Wieder-Einsteigerin: Typische Anfangsfragen ;)

von Lidija, 25.02.07.

  1. Lidija

    Lidija Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #1
    Hallo ersteinmal!

    Hoffe Ich nerv hier nicht gleich 90% des Forums weil ich gleich personal - Beratung wünsche ;) aber verzeiht , bin ein Elefant im Porzellanladen hier:o

    Ich habe mir mal vor etlichen Jahren versucht das Gitarre - spielen selbst bei zu bringen.
    Einige Akkorde sind hängen geblieben , allerdings sehr wenige :
    Klar ist es halt kein Problem jetzt tabs zu lesen und zu versuchen so zu klimpern das es sich nach etwas anhört , aber das ist mir dann doch zu wenig da ich wieder Sehnsucht danach hab zu klimpern - richtig ;)
    Deshlab primär an Menschen aus Dortmund oder Umgebung (hoffe die sind hier anwesend):
    Gibt es hier jemanden der einen Tipp hätte wo ich einen ''Lehrer'' finden könnte der sich meiner eine zeit lang annimmt?
    Ich bin jung und mit viel elan dabei ;D und möchte kein Profi werden sondern einfach grundlagen beherrschen , vllt noch ein wenig darüber hinaus , aber viel mehr als große songs spielen möcht cih auch nicht:rolleyes:
    vielleicht empfiehlt ihr mir aber auch mir es doch selbst bei zu bringen? vllt irgendwelche gute bücher? wie am besten?

    Daaann:
    Ich habe eine A - Gitarre die 10 Jahre alt ist , damals von tchibo:D kam und schon auseinander brach und sonstiges aber ich sie immer wieder heile bekommen habe. :D
    Sie hört sich jetzt nicht ur - schlecht an aber verstimmt sich andauernd..
    Ich denk mir immer auf einer neuen , teuren wirste auch nicht schneller lernen , allerdings... sollte Ich mir vielleicht doch eine anschaffen?
    Und habt ihr Tipps für gute Gitarren die nicht teuer sind?
    Wo liegt die Preisklasse überhaupt?



    das als anfang, vielen dank schonmal!
     
  2. ChasT

    ChasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 25.02.07   #2
    Also zu der Sache mit der neuen Gitarre, bei mir war es so, dass ich mit einer neuen Gitarren viel mehr Spaß am Spielen hatte, somit auch mehr gespielt habe und dadurch dann auch schneller gelernt ;)
    Aber A-Gitarre weiß ich jetzt selber nicht was da gut ist, aber 'n Kumpel hat sich eine für 150 € und die ist eigentlich ganz in Ordnung, ist halt nur etwas schwerer da Barré-Griffe zu greifen wenn man E-Gitarre gewohnt ist :)
    Und ich hatte mal ne schöne A-Gitarre für 170 € in der Hand gehabt, klang ganz gut eigentlich und lies sich auch gut bespielen, aber lass dir lieber mal von jemanden helfen, der Ahnung von A-Gitarren hat ;)

    Und zu der Sache mit dem Lehrer, geh doch einfach mal zur Musikschule oder so. Und ansonsten in Musikgeschäften hängen ja auch öfter mal so Zettel rum.

    Achja und "nur die Grundlagen lernen", genau das selbe dachte ich mir am Anfang auch und jetzt will ich ein viel größeres Ziel erreichen :D

    Hoffe, dass ich dir n bisschen weiterhelfen konnte.

    chast
     
  3. Yantit

    Yantit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    16.01.10
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #3
    is auch wieder bei jedenm anders
    als ich angefangen hab, kam meine erste A-gitarre 20€(neupreis) hab ewig damit gespielt ging ganz gut und für den anfang hats vollkommen gereicht

    aber probier am besten mal eine im musikladen die geben dir schon das richtige
    oder wenn du nicht raus gehen willst schau dich mal um bei
    Music Store Professional die haben gute ware zu gutem preis
     
  4. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 25.02.07   #4
    hab zwar schon eine schuelerin, hab aber kein problem ein bisschen zu helfen (kostenlos sogar) solange es zeitlich in ueberschaubaren rahmen bleibt.
    und doch, mit ner vernuenftigen gitarre kann man deutlich schneller lernen, weil eine gute gitarre viel leichter bespielbar ist und das spielen auch viel weniger frust bereitet.
     
  5. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 25.02.07   #5
    Hab ne Konzigitarre von Pro Arte, Modell GC-260 II . Bin sehr zu frieden, hat mir auch mein jetziger Gitarrenlehrer damals ausgesucht.
    Muss man halt um die 200€ hinlegen, aber es hat sich gelohnt.
     
  6. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 25.02.07   #6
    Hi Lidija,
    mit einer neuen Gitarre wirst Du wahrscheinlich wirklich mehr Spaß haben und schneller lernen.:great:
    Deine Tchibo-Gitarre wird, denke ich mal, ja eine klassische sein. Vielleicht wäre auch eine Western-Gitarre für Dich das Richtige. Die Mensur ist da nicht so breit und wenn Deine Hände nicht so groß sein sollten, könnte das Spielen für Dich angenehmer werden.

    Im Themenbereich A-Gitarren hier im Forum gibts ganz ganz viele Threads zum Thema "Neue Gitarre", besonders auch welche, wo es gerade um günstige Varianten geht. Klick Dich doch einfach da mal durch, dann weist Du schon ein bisschen mehr über konkrete Modelle und Preise und über die Eindrücke anderer User zu den entsprechenden Gtarren.:)
     
  7. chamaelion

    chamaelion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    8.02.08
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #7
    Willkommen Neueinsteigerin.....:great:

    Geh doch mal auf meinen Thread, den ich gestern gesetzt habe.......

    Konzertgitarrenempfehlung/Erfahrungsbericht...lesen....

    Gruß an dich von

    Ulli
     
  8. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 25.02.07   #8
    die mensur (abstand zwischen sattel und bruecke) ist bei westerngitarren und klassischen gitarren in den meisten faellen gleich.

    das griffbrett von klassischen gitarren ist breiter, aber bei manchen sachen ist das eher vom vorteil.
     
  9. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 25.02.07   #9

    Sorry, Du hast natürlich Recht mit der Mensur, typischer Fall von spontaner geistiger Umnachtung:o.
    Was aber die Griffbrettbreite angeht, hab ich schon öfters bei Anfängern gehört, dass sie die schmaleren von Western-Gitarren einfacher zu bespielen finden. Ist vielleicht Ansichtssache (hängt vielleicht auch mit der Fingerdicke zusammen:D;))
     
  10. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 25.02.07   #10
    ist normalerweise auch der fall, barre in der klassischen form funktioniert bei ner konzertgitarre allerdings besser imho (hab selbst kleine pfoten).
     
  11. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 25.02.07   #11
    Mich beflügelt eine neue Gitarre auch immer wieder, also gönn dir ruhig mal wieder eine Neue!
     
  12. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 25.02.07   #12
    Du kannst es mit Grantiert Gitarre lernen probieren und damit Du den Einstieg findet, wenn Du nicht direkt einen Lehrer findest. Siehe auch mal Workshp in meiner Signatur. ;)
    Wenn Du so viel ärger mit der alten A-Gitarre hast und dann noch von keinem namhaften Hersteller, dann wäre es sinnvoller Dir eine neue bessere A-Gitarre zuzulegen.
     
  13. Luthien

    Luthien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #13
    Ich kenne einen ziemlich guten Gitarrenlehrer in Dortmund, den ich bedenkenlos empfehlen würde. Falls du Interesse hast meld dich doch einfach per PN, dann kann ich dir genaueres sagen und evtl. auch die Adresse oder Telefonnummer geben. ;)
     
  14. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 26.02.07   #14
    Tag die Dame! Hier mal ein paar Gitarren, sortiert nach Preis (must bissl nach unten scrollen). Die Sternchen neben den Bildern weisen auf das Level des Instruments hin, je mehr desto besser.

    Konzertgitarren
    Westerngitarren
    E-Gitarren

    Vielleicht hilfts als kleine Orientierung.
    Gruß,
    Dainsleif
     
Die Seite wird geladen...

mapping