch mehr suchen müssen.
Den Tipp mit dem Digital Performer werde ich mir natürlich mal auch ansehen.
Bald bin ich in Rente, dann such ich mir mal Praktika in dem Bereich.... hihi
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben