wie melodie "schreiben"?und wann ausgefallene chords?

von dampfi, 10.04.07.

  1. dampfi

    dampfi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    175
    Ort:
    leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #1
    also ich wollte ma wissn, wie man mitbekommt, das die melodie, die man sich erdacht hat, zu den akkorden passen und wann nimmt man z.b. akkorde wie em6 und so? also da werde ich bei den kadenzen nicht schlau drauß. bsp: 1/2 lovesong von die ärzte
    akkorde:
    Em - Em7 - Em6 - Em / C2

    wie kommt man auf sowas richtig gut klingendes?
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.04.07   #2
    Das sollte man eigentlich hören. ODer habe ich die Frage nicht richtig verstanden? Du hast bereits Akkorde und eine Melodie?

    Du machst es Dir zu kompliziert. Einen bestimmten Akkord nimmt man, wenn man seinen Klang hören will. Was nicht in Dir drin ist, kann auch nicht raus. Jeder Akkord hat ja seinen eigenen Klang. Dazu muss man möglichst viele verschiedene Akkorde und Lieder immer wieder spielen, damit man sich mit der Zeit den Klang einprägt.

    Siehe vorherige Antwort. Und: Siebener, sechser usw. - das sind keine "ausgefallenen Chords", wie Du schreibst, sondern alltägliche Akkorde. Man spielt sie halt, weil man sie irgendwann mal gelernt hat oder gerade dabei ist, sie zu lernen. Man muss das halt üben, lernen, behalten kurz: sich mit Spaß und Liebe zur Musik erarbeiten. Von alleine kommt das nicht.

    Folgende Grundausstattung ist sinnvoll:

    Dur-Akkorde Basis
    Dur-Akkorde mit kleiner Septime 7
    Dur-Akkorde mit großer Septime maj7
    Dur-Akkorde mit Sext 6
    Dur-Akkorde mit None add9
    Dur-Akkorde mit kl. Septime und None 7/9 (meist nur 9 bezeichnet)

    Moll Akkorde Basis
    Moll-Akkorde mit kleiner Septime 7
    Moll-Akkorde mit großer Sext 6
    Dur-Akkorde mit None add9

    Sus4/Sus11-Akkorde


    Außerdem musst Du anhand der Akkordstufen lernen, welche Akkorde zusammenpassen, ohne dass Du die Tonleiter/Tonart einer Melodie wechseln musst. Das ist unverzichtbares Musik-ABC.

    ---> Klick

    https://www.musiker-board.de/vb/harmonielehre/199153-wie-soll-ich-denn-nun-spielen.html#post2177888
    .

    Jetzt haste erstmal Stoff für die nächsten Wochen und Monate ;)
     
  3. dampfi

    dampfi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    175
    Ort:
    leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #3
    na bei mir stehen meist zuerst die akkorde und dann weiß ich halt nich , ob alle töne immer 100%ig passn. ich höre aber schn bei einigen tönen, ob es harmoniert oder nicht.
    also kadenzen, die du ja sicher mit
    "Außerdem musst Du anhand der Akkordstufen lernen, welche Akkorde zusammenpassen, ohne dass Du die Tonleiter/Tonart einer Melodie wechseln musst." meinst, kann und kenne ich. aber wie gesagt mit add oder sus akkorden weiß ich dann immer nicht, ob die nun grad in die kadenz passn
    diese grundausstattung ist das eine abfolge? oder wie is das zu verstehn?
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.04.07   #4
    Prima. Durch weiteres Üben wird sich Dein Gehör weiterentwckeln, so dass Du es irgendwann bei allen Tönen und nicht nur bei einigen hörst. Das ist eine Entwicklungssache.

    Letztlich ebenfalls eine Frage des Gehörs.

    Nein, das sind einfach "gängige" Akkordtypen, die man mit der Zeit kennen/können sollte. Wenn Du z.B. nicht weißt, wie ein Dm7 klingt und wo Du ihn überall greifen kannst, wirst Du ihn ja auch nicht einsetzen können.

    Dann bau Dir mal eine kleine Abfolge aus einigen Stufen von C zusammen. z.B. C Am F G. Anchließend baust Du Erweiterungen ein und hörst die klanglichen UNterscheide:

    C Am7 F G

    C Am7 Fmaj7 G

    C Am7 Fmaj7 G7

    C Am7 F Gsus G

    C Csus C / Am / Fmaj7 F Fmaj7 / G7sus4 G7

    usw.
     
  5. dampfi

    dampfi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    175
    Ort:
    leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #5
    also bis"


    C Am7 F G

    C Am7 Fmaj7 G

    C Am7 Fmaj7 G7

    C Am7 F Gsus G "

    komm ich noch mit, aber das:

    "C Csus C / Am / Fmaj7 F Fmaj7 / G7sus4 G7"


    is mir etwas zu kompliziert.

    also beim singen ist das bei mir auch so, dass ich z.b. ne melodie, die von klavier gespielt wird, mitsingen kann und da auch höre, wenns falsch ist, problematisch wirds dann nur, wenn ich ohne die melodie singe, also nur zu ner akkordbegleitung vom klavier...hast du da vllt auch noch n tipp?
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.04.07   #6
    Musst Du Dir einprägen. Anders geht's nicht. Oft hilft es allerdings, wenn der wenigstes der Anfangston klar ist. Spiel den im ersten Akkord mit, höre wo er ist und starte das Singen damit.

    Ansonsten noch: Gehörbildung verbessern, Intervalle singen, spielen und vom Hören bestimmen können. Es gibt da verschiedene PC-Programme zum Üben im Web.
     
  7. dampfi

    dampfi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    175
    Ort:
    leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.07   #7
    welches programm kannst du empfehlen?
    hast du auhc tips zum raushören von akkorden aus songs?
     
  8. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 30.04.07   #8
    ich finde earmaster toll. ist als 21-tage-probelizenz umsonst zu erwerben. am besten unter www.earmaster.com gucken
     
Die Seite wird geladen...