Yamaha 2 x BBT110S oder 1 x BBT210S

von baron, 30.04.06.

  1. baron

    baron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Raum Emmendingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.06   #1
    Hallo,
    habe mir das Yamaha BBT500 Topteil bestellt. Aus der gleichen Serie möchte ich mir jetzt noch Boxen anschaffen. Zum Einsatz soll alles in einer Jazz- und Blues Band sowie in einer Big Band mit ca. 20 Holz- und Blechblässern kommen.

    Meine Frage:
    BBT110S (250 Watt, 1 x 10", 58,1 ltr.) BBT 210S (250 Watt, 2 x 10" , 87,2 ltr.)

    Erreiche ich mit zwei BBT110S die gleichen Soundeigenschaften wie mit einer BTT210S. Die Membranfläche ist ja gleich. Sind zwei kleine BBT110S evtl. "tiefer" oder druckvoller da ihr Gesamtvolumen (116,2 ltr.) des Boxengehäuses größer ist als bei einer BBT210S (87,2 ltr.).

    Klar ist, dass ich mit zwei BBT110S Boxen die volle Leistung (500 Watt) des Amps entfalte und mit einer BBT210S nur 250 Watt das aber für o.g. Anwendung immer noch genügend ist. Die BBT 410S ist mit zu groß und unhandlich, scheidet also aus.



    Zu verkaufen: Tace Elliot Top, GP7, Series 6, AH100 inkl. 4HE Rack,
    EBS Multicomp neuwertig, Jazzbass mit original USA Fender Alnico Pickups
    Ampeg BA210- Combo wohnzimergepflegt.
    Bei interesse bitte per E- Mail Bilder anfordern.
     
  2. baron

    baron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Raum Emmendingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #2
    @ Raffi- Basstown
    @ Mick- HOS

    Leider konnte bis heute mir noch keiner Antwort über oben geschilderte Boxenkombination geben.
    Da ihr als Boxenspezialisten bereits gut bekannt seid, bin ich gerne an Eurer Meinung interessiert.
    Über einen Vorschlag über eine andere Boxenkombinatin aus Eurem Fertigungsprogramm bin ich interessiert, egal ob 10 ",12 " oder 15". Eigentlich stehe ich nicht so auf 10" Lautsprechen die Yamaha BBT 110S (2 Stk.) ist halt sehr leicht und kompakt.
    Bei Vorschlag mit einer Box sollte das Gewicht nicht über 25 kg liegen und ziemlich kompakt sein. Bei Vorschlag 2 kleinere Boxen sollte die Einzelbox nicht über 17 kg liegen.
    Ich bin gespannt auf Eure Vorschläge.
     
  3. zippofreund

    zippofreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 04.05.06   #3
    Ich würde dir auf jeden Fall zu der Ein-Box-Variante raten, da
    a: die 110er wahrscheinlich nicht mehr zu bekommen ist, da Yamaha nur noch sehr kleine Stückzahlen zum Sonderpreis angeboten hat, und
    b: die 110 die 500Watt realistisch kaum befriedigend übertragen hätten.

    Die BBT-210S ist eine sehr gut klingende 210er, ich denke für deine Zwecke ist sie sehr gut geeignet und zudem zurzeit unglaublich günstig.

    Stefan Heß
    Bassabteilung
     
  4. baron

    baron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Raum Emmendingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #4
    @zippofreund
    Wenn ich dich richtig verstehe ist es klanglich besser mit einer BBT 210S (250 Watt @ 4 ohm) als mit zwei BBT110S (500 Watt@2 ohm). Obwohl ich mit den zwei BBT110S die vollen 500 Watt entfalte, werde ich beide Boxen bestimmt nie höher als mit einer Gesamtleistung von 150- 200 Watt belasten.

    Bei meinen Überlegenungen geht es mir nicht um eine hohe Ausgangsleistung, weil für meine Anwendung auch 150 Watt reichen würden. Es ist mir nur die Kompaktheit und leichte Transportibilität wichtig. Lieber zweimal leicht als einmal schwer laufen. Obwohl die BBT210S auch nur 21 kg wiegt.
     
  5. zippofreund

    zippofreund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 04.05.06   #5
    genau das meinte ich, die BBT-210S klingt besser als 2 kleine, ganz einfach weil das Gehäusevolumen mehr Tiefbass produzieren kann!
     
  6. Basstown

    Basstown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    29.11.13
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Langgöns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 04.05.06   #6
    Hallo Baron,
    ok fangen wir mal an. Theoretisch sollte kein Unterschied sein zwischen 2 Treibern in 2 Gehäusen oder 2 Treibern in einem Gehäuse, wenn das Volumen annähernd gleich ist. Wie du jedoch zu recht bemerkt hast haben wir es mit unterschiedlichen Volumina zu tun. Du wirst bei der Version mit 2 einzelgehäusen rein rechnerisch tiefer kommen. Das ist fakt, allerdings auch nur dann wenn die Bassreflexabstimmung auch entsprechend tief abgestimmt wurde, sprich dem Volumen angepaßt ist. Ist die Reflexabstimmung bei der einzelnen Variante und der Variante mit beiden Treibern in einem Gehäuse jedoch gleich tief abgestimmt, sprich das Bassreflex Rohr gleich lang bei entsprechender Portfläche wird die Version mit den größeren Gehäuse tiefer spielen (auch bei 2 Stück), jedoch nicht so druckvoll wie die Version mit den 2 Treibern in einem Gehäuse (oje hab ich mich verständlich ausgedrückt ????):(

    Du müßtest dann einfach mal die Portfläche und Länge nachmessen.

    Wenn beide Boxen sauber entwicklet wurden müßten dann auch unterschiedliche Portlängen vorhanden sein, also auf das Volumen angepaßt. Was ich allerdings nicht so ganz verstehen wieso ein einzelner 10er Treiber ein so großes Volumen braucht. Das ist doch eigentlich nur bei weich aufgehängten Treibern die einen großen VAS Wert besitzen die Regel. Weißt du welche Treiber verwendet werden. Dann kann ich mal nach den Parametern Ausschau halten. Vermutlich liegt der Wirkungsgsgsgrad bei höchstens 93 db. Ich komme bei den 2x10er Basstown auf ein Volumen von benötigten ca. 60 Litern.

    Mein Tip wäre die 2x10er von Yamaha zu nehmen und nicht die beiden Einzelgehäuse. Vermutlich wird die druckvoller spielen als die einzelnen Versionen zusammengeschaltet. Aber das müßtest du mal bei deinem Händler des Vertrauens mal in Augenschein nehmen. Dann kann ich mehr dazu sagen.

    Was noch entscheidend ist: Man kann ein Gehäuse nicht immer pi mal Daumen ermitteln, da die Klangqarakteristik stark vom Volumen abhängig ist. Ist das Volumen größer als errechnet wird die Box träge klingen, ist sie kleiner als errechnet, wird sie zwar druckvoller aber auch wesentlich schriller und agressiver klingen. Wenn du magst kannst du dir mal unseren Grundlagenartikel bei www.hornlautsprecher.de durchlesen. Da haben wir diese Theorien hoffentlich verständlich dargelegt. Ist zwar für HiFi aber auf PA, Bass und Gitarrenboxen übertragbar, da die physikalischen gesetzmäßigkeiten für alle dynamischen Schallwandler in Gehäusen gelten.

    Gruß
    Raffi
     
  7. baron

    baron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Raum Emmendingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #7
    @ zippofreund: Danke für deinen Beitrag, die 2 x BBT 110S ist vom Tisch.

    @Mick- HOS und @ Raffi- Basstown.

    Das war doch schon mal ein guter Anfang. Ihr zeichnet euch doch aus durch euer fundiertes Fachwissen bezüglich Boxenbau, das wir als "User" gerne zur Kentniss nehmen. Durch solche fundierte Beiträge macht ihr euch sympatisch und glaubhaft.
    Dadurch hab ihr mich jetzt soweit gebracht das ich schwanke zwischen einer billigen Bassbox aus Japan/China oder einer Box aus deutscher Hand die im Vergleich auch nur ca. 30- 50.- EUR mehr kostet.
    Den Vorteil einer Box von euch sehe ich darin, das ich jederzeit eine entsprechende Box auf Wunsch fertigen lassen kann bzw. eine zweite Zusatzbox zur vorhandenen Bassbox auf Maß anfertigen lassen kann. Dadurch bin ich nicht gebunden an bestimmte Serien oder Auslaufmodelle der Großlieferanten.
    Mick und Raffi macht weiter so und "füttert" uns mit eurem Wissen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping