Yamaha P85 neu versus P120 gebraucht: Ranking gesucht

  • Ersteller helmut.schmidt1
  • Erstellt am
H
helmut.schmidt1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.10
Registriert
03.03.08
Beiträge
6
Kekse
0
Hallo Experten,
zunächst der Fragebogen:

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 600 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[x] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[x] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[ ] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
______________________________ ____________________

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu ___ kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
__Klavierersatz____________________________ ____________________

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
__Pop, Filmmusik, klassische Anfängerlieder aus Klavierunterricht____ ____________________

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[x] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[x] ja: Kavier____________________________ ____________________
[ ] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[x] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[x] sonstiges: guter Kopfhörerklang________________________ ____________________

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
fürs Jugenzimmer, also kein Wohnimmer-"Brocken"...

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
______________________________ ____________________


Ausgangssituation: Tochter musiziert gerne (Querflöte mit Unterricht, jetzt Klavierunterricht) und wir suchen für die Anfangsphase (1-max 2 Jahre) ein Übungsinstrument ohne gleich einige 1000 Euros zu investieren. Ein Miet-Klavier möchten wir ihr nicht ins Zimmer stellen, zumal gerade Abends oder am Wochenende auch Nachts gespielt werden wird.

So jetzt meine Frage an die Experten, welche vielleicht sowohl das P120 und das P85 kennen:
Das Yamaha P85 gibt es zur Zeit für knapp 500€ neu und erscheint als Anfangsgerät nach Anspielen durchaus geeignet (obwohl die Lautsprecher sehr schwach sind...).
Jetzt könnte ich ein sehr gepflegtes Yamaha P120 bekommen und versuche zu verstehen, ob
1. die P120-Tastatur besser ist (konnte ich noch nicht vergleichen...)
2. die P120-Lautsprecher deutlich besser sind (mehr Watt verfügbar, aber wirklich genug Bass...)
3. dieser "Dynamikfehler" beim P120 ( pp nur leiser...) auch auf das P85 zutriftt bzw ist dies überhaupt für Anfänger in den ersten 2 Jahren wichtig?

Grüße,
Helmut
 
Eduard
Eduard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
21.08.06
Beiträge
320
Kekse
419
P120 vs. P85? Ganz klar P120! Die Tastatur ist viel besser, die Lautsprecher sind viel besser, der pp Fehler ist vor allem für Anfänger nicht so schlimm, wie er in Foren beschrieben wird. Ich würde das P120 kaufen, ohne zu überlegen.
 
H
helmut.schmidt1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.10
Registriert
03.03.08
Beiträge
6
Kekse
0
Danke Eduard, auf so eine Antwort hatte ich gehofft. Dann ich werde das P120 anspielen und mit meinen Eindrücken vom P85 vergleichen.
Grüße,
Helmut
 
H
helmut.schmidt1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.10
Registriert
03.03.08
Beiträge
6
Kekse
0
So noch ein Update, habe jetzt 2 DP's:
1. der Versandhändler hatte wahrscheinlich kein P-85 in schwarz mehr (lieferte zunächst ein P85S in silber) und hat jetzt ein P-95 :D spendiert. Inklusive passenden Holzständer und 3er-Pedal ergibt dies ein optisch und auch klanglich (Kopfhörer) akzeptables Paket. Die Tochter findet die Tastatur findet gut und ist glücklich: Das Übungsklavier der Musikschule klingt schlechter.
2. Das P-120 hat tatsächlich eine bessere Tastatur und der Klang ist 'seriöser'. Der Kreuztänder ist zwar sehr stabil, aber das Board wackelt darauf. Für den aufgerufen Preis (deutlichst unter dem P85 Neupreis) wurde es jetzt schlicht als Zweitgerät für die restliche Familie (also ich :D...) mitgenommen. Jetzt noch ein guter Ständer und dann kann der Winter kommen...
Grüße Helmut
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben