Wie pflegt ihr eure Gitarren?

von Shaikar, 03.11.03.

  1. Shaikar

    Shaikar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    12.12.03
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.03   #1
    Hallo,

    Seit ein paar Tagen steht bei mir im Zimmer eine Gibson les Paul Studio (Zweithand, ich habe für das Prachtstück im Koffer knappe 850 Euro hingeblättert :twisted: ) Diese Perle möchte ich jetzt natürlich auch gebührend pflegen. Also frage ich euch: Wie pflegt ihr eure Gitarren? Welche Mittelchen? Wie oft? Wo? Hausrezepte ... ?

    Ich habe es bisher mit meinen (billigen) Gitarren wie folgt gehalten:
    - nach dem Spielen den Hals mit einem Filztuch abwischen (da Schweisshände)
    - etwa 1x die Woche mit Reiniger und Lappen polieren (Möbel / Holzreiniger, mild und antistatisch)
    - Saiten mit Gitarren Fret "Pinsel" einschmieren
    - Wenn ich alle Saiten auswechsle, den Hals zuerst reinigen, dann mit einer Pflegepolitur für Holz einreiben.

    mf Grunz,
     
  2. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 03.11.03   #2
    ich habs aufgegeben meine gitarre zu putzen, nach kurzer zeit sind doch eh wieder fingerabdrücke und verschmierungen drauf ;) das einizge wwas ich mache ist ab und zu die saiten mit nem alten stück stoff zu reinigen, dass wars auch schon
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 03.11.03   #3
    Wenn de ne Playergitarre willst, dann sieht sie auch so aus.
    Ne Koffergitarre die mit Samthandschuh angefaßt wird
    kann man meine Meinung nach auf reinigen. Aber
    wenn du soviel Angst hast, dass nachher ein Kratzer reinkommt
    oder sie schonst anstatt zu spielen, haste was falsch gemacht.
    Man das ist ein Instrument, ein Werkzeug.
     
  4. Shaikar

    Shaikar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    12.12.03
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.03   #4
    Hallo,

    Wer sagt denn, das ich das Ding mit Samthandschuhen anfasse oder nicht spiele? Ich arbeit mit ZUCKERBROT und PEITSCHE! :twisted: Will heissen: Hart anpacken und zünftig spielen, danach mein Baby wieder pflegen. Ich sehe daran nichts Falsches. Zudem sind Gitarren relativ teuer und dementsprechend ist bei auch der Anreiz da, sie zu pflegen.


    mf Grunz,
     
  5. Ascendant

    Ascendant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.11.03   #5
    Geputzt wird bei mir nur beim Seitenwechsel. Aber da das eh ca. 1 mal im Monat ist .... :-)
    Ansonsten nur nach dem Spielen Seiten abwischen. Der Monatsputz findet mit so nem Pflegemittel für Gitarren statt.

    Ascendant
     
  6. MattB

    MattB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.09.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 03.11.03   #6
    Ich seh das genauso wie die anderen.
    Der erste Kratzer tut immer weh, aber nach ner Zeit ist es einem egal und es macht das Instrument sogar noch persönlicher. Solange man nicht absichtlich mit Hammer und Meißel drauf rumhaut ;)

    Zur Pflege, ich mach meistens auch alles beim Saitenwechsel. Griffbrett reinigen ggf. mit öl einschmieren ;). Auf das Holz, bzw. den Lack Holzpfleckemittel und das wars dann meist auch.
     
  7. Orsch

    Orsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.03   #7
    ich hab zwar gern wenn meine lp auf hochglanz mir entgegenblinzelt, aber ich übertreibs auch net mit der putzerei. ich kuck halt dat se im normalen gebrauch net allzu sehr verschmoddert und putz sei dann so ca. einmal im maonat mal richtig ordentlich mit politur und was da noch dazugehört.
    ja der ein oder andere kratzer hat sich auch schon eingeschlichen. der erste tut echt weh. aber solangs net ausartet isses ok immerhin its, wie schon gesagt, ein werkzeug für tinitus ;-)
     
  8. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 04.11.03   #8
    Tach!
    Gitarren sollte man bei regelmäßigem Gebrauch auch regelmäßig Pflegen. Man spielt auch dann immer wieder ganz anders darauf und es macht auch immer wieder Spaß mit ner geputzten Axt zu spielen. Mir kommts dann auch immer so vor, daß sie nach dem Putzen wieder viel besser klingt. Kann sein das ich mir das einbilde, aber so ist mein Empfinden. Nagut, die neuen Saiten sind das wohl eher. Aber das Pflegen find ich wichtig.

    Ein mal im Monat von oben bis unten Putzen. Griffbrett mit nem speziellen Öl reinigen, den Lack polieren, Tonabnehmer sauber machen und die verchromten Teile mit Chrompolitur behandeln. Das schützt die Gitarre einfach und man hat auch noch en gutes Gefühl dabei. Schweiß kann dem Metal bzw. dem Chrom schon richtig zusetzen und sogar verätzen.

    Fendi
     
Die Seite wird geladen...

mapping