Yamaha Clavinova CLP-665 GP oder Roland GP-607 PW

von Oli Petrucci, 14.08.20.

Sponsored by
Casio
?

Welchen weißen Digitalflügel würdet ihr euch kaufen?

  1. Yamaha Clavinova CLP-665 GP WH Digitalflügel

    20,0%
  2. Roland GP-607 PW Digitalflügel

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Keinen von beiden

    80,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Oli Petrucci

    Oli Petrucci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.20
    Zuletzt hier:
    17.08.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.08.20   #1
    Hallo zusammen,

    kann mir einer von euch eine Kaufempfehlung für das

    Yamaha Clavinova CLP-665 GP WH Digitalflügel

    oder das

    Roland GP-607 PW Digitalflügel

    aussprechen?


    Die Bespielbarkeit hat für mich die höchste Priorität.
    Design, Sound-Vielfalt, Verarbeitung, etc. sind zweitrangig aber eure Meinungen hierzu sind auch sehr interessant.

    Über alternative Empfehlungen für einen weißen Digitalflügel in dieser Preisrange freue mich auch.


    D A N K E

    Heavy Greetz
    Oli
     
  2. soundmunich

    soundmunich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.13
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    2.264
    Ort:
    München
    Kekse:
    45.250
    Erstellt: 14.08.20   #2
    Ich vermisse bei der Abstimmung den Punkt "keinen von beiden". Wenn ich schon so viel Geld ausgeben würde, wäre meine Wahl der Yamaha CLP-695 GP mit dem aktuell höchsten Stand der Tastatur (entsprechend der höchsten Priorität "Bespielbarkeit"). Vielleicht noch ein Bisschen warten, weil wegen der schon teilweise auf dem Markt erhältlichen 700er Serie vielleicht die Preise bald fallen (oder halt jetzt schon entsprechend verhandeln). Sound-Vielfalt ist Dir ja nicht so wichtig, aber zur Bedeutung des Sounds selbst hast Du nichts geschrieben; hier wäre der Yamaha CLP-695 GP für mich auch State of the Art.
     
  3. Oli Petrucci

    Oli Petrucci Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.20
    Zuletzt hier:
    17.08.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.08.20   #3
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Die Umfrage habe ich deiner Empfehlung nach angepasst:)
    Und jetzt drück mir bitte noch die Daumen für ganz viel Verhandlungsgeschick, damit ich das CLP-695 GP günstig erstehen kann...:):):)
     
  4. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    3.321
    Ort:
    Holstein
    Kekse:
    4.963
    Erstellt: 14.08.20   #4
    Willkommen @Oli Petrucci im Board! :)

    Das Kawai NOVUS NV-10 Hybrid-Digitalpiano gehört auch noch in die Liste, obwohl es schwarz ist. Und von Yamaha gibt es jetzt auch ein CLP-765GP.

    Wie bist Du denn zu der Auswahl gekommen und was genau willst Du mit dem Instrument machen? Ich selbst kann mit der Liste nicht viel anfangen, weil z.B. "weiß" für mich kein relevantes Kriterium ist.
     
  5. Vintersol

    Vintersol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    309
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 16.08.20   #5
    Wenn man auf Bespielbarkeit wert legt, ist die GrandTouch in den 6XX Modellen alles andere als eine Empfehlung. Wie sie sich in der neuen Modellreihe schlägt wird sich herausstellen, da es angeblich Anpassungen gab.
     
  6. soundmunich

    soundmunich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.13
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    2.264
    Ort:
    München
    Kekse:
    45.250
    Erstellt: 16.08.20   #6
    Siehe 1. Beitrag oben und die Vorauswahl des Threadstarters. Außerdem ist es erst mal Geschmackssache und zweitens wäre dann die Nennung einer Deiner Meinung nach besseren Alternative sinnvoll, statt nur zu bemängeln ;)
     
  7. Vintersol

    Vintersol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    309
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 16.08.20   #7
    Sicherlich ist vieles Geschmackssache, dennoch ist das Spielgefühl sehr eigenartig und ich hatte noch nie ein akustisches oder digitales Instrument unter den Fingern was sich derart merkwürdig anfühlt. Wenn das Hauptkriterium auf flügelartiges Aussehen liegt, hat man nicht viele Optionen. Wenn ich allerdings 7000 € in die Hand nehme für ein GP-695 (was man für die Hälfte als CLP-685 bekommt), dann würde ich noch ein paar Euro drauf legen und gleich zum N1X greifen.

    Würde man bei der derzeitigen Auswahl bleiben, kann man beides nehmen. Da entscheidet eher wieder die Geschmackssacke. Das CLP-665GP habe ich schon mal gespielt und es gefiel mir persönlich gut (auch wenn es ein CLP-635 in Flügeloptik ist). Allerdings zweifel ich das Preis-/Leistungsverhältnis an.
     
  8. Oli Petrucci

    Oli Petrucci Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.20
    Zuletzt hier:
    17.08.20
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.08.20   #8
    Ich bin euch super dankbar für euren Input.
    Es hilft mir sehr dabei, dieses für mich schwer greifbare Thema anzugehen.


    Ich selber bin Gitarrist und werde höchstens mal den Flohwalzer auf dem guten Stück zum Besten geben.
    Meine Freundin aber braucht ein Übungsgerät und legt ausschließlich Wert auf die gute/realistische Bespielbarkeit.
    Mir war eigentlich nur wichtig, dass es sich als "Möbelstück" gut in den Raum einbindet:D
    Daher fiel meine Wahl auf die beiden oben genannten Instrumente denn sie sind die einzigen "vernünftigen" weißen Flügel auf dem Markt in der Preisklasse unter 5K. (Aussage verschiedner Verkäufer)

    Gestern hatte wir die Gelegenheit die Tastaturen des, CLP-665, GP607 und die des CLP-695 anzuspielen.
    Nach viel hin und her hat sich Madame dann für das Roland entschieden und ich war froh das das Thema durch ist.

    ABER DANN.... haben wir uns die Hybrid Instrumente angeschaut -unter anderem das Yamaha NU1X.
    Damit war es dann um meine bessere Hälfte geschehen und ich erspare euch die Details unserer Auseinandersetzung;)
    Das Ende vom Lied ist nun, dass ich meinen eitlen "es muss in die Wohnung passen Plan" aufgegeben habe und das Klavier an eine Wand im Schlafzimmer gestellt wird:D


    Nochmal vielen Dank für eure schnelle und freundliche Hilfe:great:



    FYI: In meinen Gesprächen mit zahlreichen verschiedenen Verkäufern hab ich erfahren, dass Yamaha, Corona-bedingt große Probleme mit der Herstellung und Auslieferung ihrer Instrumente hat und z.B. die heiß erwartete neue 7ner Serie wohl erst Anfang 2021 verfügbar sein wird.
     
  9. Vintersol

    Vintersol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    309
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 16.08.20   #9
    Viel Freude damit. Das NU1X hatte ich eine Zeit lang. Ein super Instrument. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Teamspeaker

    Teamspeaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.20
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    38
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.08.20   #10
    Unbedingt ein Softwareupdate beim NU1X auf die neuste Version machen, damit das gelegentliche Problem "lauter Töne" vom Tisch ist...
     
  11. Vintersol

    Vintersol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    309
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 17.08.20   #11
    Die werden mittlerweile mit der neuesten Version ausgeliefert.
     
  12. Claus

    Claus Brass/Keys Trompete Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    14.054
    Kekse:
    64.585
    Erstellt: 23.09.20 um 12:06 Uhr   #12
    Gibt es schon Eindrücke von der "GrandTouch S" in den Yamaha CLP-735 & CLP-745 hinsichtlich geändertem Spielgefühl und "Yamaha"-Gewichtung im Vergleich zu NWX vs GrandTouch (ohne S)?

    Bei dieser Gelegenheit nachgefragt, hat ein Boardkollege mit ak. Pianorfahrung ein Wissen oder eine Vermutung darüber, warum Yamaha seine besseren Hammermechaniken so auffallend schwer gewichtet?

    Gruß Claus
     
  13. Vintersol

    Vintersol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.17
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    309
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 23.09.20 um 14:46 Uhr   #13
    Also soweit ich das bisher mitbekommen habe, scheint die GrandTouch(S) und allgemein die Tastaturen der neuen 7er Serie deutlich angenehmer geworden zu sein. Ich habe sie selbst leider noch nicht testen können.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Anfänger2011

    Anfänger2011 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.11
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.20 um 16:11 Uhr   #14
    Mein CLP 735 kommt Anfang Oktober. Ich werde berichten. Zum 765 GP sollte man wissen, dass es quasi das 735 in Flügeloptik ist. In meinen Augen Augenwischerei. Aber die Entscheidung ist ja scheinbar schon gefallen.

    Preis/Leistung wird man immer schlecht bei weg kommen, wenn man auf Hochglanz oder Flügeloptik Wert legt. Das 735 ist auch als "PE" (Klavierlack) erhältlich und kostet ca. 400 bis 500 Euro mehr. Nein danke sag ich da
     
Die Seite wird geladen...

mapping