Yamaha PAC 112 Black + Fame ML 30 R VS: Yamaha RGX 121 Z Black + Marshall MG 15

von Chris86SF, 08.10.06.

  1. Chris86SF

    Chris86SF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #1
    Hallo alle mit einander :rock:
    und zwar gehts um folgendes: Kurz mal was zu mir:
    Bin der Chris, bin 20 Jahre jung xD und seit einigen Wochen bin ich extrem mit dem E-Gitarrenvirus infiziert. Eigentlich wollte ich schon vor gut vier Jahren mal damit anfangen, allerdings ging das wohl von Zeit zu Zeit wieder verloren. Einige Leute haben mir auch davon abgeraten in meinem Alter noch ein Instrument anzufangen, aber um ehrlich zu sein ist mir das ziemlich rille and i know ich will das unbedingt und werd mich dafür auch reinhängen. Der ein oder andere von euch kennt bestimmt JerryC, der vorallem durch sein Video bei Youtube bekannt wurde, in welchem er einen Canon etwas anders spielte :p und genau dieses Vid hat mich erneut dazu motiviert doch mit dem spielen anzufangen. Jaaa, ich weiß, bis man soweit is, dass dauert wohl sehr sehr lang, aber hey...jeder hat mal klein angefangen, oder nicht :) Was ich nun von euch gerne wissen würde ist folgendes: Ich bin Linkshänder, sollte ich allein deshalb auf jeden Fall eine Gitarre für Linkshänder auswählen? Das andere, was mir noch am Herzen liegt ist folgendes. Wie oben in der Überschrift zu lesen ist, geht es um diese zwei Sets welche ich mir im Netz angesehen habe:
    Yamaha Paket, PAC 112 Black + Fame ML 30 R Musicstore
    und
    Yamaha Paket RGX 121 Z Black + Marshall MG 15 CDR Musicstore
    Viele Threads besagen, dass Sets im allgemeinen nicht unbedingt sinnvoll sind. Mit diesen beiden Gitarren sollte ich aber glaube ich doch was rel. vernünftiges für den Anfang haben. Sind die dazu mitgelieferten Amps für einen ANFÄNGER auch ok? Das andere was mir noch am Herzen liegt wäre evtl. Zubehör welches sich für einen Anfänger ebenfalls lohnen würde. Habt ihr da evtl. noch einen oder auch nen andern Tip für mich? Eins ist jedenfalls sicher, aufgeben werde ich sicherlich nicht, auch wenns die ersten Wochen oder Monate nicht so laufen sollte wie ich mir das vorstelle. Geldtechnisch will ich mal sagen, dass ich natürlich wie die meißten nicht unbedingt EXTREM viel Money raushauen möchte. Aber ich sag mal über die 200 Euro bzw. 300 Eurogrenze kann ich schon gerne gehen ;) Ich hoffe ihr könnt das Feuer in meinen Fingerchen nachvollziehen und hoffe auf evtl. Antworten.

    Danke schon mal,

    Gruß euer Chris
     
  2. steffn

    steffn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    10.03.11
    Beiträge:
    497
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    296
    Erstellt: 08.10.06   #2
    hi erstmal und willkommen im forum!

    erstmal zu den sets:
    ich kann dir zu der Yamaha Pacifica 112 sagen, dass sie sehr gut für den anfang ist. ich besitze sie selbst, und bin auch nach einem jahr noch vollkommen zufrieden mit ihr :great:
    super bespielbarkeit, die verarbeitung stimmt auch. die yamaha rgx wird wohl ähnlich verarbeitet sein (achtung: vermutung), hab sie aber selbst noch nicht in der hand gehabt...
    zu den beiden verstärkern kann ich dir leider auch nichts sagen, aber der kleine marshall ist hier im forum sehr umstritten, die meisten finden ihn grausam :D

    zu deiner linkshändigkeit:
    mein cousin ist auch linkshänder, spielt aber ein rechtshänder bass. am besten du gehst mal, sofern du die möglichkeit hast, in den nächsten musikladen und nimmst ein paar gitarren in die hand, da wirste ja sehen was dir besser liegt.

    ansonsten kannst du für 300€ ja auch ne pacifica oder rgx für ~200€, und dazu nen roland microcube oder cube 15x für ~100€ kaufen, das ist auch ne sehr gute wahl.

    zubehör:
    auf jeden fall ein stimmgerät, ein paar plektren, ein kabel,nen gurt und evtl ein metronom.

    damit wirst du dann vielleicht ein bischen über 300€ liegen, aber ich behaupte mal da hast du mehr von, als wenn du billig kaufst, denn wer billig kauft, kauft zweimal :great:

    mfg steffn
     
  3. Chris86SF

    Chris86SF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #3
    Huhu :)
    vielen Dank für deine schnelle und informative Antwort. Danke auch für die nette Begrüßung:) Bin mal gespannt wer sich hier noch so verewigen möchte ;) Auf jeden Fall kann ich mit den von Dir oben genannten Sachen schon mal recht ordentlich im Inet guggen gehen. Das mit dem im Laden vorbeischaun müsste machbar sein und werde ich mir wohl auch zu Herzen nehmen:D
     
  4. Jayns

    Jayns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 08.10.06   #4
    du könntest dir auch nochmal die ibanez grg170 anschauen, damit machste sicher auch nichts falsch und die gibt es glaub ich für links und rechtshänder, sieht meiner meinung nach auch besser aus als die yamaha :p

    roland (micro) cube (15) ist für den anfang auch voll in ordnung :)
     
  5. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 08.10.06   #5
    Pacifica ist schon ganz gut . Lass die Seitenlage usw. für 30'ger noch einstellen und hast ne super Gitarre .

    Würde dir aber raten mit links gleich anzufangen . Ich habe knapp n Jahr mit rechts gespielt bis ich gemerkt habe das meine Rechte ( die Anschlaghand) garnicht mit Links mitkommt , viel Übung brachte recht wenig ( soviel dazu das viel auch viel hilft :D ) . Habe vor kurzem meine Rechtshänder Pacifica zur LH Version verunstaltet und lerne von neu , das geht aber besser un schneller als gedacht .
     
  6. Chris86SF

    Chris86SF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #6
    Huhu,
    die Ibanez hab ich mir auch schon angesehen, diese scheint ja auch nicht schlecht zu sein. Hab einfach mal die Yamaha rausgepickt, da ich über dieses Modell schon in zich Threads im Internet positives gelesen habe :great: Ich hab vor kurzem mal den Bass von meinem Bro in der Hand gehabt....und ich muss sagen ich kann mit der linken hand auf jeden Fall besser "zupfen" als mit der rechten, dass mal so nebenbei;) Hinzu kommt noch das ich seit ich denken kann sämtliche Luftgitarren immer mit der linken Hand gezupft hab, von daher :p
     
  7. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 08.10.06   #7
    is wohl immer individuell abhängig ob man als linkshänder mit rechts oder links anfängt... ich (eigentlich ziemlich arger linkshänder) spiel seit 3 jahren auf rechts, hab nie probleme gehabt. im gegenteil, ich hattes vorher schon mal auf links probiert, was mir merklich schwerer viel. und ich spiel auch ziemlich viel funky rhythmus sachen, wo die anschlaghand stark beansprucht wird.

    JEDOCH Wenn du meinst es geht andersrum besser solltest du das machen keine frage. ich wollt nur damit zeigen, dass es nich unbedingt nachteile mit sich bringt subjektiv "falschrum" zu spielen.

    bei der gitarrenwahl würde ich eher zur pacifica greifen weil die imho soundmäßig flexibler ist. in der bespielbarkeit sowie verarbeitung nehmen die sich aber nicht viel find ich. die pac112 is ne tolle gitarre, hab sie selber und bin immernoch sehr zufrieden. sehr gutes preisleistungsverhältnis.

    beim amp würde ich dir den mg nicht so empfehlen. das erste jahr achten die meisten eh nich so aufm sound, aber danach... naja. ich finde ihn zu undynamisch und im sound irgendwie... brizzelnd (keine ahnung wie ichs beschreiben soll), eben nicht rund.
    imho kriegt man da bessere sounds wenn man sich n Behringer V-amp 2 oder n Digitech RP200A (gibt sicher mehr alternativen, hab aber bisher keine gespielt ;) ) für ~100€ kauft und den dann an ner stereoanlage oder über kopfhörer spielt. da hat man dann auch schon einige effekte mit an bord.
     
  8. Chris86SF

    Chris86SF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #8
    Hi Leuts *wink*
    also ich werd mir die von euch genannten Sachen auf jeden Fall mal im Musikgeschäft ansehen, sofern die alles da haben. Einfach mal um zu vergleichen wie jetzt die eine Gitarre im Vergleich zur anderen liegt, bzw. Amps vorführen lassen ect. Erst danach werd ich mich dann für MEIN Equpiment entscheiden. Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für eure Antworten und euren Rat.

    Bis bald,

    Gruß Chris :D
     
  9. Chris86SF

    Chris86SF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #9
    Huhu Leuts,
    wollte euch nur mal eben noml um einen gaaaaaanz kleinen Rat fragen;)

    Hab mich nun nach langer Überlegung für folgende Sachen entschieden:

    Gitarre: Ibanez GRG-170 Lefthand inkl. Bag, Plektren und Kabel
    Verstärker: Roland Cube-15 Gitarren-Combo
    Metronom: Stagg Tuner/Metronome TUM-50

    Dazu soll außerdem kommen:
    Garantiert E-Gitarre lernen inkl. 2 DVD´s

    Ich würd mich freuen wenn sich der ein oder andere nochmal eben die o.g. Sachen durch den Kopf gehen lassen könnte und evtl. noch was verbessert, sofern ich noch was vergessen habe. Unter anderem hab ich auch feststellen können, dass einige von euch mit zwei Büchern angefangen haben zu lernen. O.g. Buch mit den zwei DVD´s soll ja doch sehr sehr gut sein, hat noch wer nen Rat was ich mir an Theorie noch zulegen sollte. Bin wie gesagt noch total Anfänger aber ooooohne Ende motiviert, von daher:great:

    Danke euch nochmal im Voraus,

    Gruß Chris
     
  10. Jayns

    Jayns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.07
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 12.10.06   #10
    also mit der ibanez wirste nichts falsch machen
    zum cube 15 kann ich nichts sagen, mein micro cube ist halt von den models her anders aufgebaut, aber ich denk mal der wird auch in ordnung gehen
    würd mir vllt noch nen ständer für die gitarre kaufen
    stimmgerät ist jetzt net so ausschlaggebend,
     
  11. Chris86SF

    Chris86SF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.06   #11
    Ok, Gitarrenständer wäre ne Idee, brauch ich aber nicht kaufen, klau mir den von meinem Brother :D hehe, den wirds zwar nicht all zu sehr freuen...aber hey...ich bin älter und größer...xD

    Vielleicht kann mir ja noch jemand was dazu schreiben, wollte mir die Sachen am jetzigen WE kaufen ;) Ach und noch was, dass mit der Theorie liegt mir besonders am Herzen, da ich mir das Spielen auch selber beibringen möchte und natürlich wenn möglich von Anfang an mit den richtigen Büchern lernen möchte, also wie gesagt, wenn noch wer ein besonders gutes Buch im Kopf rumschwirren hat, dann nur raus damit, DANKE :great:
     
  12. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.10.06   #12
    Ersatzsaiten wären noch eine sinnvolle Investition, den da reißt schnell mal eine und dann nervt es, wenn man die nicht sofort austauschen kann. Ich empfehle dir da die Daddario .009 er, denn die sind schon werksseitig auf der Gitarre drauf.
    Außerdem wäre ein Gurt noch sinnvoll. Empfehlen kann ich hier die Monogrammgurte von Fender. Günstig, schön und absolut brauchbar.
     
  13. Chris86SF

    Chris86SF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #13
  14. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.10.06   #14
    Da gehts du völlig richtig.
    Auf meiner GRG habe ich inzwischen .010er drauf, sind aber aber schwerer zu spielen und man muss das Vibrato neu einstellen. Aber ich finde es klingt noch ein bisschen besser.
     
  15. Chris86SF

    Chris86SF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #15
    Gugu :)

    Bin begeister, absoluter Neuling und findet auf anhieb die richtigen Saiten :p
    also nochmals danke für eure Unterstützung, Sachen sind bestellt ;)

    Schönes WE wünsch ich euch noch,

    BTW: Hab mir nun das Buch "Garantiert E-Gitarre lernen und Peter Burschs Rock Gitarre" gegönnt, hoffe das ich damit erstmal richtig liege.
     
Die Seite wird geladen...

mapping