Zusammenhang zwischen plötzlichem Saitenschnarren und Druck durch Kofferdeckel?

von STRATfetish, 17.09.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. STRATfetish

    STRATfetish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.19
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.09.19   #1
    Hi LEUTE!

    Ich habe eine neue Mex Fender Strat, und einen neuen Koffer gekauft.
    Der Koffer passt eigentlich ganz gut, jedoch im Bereich des Halses entwickelt sich schon mehr Druck vom Koffer auf den Gitarrengals.

    Nun die Frage: Ist es schädlich für den Hals, wenn der Koffer ein wenig auf den Hals/Kopf der Gitarre drückt?
    Kann Einbildung sein, aber ich finde das die Tiefe E Saite irgendwie anfängt zu schnarren.
    Zur Info, ist ein Fame Koffer.
    Ich habe mir den Koffer extra zur Aufbewahrung gekauft, weniger für den Transport.
    Die Gitarre steht im Keller (Hobbyraum), und soll somit vor Feuchtigkeit und sonstiges geschützt sein.

    Ist halt immer eine Zeremonie wenn ich spielen möchte;)....
     
  2. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    5.233
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.231
    Kekse:
    32.402
    Erstellt: 17.09.19   #2
    von wo drückt denn der Schuh ... äh Koffer? Druck von der Rückseite ist eher nicht so gut, von oben eigentlich kein Problem.

    ...

    Koffer schützen in der Regel nicht wirklich vor feuchter Luft!! Sie ziehen die eher an (wer öfter gebrauchte Koffer kauft, wie ich, kann davon ein langes trauriges und muffiges Lied singen .... :( es dauert Wochen, bis stockiger Geruch wieder da raus zieht ... )
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. STRATfetish

    STRATfetish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.19
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.09.19   #3
    Der Koffer drückt von oben. Also der Deckel geht an der Stelle beim Hals/Kopfplatte schwerer zu.
    Hab kein Plan ob das normal ist.
    Die ersten beiden „Laschen“ beim Korpus bis Anfang Hals drücken nicht beim schließen.
    Lediglich der eine äußere bei Der Kopfplatte
     
  4. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    5.233
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.231
    Kekse:
    32.402
    Erstellt: 17.09.19   #4
    .. das dürfte wohl nicht vom Kofferdruck kommen (wenn der Deckel drückt, stellt sich dem ja der Trussrod entgegen, und wenn es von der Hinterseite der Gitarre drücken würde, würden keine schnarrenden Saiten dabei herauskommen langfristig, sondern ein höherer Saitenabstand) Von wechselnder Luftfeuchtigkeit kann das aber sehr wohl kommen (wenn sonst nichts verändert wurde, du also nicht etwa dünnere Saiten aufgezogen hast ... ). Erster Versuch: Halsstab etwas lockern.
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.09.19, Datum Originalbeitrag: 17.09.19 ---
    ..da würde ich erst mal schauen, wie der Deckel gepolstert ist und was sich da für Abdrücke finden. Nicht so gut wäre es, wenn die Halsauflage zu hoch ist und dann den Hals nach oben "hebelt"
     
  5. STRATfetish

    STRATfetish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.19
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.09.19   #5
    Ist so ein rotes Plüsch Zeugs drin. Klar die Saiten und Stimmwirbel zeichnen sich schon ab. Also Kontakt zwischen Koffer Oberseite und Gitarrenhals ist schon vorhanden.
    Weiß halt nur nicht ob das normal ist.
    Eventuell hat jemand ja einen Koffer wo das gleiche Phänomen auftritt
     
  6. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    5.233
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.231
    Kekse:
    32.402
    Erstellt: 17.09.19   #6
    ... ?
     
  7. Hauself Zwo

    Hauself Zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.17
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    695
    Ort:
    Fichtelgebirge
    Zustimmungen:
    471
    Kekse:
    1.565
    Erstellt: 17.09.19   #7
    ... und so soll das auch sein, denn der Hals / die Gitarre soll ja nicht im Koffer rumschlackern. Es ist (bei meinen Koffern, das sind etwa 20) so, dass sich die Saiten in der Polsterung des Kofferdeckels abzeichnen. Schnarr- und Stimmprobleme hatte und habe ich deswegen nicht.

    ... weil dann eventuell die Kopfplatte im Koffer zu hoch / schräg kommt und bei Belastung die Kopfplatten-Griffbrett-Verbindung 'nen Schaden (Riss, im Extremfall Bruch) abbekommen könnte. Kommt aber relativ selten vor, man merkt ja schon beim Deckelschließen, wenn das zu schwer zu geht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    24.10.19
    Beiträge:
    3.814
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.611
    Kekse:
    17.281
    Erstellt: 17.09.19   #8
    Ja.

    Ist möglicherweise keine Einbildung.

    Ein nicht perfekt passender Koffer sollte keinesfalls zur Aufbewahrung vewendet werden, sondern nur für kurzzeitigen Transport.

    Ist es nicht.

    Wenn die "Stimmwirbel" sich abzeichnen ist das ein klares Indiz dafür dass der Koffer für die Gitarre nicht geeignet ist.

    Zur Aufbewahrung eignen sich nur perfekt passende Koffer. Für eine Strat wären das neben den Originalkoffern Produkte von Hiscox oder SKB.

    Schick den Fame-Koffer zurück wenn es noch geht. Wenn es nicht viel kosten darf ist das billigste gigbag besser für Aufbewahrung und Transport.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    24.10.19
    Beiträge:
    3.336
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.852
    Kekse:
    9.607
    Erstellt: 17.09.19   #9
    Evtl. ist die Ursache für das Schnarren der e-saite auch bei der NEUEN Gitarre an sich zu suchen. Wurde sie denn vernünftig eingestellt?
    Kann schon sein das auch der "feuchte" Hobbyraum da mit reinspielt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    5.233
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.231
    Kekse:
    32.402
    Erstellt: 18.09.19   #10
    ... im Kofferdeckel sind doch häufig genau Polster, die den Halt des Instrumentes sichern und von oben Abdrücke ergeben, da kann ich nichts Schädliches sehen ...
    Wenn ich das richtig einschätze, handelt es sich wohl nicht um Abdrücke auf dem Kofferboden, oder?? (und "Stimmwirbel" sind's dann wohl nicht wirklich, sondern die Achsen der Saitenaufnahme ...)
     
  11. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    24.10.19
    Beiträge:
    3.814
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.611
    Kekse:
    17.281
    Erstellt: 18.09.19   #11
    Gute Koffer stutzen den Hals unterhalb der Kopfplatte und haben ein Polster direkt gegenüber dieser Stütze um zu fixieren, aber eine Biegespannung zu vermeiden.

    Druck auf die Kopfplatte ist zu vermeiden - egal von welcher Seite.

    Wenn ein Kofferdeckel nur mit Druck zu schließen ist, dann passt der Koffer nicht zu der Gitarre.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    1.453
    Kekse:
    4.396
    Erstellt: 18.09.19   #12
    Klar mit Druck sollte der Koffer nicht schließen, aber bei meinem zeichnet sich auf dem Deckel auch Hals und Saiten ab. Die Gitarre sollte ja auch nicht drin rumklappern. Wieso allerdings die Mechaniken sich abzeichnen, hmm. Vllt kann man was unter den Body legen ( bissel Schaumstoff ), das die Git nicht so schräg liegt.
     
  13. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    24.10.19
    Beiträge:
    3.336
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.852
    Kekse:
    9.607
    Erstellt: 18.09.19   #13
    Vielleicht wäre auch mal ein Foto hilfreich. Wie schon gesagt wurde, das sich die Saiten abzeichnen ist ja normal. Das sich die Achsen der Mechaniken abzeichnen...hmm. Wüsste jetzt nicht das ich das bei meinen schonmal gesehen habe.
    Aber mit einem Bild davon wäre evtl. mal einschätzbar wie schlimm es ist.
    Evtl. auch mal eins mit Gitarre drin, nicht das die einfach unglücklich drin liegt und evtl. noch an ganz anderer Steller gedrückt wird.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. Der ahnungslose Depp

    Der ahnungslose Depp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.19
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    425
    Erstellt: 21.09.19   #14
    Oder die Gitarre nicht zum Koffer. Würde da auch keine Kompromisse machen, den Koffer wenn möglich zurück geben.
     
  15. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.618
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    15.824
    Kekse:
    31.117
    Erstellt: 21.09.19   #15
    Wenn sich die Stimmmechaniken in den Deckel drücken ist definitiv was falsch. Auch bei der Strat liegen die ja nicht auf der Ebene der Saiten.
    Und ja, ich würde auch Druck von vorne vermeiden, das ist auf Dauer nicht gut für den Hals. Der soll sicher im Koffer sitzen aber nicht in irgend eine Richtung gedrückt werden. Gerade wenn die Gitarre die meiste Zeit im Koffer lagert halte ich das für schädlich!
     
Die Seite wird geladen...

mapping