Yet another amp-search-thread.. preisrahmen - 600 euro..

von rainaaa, 13.09.06.

  1. rainaaa

    rainaaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    14.02.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 13.09.06   #1
    Also ich brauch einen neuen Amp, der mir in einer neuen Band dienen soll. Mit meinem Line6 Spiderii 30watt kann ichs soundmäßig und sonstwie vergessen. Wir spielen lauten dreckigen rocknroll/punk/hardcore und haben momentan mich und einen anderen gitarristen der einen marshall avt mit 100 watt oder so spielt.. aufjedenfall ist das schlagzeug doch ziemlich laut. ich such einen amp mit ordentlich gain.. wenn der auch clean noch können würde wärs genial. er sollte halt so ungefähr im preisrahmen liegen. ob röhre oder transe weiß ich nicht.. obwohl ich mir denke das bei dem preis ne transe vl noch vernünftiger is..
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.09.06   #2
    Laut, dreckig?
    Da würde ich den Randall RG50TC mal antesten, der geht soundmäßig eher in Richtung Marshall, hat aber höhere Gainreserven als zum Beispiel ein DSL401.
     
  3. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 13.09.06   #3
    Wenn du Randall empfiehlst, dann bitte nicht den RG 50. Ich dachte beim Testen auch zuerst: Geil Randall Vollröhre! Eingesteckt - clean igitt igitt. Zerre recht gut! Dann aber: Randall G2 eingesteckt: clean - OK! Zerre geilo! Als letztes diesen G3 Hybridamp. Eingesteckt: Clean - himmlisch! Zerre - Orgasmus =)

    Das Ende der Geschichte: Randall RG 100 G3 steht bei mir daheim!

    Cheers Keule

    €dit: Nur eigene Meinung! Bitte nicht missverstehen! Hier soll es doch nicht wieder zu auschreitungen kommen! *gg*
     
  4. rainaaa

    rainaaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    14.02.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.09.06   #4
    soweit so gut.. werd mir dann randall für den nächsten musikladenbesuch vormerken. sonst noch welche empfehlungen?
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 14.09.06   #5
    Ja, der Cleankanal ist nicht die Stärke des Randall. Aber man den Amp kann meiner Meinung nach nicht mit den G2/G3 vergleichen. Die klingen viel moderner, glatter, komprimierter. Mir gefällt diese Art von Zerre gar nicht. Aber ist auch nur meine Meinung. Und was den Cleankanal angeht, hast du recht, das geht besser. Wobei es auch wieder auf die Anwendung ankommt. Für schönen "Balladenclean" gibt es bessere Amps, aber für dreckigen Funk oder Ska könnte ich mir den Cleankanal durchaus vorstellen.
     
  6. rainaaa

    rainaaa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    14.02.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 14.09.06   #6
    noch irgendwelche empfehlungen?
    andere meinungen zu den randalls?
    was ich mir jetzt noch angesehn hab wär der peavey classic 30... dazu irgendwelche meinungen?
    und zum valveking?
    sonstiges?
    bitte?
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 14.09.06   #7
    Zum Classic 30:
    Seit heute nachmittag steht der neben mir und mein Gesicht ist seitdem ein einziges Grinsen!
    Ein komplettes Review werde ich später noch schreiben, wenn ich etwas objektiver geworden bin. Nur so viel: Clean kickt der den Randall so was von in derr Allerwertesten, der kann einem schon leid tun. Die Zerre finde ich auch genial, wobei die Reseven lange nicht an die des Randall heranreichen, mir reich es aber dicke.
    Die Aussagen sind aber unter dem Einfluss starken Endorphine gemacht, ich bitte sie deshalb nicht als objektiv anzusehen.
    Zum Valveking:
    Überrascht hat mich hier der Cleankanal, der besser ist, als der des Randall, aber auch nicht an den Classic heranreicht. Die Zerre ist mir viel zu modern, glatt, nicht rauh genug.
    Auch noch angespielt habe ich den H&K Edition Tube 20. Der hat durch die Bauweise sehr viel Bass. Ein sehr schöner Amp, aber mir dadurch nicht offen genug im Klang.
    Ein ausführliches Review mit weiteren Meinungen zu den anderen Amps wird noch folgen, aber nicht diese Woche, vielleicht übernächstes Wochenende.
     
  8. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 14.09.06   #8
    Combo oder Halfstack?
    Naja, empfehle derzeit ständig die HK Attax100, hab mir selbst so'n Teil als Backup und für daheim zugelegt, der ist einfach nur gut, gemessen daran, dass die derzeit für etwa 200 Öre rausgehen. Mit dem Rest kannst du dir noch ne gute gebrauchte Box holen(wenns ein Halfstack sein soll). Wenn der Amp mal wieder ausgewechseltr werden muss, kann wenigstens die bleiben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping