Zwei praktische Helferlein fürs Alleinarbeiten im Studio

von friese66, 09.08.19.

Sponsored by
QSC
  1. friese66

    friese66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.19
    Zuletzt hier:
    17.09.19
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.19   #1
    1. Manchmal steht man vor dem Problem, alleine im Studio zu sein und per Mikro einsingen/einspielen zu müssen. Die Regie ist oft nebengeräuschbelastet, der Aufnahmeraum enthält jedoch nicht die Technik (sonst wär's ja die Regie :) ). Ich habe also zusätzlich einen Bildschirm, eine Tastatur und eine Maus im Aufnahmeraum angebracht und mit dem PC in der Regie verbunden, so dass ich Cubase ohne irgendwelchen Lärm bedienen kann. So kann ich im akustisch günstigen Aufnahmeraum ohne Extratechniker einsingen/einspielen. Klappt hervorragend und kostet fast nichts.
    2. Wenn ich Bratgitarren bei heftiger Endstufenzerrung einspielen will, ist mir das einfach zu laut. Ich habe also eine 4x12 in den Aufnahmeraum gestellt und mit einem Boxenkabel bestückt. Dieses führt in den Regieraum, wo meine Topteile stehen. Ich suche mir das passende aus, schließe das Kabel an und reiße auf. Über die Monitore erfreue ich mich am Endstufenklingeln, bei moderater Lautstärke.
     
  2. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    17.09.19
    Beiträge:
    3.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    559
    Kekse:
    3.594
    Erstellt: 09.08.19   #2
  3. friese66

    friese66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.19
    Zuletzt hier:
    17.09.19
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.19   #3
    Das ist bestimmt toll, wenn man ein ipad hat. Mir ging es darum, eine (fast) kostenlose Lösung zu präsentieren.
     
  4. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    17.09.19
    Beiträge:
    4.914
    Zustimmungen:
    8.458
    Kekse:
    136.288
    Erstellt: 09.08.19   #4
    ist nun bestimmt nichts neues bahnbrechendes, aber für Anfänger in dem Genre sind das gute Hinweise. :great:

    Was auch in grösseren Anlagen öfters gemacht wird, die Technik wie Rechner usw in einen eigenen Rechnerraum(bzw Abstellraum) unterbringen, dann hat man es auch in der Regie sehr leise, oder man kann auch seinen Rechner lautstärkenmässig optimieren das er auch flüsterleise ist, in den meisten Fällen zumindest
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. friese66

    friese66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.19
    Zuletzt hier:
    17.09.19
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.08.19   #5
    So war's gemeint! :)
     
  6. Linus-T-Schnütz

    Linus-T-Schnütz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.09
    Zuletzt hier:
    17.09.19
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    1.300
    Erstellt: 09.08.19   #6
    Aber auch nur,w enn man zufällig Bildschirm, Tastatur und Maus rumliegen hat.
    Manche haben auch ein iPad rumliegen, aber keinen zweiten Bildschirm. ;)

    Dennoch: Schön dass du eine Lösung für dein Problem gefunden hast. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping