Will mein erstes EIGENES Cello kaufen

von Rickenslayer, 01.03.17.

  1. Rickenslayer

    Rickenslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    406
    Kekse:
    24.093
    Erstellt: 01.03.17   #1
    Nein, das wird nicht die "Standardfrage" nach dem ersten Cello für den Anfänger, also weiterlesen, bitte ;)

    Ich spiele (okay, "übe") nun seit letztem Jahr Cello und bin inzwischen sicher, dass ich dabei bleiben will.
    Bislang habe ich ein von privat gemietetes Cello aus der 10000€ Klasse, welches meiner bescheidenen Meinung nach aber nicht so klingt. Natürlich ist ein Vergleich mit dem Instrument meiner Lehrerin unfair (das ist aus der 100k Euro Klasse) aber wie gesagt, ich würde "mein" Cello auch für 5000 nicht kaufen.

    Wie auch immer, ich möchte ein eigenes Instrument haben. Geigenbauer ist klar, mit Zweien habe ich auch schon gesprochen. Es läuft auf einen "Osteuropäer" raus, Rumänien oder so.
    Ich habe keine Ambitionen, grossartiger Cellist zu werden (dafür bin ich auch ein paar Jahrzehnte zu alt), also brauche ich weder Profimaterial noch will ich Sperrholz kaufen.
    Preisklasse stelle ich mir 3500 bis maximal 4000 vor (mehr geht einfach nicht). Selbst anspielen ist auch klar, aber ich weiss trotzdem nicht, worauf ich alles achten soll/muss. Natürlich muss es angenehm spielbar sein und der Klang muss mir gefallen, aber habt Ihr eventuell noch ein paar Tipps für mich? Ganz egal, was es ist, können ja auch Sachen sein, auf die man selbst nicht kommen würde.
    Ach ja, meine Lehrerin kann ich zum Kauf nicht mitnehmen (auf die Gründe gehe ich nicht weiter ein). Das wäre natürlich sonst eine gute Lösung.

    Merci!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.714
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    4.990
    Kekse:
    57.120
    Erstellt: 01.03.17   #2
    Schön dass es Dir Spaß macht und Du dabeibleiben willst! :great:

    Kennst Du einen anderen fortgeschrittenen Cellisten, der zum Anspielen mit könnte?
    Oder gibt ev. hier einen, der helfen kann (ev. @cello und bass)?

    Wichtig wäre auf jeden Fall die Suche nach Rissen und gelösten Verleimungen.
     
  3. Rickenslayer

    Rickenslayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    406
    Kekse:
    24.093
    Erstellt: 01.03.17   #3
    Guter Punkt, aber ich hoffe, dass Schäden am Cello bei einem Kauf beim Geigenbauer kein Thema sind.
    Und nein, ich kenne eigentlich gar keine Musiker, welche Streichinstrumente spielen. Ich bin ja seit jeher mit Bass und Gitarre unterwegs und da gibt's halt eher wenig Berührungspunkte mit Streichern :rolleyes:
     
  4. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.060
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.368
    Kekse:
    62.929
    Erstellt: 01.03.17   #4
    naja cello und bass müsste einige 100km fahren, um in die Schweiz zu kommen...

    Beim Geigenbauer würde ich auch von ausreichender Qualität und keinen Fehlern (Risse,...) ausgehen.

    - lass dir unterschiedliche Celli auch vom Geigenbauer vorspielen, damit du den Klang auch aus der Entfernung einschätzen kannst.
    - probier aus und nimm dein "Lerncello" mit
    - hör aus Spielposition und Entfernung
    - überleg dir, ob dein Cello laut sein muss oder leiser sein darf...

    Viel Erfolg :great: und halt uns auf dem Laufenden!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  5. Babsbara

    Babsbara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    576
    Erstellt: 02.03.17   #5
    Ich hab gar nichts beizutragen, wünsche dir aber von Herzen viel Erfolg!

    LG,
    Babs
     
  6. Silvieann

    Silvieann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.15
    Zuletzt hier:
    23.10.18
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    229
    Kekse:
    2.419
    Erstellt: 07.03.17   #6
    Ich wünsche Dir auch viel Erfolg und viel Spaß mit Deinem neuen Instrument.
    Ansonsten würde ich auch sagen, schau es Dir rundherum an, es sollte überall gut aussehen, keine Risse oder abgebrochenen Kanten, keine sonstwie unschönen Seiten oder Ecken, alles schön und genau gefertigt. Spiel es selbst an.
     
  7. suamor

    suamor Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    8.05.18
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    179
    Kekse:
    2.794
    Erstellt: 26.03.17   #7
    Gibt es gar keine Orchester in Deiner Umgebung ? Oder andere klassische Ensembles ? Musikschulen ? Es wird auch viel in Kirchen gespielt.
    Sprich die Leute an. Hänge Abreißzettel an prominente Stellen. Mache eine Anzeige hier oder bei anderen "Musiker gesucht" Webseiten.
    Auf die Weise lernst Du gleich ein paar Musiker kennen :-)

    Und der Pro-Tip: Leihe Dein neues Cello und kaufe es nicht. Wenn es Dir nach 1-2 Monaten nämlich nicht zusagt, dann kannst Du einfacher wechseln und mußt nicht verkaufen. Außerdem hast Du dann evtl. die Möglichkeit ein paar hunderter mehr auszugeben.

    Viel Erfolg und Spaß mit dem Neuen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping