Zwei neue Electro Harmonix Pedale: Superego Synth Engine & Crying Tone Wah

AEIOU
AEIOU
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
29.03.07
Beiträge
1.611
Kekse
1.987
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zerodois
Zerodois
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
05.03.10
Beiträge
121
Kekse
688
Ort
Berlin
EHX schafft es immer wieder, Pedale herauszubringen, an die andere nicht mal denken, sehr interessant imho.
Schade, dass das Wah nicht mehere verschiedene Soundeinstellungen hat, wie zum Beispiel das T-Rex Gull Wah,
aber das kommt ja vielleicht noch, im Video wurde ja von einer ganzen Serie von Pedalen gesprochen.
Ich könnte mir vorstellen, dass das Wah auch ergonomisch gut ist, nur mit dem halb offen stehenlassen wird es schwierig.
Die Vorstellung des Superego fand ich etwas verwirrend, man hätte genauer auf die "internen" Möglichkeiten des Pedals eingehen sollen, bevor man den Loop benutzt.
Dennoch vielversprechend.
 
grimmels
grimmels
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.18
Registriert
20.08.07
Beiträge
1.002
Kekse
5.521
Ort
Schweiz
Hat das mittlerweile schon jemand angespielt? Die meisten Shops haben's ja noch nicht verfügbar.

Sehr interessant bei 5:40. Kann man quasi ne Orgel auf dem gehaltenen Grundton simulieren und dann drüber spielen.
Mich nimmt gerade wunder, wie das mit dem rotary oder tremolo im Loop klingt. Quasi eine Hammondorgel Orgel als Begleitung zum Grundton, und dann Melodie drüber...

dieser Video ist auch noch interessant:

 
Headwaltz
Headwaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
28.07.11
Beiträge
116
Kekse
641
Ich habe jetzt das Superego seit 2 Tagen und schon einige Sachen gefunden, die mir an dem Pedal sehr gefallen.
Das Gerät habe ich in meiner Effektkette ziemlich weit hinten zwischen zwei Delays genommen.

Der Latch-Mode (unendlich stehender Ton) sagt mir bis jetzt am meisten zu. ich habe ein Phaser und ein Tremolo-Pedal in der Effektschleife des Egos. So kann man herrlich flächige Töne anspielen, die im Hintergrund vor sich hinwabern, wärend man Melodien oder Akkorde darüber spielt. Mit meinem alten Boss-Phaser kann man dadurch schon fast dronige Sitar-Sounds imitieren.

Der Normale-Mode in der Mitte ist etwas schwierig zu handeln. Man muss den Ton oder Akkord anschlagen und gleichzeitig auf das Ego treten, damit genau dieser Ton eingefroren wird, dieser bleibt solange stehen, wie man sein Fuß auf dem Knopf hat (z.b. bis zum nächsten Akkord, den man einfrieren möchte). Mein Problem ist bisher, das richtige Timing zu finden. Weiterhin muss man ganz schön in die Saiten hauen, damit das Pedal den richtigen Ton auch erkennt.
Der Automatic-Mode ist da doch schon relaxter, reagiert natürlich genauso auf die Anschlagsstärke. Die Gliss-Funktion kommt meiner Meinung nach besonders in diesem Mode gut zur Geltung.

Ich bin noch am herum experimentieren und suche die richtigen Einstellungen, besonders beim Speed-Knopf muss ich noch die genauen Feinheiten erkunden. Gliss benutze ich nur im Automatic-Mode und der Effektknopf ist bei mir oft zu leise oder zu laut eingestellt... Ich denke mal mit der Zeit findet man schon die richtigen Einstellungen.

Nach aktuellem Stand bleibt es wohl auf meinem Bord.
 
ValleysOfNeptune
ValleysOfNeptune
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
07.08.11
Beiträge
3.018
Kekse
27.023
Ich finde das Wah praktisch unbrauchbar.
Da würde ich jedes Wah im normalen Gehäuse vorziehen, weils einfach praktischer ist. Beim EHX glaube ich hat man das Problem, dass es sich wegdreht.
Da ist es mir wirklich lieber ich habe bewegliche Bauteile. Auch wenn der Sound stimmt würde ich es nicht kaufen.
 
Headwaltz
Headwaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
28.07.11
Beiträge
116
Kekse
641
Ich frage mich auch, was sich die Kreativköpfe von ehx bei dem Design gedacht haben. Man kann das Pedal quasi nur mit starren Patchkabeln auf dem Board fixieren und das mehr schlecht als recht...
 
harbster
harbster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.21
Registriert
10.11.09
Beiträge
202
Kekse
10
Ort
Ostfriesland
ich finde es echt super... die videos aus youtube gefallen mir soundtechnisch sehr!!
werde es so bald wie möglich mal antesten - das könnte mein nächstes pedal sein
 
the_sickness
the_sickness
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.21
Registriert
02.01.06
Beiträge
550
Kekse
2.630
Ort
Rottweil
das wah... soviel gute technik und so unbrauchbar im einsatz.
 
D
detonation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.17
Registriert
16.07.08
Beiträge
450
Kekse
468
Was ich mich beim Superego frage: Läuft das Signal im ausgeschalteten Zustand durch den Effektweg des Superegos oder nicht?
Wahrscheinlich (logischerweise) lautet die Antwort "nein", was ich aber schade fände, denn dann sind die Effektgeräte, die in der Schleife liegen nur in Verbindung mit dem Superego-Sound zu nutzen und ansonsten raus aus der Kette.
Wenn ich beispielsweise einen Chorus in den Effektweg lege, würde ich den ja auch gerne ohne den Superego nutzen...
Kann mir jemand sagen, wie das ist?
 
Klaffi
Klaffi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.18
Registriert
01.03.11
Beiträge
507
Kekse
2.137
Es ist so wie du vermutest. Hab daher einen extra Chorus für das Superego.
 
D
detonation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.17
Registriert
16.07.08
Beiträge
450
Kekse
468
Danke für die Info! Schade eigentlich. Ein Schalter, der das Signal durch den Loop schickt, wäre praktisch gewesen... Na ja, könnte man ja nachrüsten
 
coolaclark
coolaclark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
10.06.09
Beiträge
2.671
Kekse
27.278
Ort
Mülheim a. d. Ruhr
soll kein Negroposting sein, da es aber kein review dazu gibt, schreibe ich es mal hier rein. Die wesentlichen Vorzüge des crying tone wahs sind die absolute Unkapputtbarkeit und das Bediengefühl, von außen sieht das Ding so aus: einfach Stecker und wippen, kein Regler - keine Verwirrung; kostet allerdings Flexibiltät wird der Red Gul-Nutzer sagen. Das ist aber nicht so, der Grundsound ist echt klasse und mehr braucht man von einem Wah eigentlich nicht, man kann aber das Gerät unterschiedliche kalibrieren; das Gerät muss nach dem Einschalten an das mögliche Gefälle des Boden angepasst werden, dazu drückt man rechts einen Knopf wippt einmal hin und her und das Wah passt seinen Regelweg an den Untergrund an. Davon abweichend kann man natürlich alle möglichen Neigungen simmulieren und den Sound beinflussen. So kann man z. B. das Endteil des Dani Calfornia Solo ohne weitere Pedale spielen, wenn man es auf scharf stellt, umgekehrt auch die zugeknöpften uuaaop-Sound alter Japanwahs wie companion und deren Derivate simmulieren. Allerdings muss man dabei folgendes beachten. Das Teil hat keinen echten True Bypass sondern nur einen simmulierten, das hat zu Folge, dass wenn man von der korrekten Nulleichung abweicht, das Signal auch im ausgeschalteten Zustand verbogen wird, die Veränderung des trockenen Signals wirkt zuerst auf die Lautstärke und dann auf den Sound, wer also den quäkigen Funksound mag, dem aber ein offenes ungetretenes Wah evtl. zuviel ist, der wird zu schätzen wissen, wer allerdings schon voll bewaffent mit overdrive und boost spielt und dann das Ding aus dem Loop holt, wird dann zuviel des guten haben, da muss man vorher ordentlich einpegeln, sonst wird das viel, viel zu laut. Nach einem 3/4 Jahr Nutzung muss ich sagen, dass ich noch nie so ein massiv verarbeitetes Pedal unterm Fuss hatte und das kostet keine 80.-€.
 
G
Gast135298
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.19
Registriert
21.09.09
Beiträge
1.176
Kekse
2.282
.... Die wesentlichen Vorzüge des crying tone wahs sind die absolute Unkapputtbarkeit und das Bediengefühl, ...
Kann Deine Aussagen nur voll unterstützen!
Mir kommt kein anderes Wah mehr unter den Fuß. Das Teil befriedigt mich seit 1 1/2 Jahren voll und ganz. Standardeinstellung - (voll auf-/zu-kalibriert) und alles geht ... :great:
 
The Spoon
The Spoon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.08.21
Registriert
01.02.09
Beiträge
1.025
Kekse
4.312
Ort
Frankfurt/Main
Wie geht ihr denn damit um, dass man das Teil ja de facto nicht auf seinem Board befestigen kann? Oder ist es nur im Wohnzimmereinsatz?
 
coolaclark
coolaclark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.16
Registriert
10.06.09
Beiträge
2.671
Kekse
27.278
Ort
Mülheim a. d. Ruhr
ich habe es ja nach setup entweder auf dem Board oder daneben. Mein Board hat ne Platte und kein train, anfänglich habe ich noch die Kabel mit Kletten fixiert, machen ich jetzt aber auch nicht mehr.
Ich m. E. n. harmlos, weil das Teil schwer und unten gummiert ist. Ich finde es mittlerweile gar nicht schlecht wenn es allein steht, dass ging mir nämlich bei manchen Songs echt auf den Senkel immer in derselben Position am Board zu verharren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben