zultan sticks

von Sermeter, 17.01.06.

  1. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 17.01.06   #1
    ich bin immer noch auf der suche nach dem für mich am besten geeigneten stick. dieser sollte entweder teuer und lange haltbar oder günstig und dafür weniger lange haltbar sein (wobei ich natürlich günstig und lange haltbar noch besser fände... :D ). ich möchte aber nun hier nicht eine weitere allgemeine diskussion über sticks und spieltechnik anfangen. vielmehr interessiert es mich, mehr über die ms-eigenen zultan sticks zu erfahren.
    was hat es da mit diesen speziellen hölzern (ahorn, weissbuche, eisenholz) auf sich? wie sind die im vergleich zu hickory? haltbarkeit? spielgefühl?
    wie steht es mit den grössen dieser sticks? kann mir jemand deren genaue länge und dicke angeben?

    gruss sermeter
     
  2. Sermeter

    Sermeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 15.02.06   #2
    nun, ich habe beschlossen die sache selber auszutesten und habe bei meiner letzten ms-bestellung gleich 8 paar dieser zultan sticks für € 2.20 bestellt.

    mein fazit nach einer woche: lohnt sich nicht!

    die sticks sind ziemlich dick und trotzdem leicht (das verhältnis ist für mich auf jeden fall zu krass). sie sind auch sehr weich, d.h. jeder rimshot und jeder beckenschlag hinterlässt eine tiefe delle im stock. das alles habe ich aber so erwartet.
    ich habe auch erwartet, dass diese sticks ziemlich schnell brechen, dass es aber sooooo schnell gehen würde, hätte ich nicht gedacht. wie gesagt spiele ich sie nun eine woche. in dieser zeit (ich habe pro tag ca. eine stunde gespielt) sind mir vier stöcke gebrochen. die brüche lassen sich auch nicht voraussehen (zum beispiel weil der stock am schaft, wo er auf den spannreifen trifft, ausfranst), sondern passieren einfach so, ohne vorwarnung. der bruch geschieht nämlich meistens lange bevor der stick auszufransen beginnt...

    ich habe zwar jetzt bestimmt nicht mehr geld ausgegeben, als wenn ich mit den teuren markenstöcken spielen würde, aber für längeres spielen ist dieses modell trotzdem bestimmt nicht geeignet, weil die stöcke einfach zu häufig brechen. ein konzert würde ich damit noch viel weiniger spielen... :D
     
  3. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 16.02.06   #3
    Hehe du bist ja lustig :D

    Hast du dir mal das Material der Sticks angesehen? Das ist Maple! Natürlich ist Maple leicht aber auch sehr weich weshalb diese Sticks eher für Jazzer geeignet sind aber nicht für Rimshots oder starke Beckenschläge.
    Zudem werden die Qualitätskontrollen bei 2,20€ Sticks auch nicht sonderlich hoch sein.

    Mich würde es eher interessieren wie die Hartholzstöcke (Hickory, Eisenholz, usw) abschneiden.

    Und der Signatur Stick! Ist der Aalglatt lackiert so dass er super schnell abhaut wenn man spielt? :eek:
     
  4. Sermeter

    Sermeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 16.02.06   #4
    ich war mir all dieser eigenschaften dieses sticks bewusst. aber es hat mir ja hier niemand sagen können, wie es bezüglich haltbarkeit und spielgefühl aussieht... nun, den versuch war es auf jeden fall wert. ich habe nun wieder genug kleinholz um den ofen einzufeuern... :D
     
  5. Madden

    Madden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Roth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.05.06   #5
  6. Madden

    Madden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Roth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.05.06   #6
    rods: definitif gut...kenn mich zwar mit rods nichts sehr gut aus...aber ihren zweck erfüllen sie...auch wenn bei einem stick(wahrscheinlich durch transport) einer von diesen sprossen einen leichten knix hat...aber auch bei double strokes ein super spielgefühl

    zu den fusion: sehn verdammt geil aus...liegen super in der hand...vom spielen her wirklich genial (vor allem wenn man so wie ich carbon gewohnt ist)
    klar der lack hällt nicht ewig wenn man mit den seiten auf den becken rum haut...aber dennoch besser wie bei millenium als irgendwann des weiße unterm lack vorgekommen ist...bei den zultan fusion bleibt es trotzdem rot
     
Die Seite wird geladen...

mapping