Carry me Home - Patrick Walker Akkorde/Picking

von jet_black, 24.01.12.

  1. jet_black

    jet_black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Hückelhoven
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 24.01.12   #1
    Hey Guys,

    bräuchte da hilfe beim raushören eines Songs. Nämlich "Carry me Home" in der Akustikversion von Patrick Walker.

    Ich bin nur soweit gekommen, dass ich vermute, das erste könnte ein A sein. Der Song geht zwar 9 Minuten, aber nach 01:30 Minuten kann man schon alles raushören, da der Rest sich über die ganze Länge wiederholt.

    Könnt ihr mir sagen welche Akkorde insgesamt involviert sind, bzw. in welcher Pickingfolge das ganze abläuft?

    Wäre sehr nice wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    Hier der Song: http://www.youtube.com/watch?v=lqLFp5jCNUk

    Cheers,
    Marvin
     
  2. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren

    Im Board seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    1.549
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    14.271
    Erstellt: 24.01.12   #2
    Ich würde da 4 Akkorde und den Kapo am 1. Bund verwenden:

    Intro: Wechsel zwischen Am7 - G
    [Am7] Far away from ho[G]me
    [Am7] and everyone I re[G]ally know [G7]
    [Am7]all it was I fi[G]nd I was str[Am]anger even t[Am]o myse[G]lf

    Am7: x02013 (könnte man auch C6/A nennen)
    G: 320003
    G7: 320001
    Am: x02210

    Ohne Kapo müssten die Akkorde Bbm7 (Db6/Bb), Ab, Ab7, Bbm gespielt werden.
     
  3. jet_black

    jet_black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Hückelhoven
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    132
    Erstellt: 24.01.12   #3
    Wow, vielen vielen Dank :)

    Ist das eigentlich n bestimmtes Picking-Muster, oder sind die Akkorde von oben nach unten in der Reihenfolge Angeschlagen?
     
  4. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren

    Im Board seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    1.549
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    14.271
    Erstellt: 24.01.12   #4
    Ich würde einfach ein passendes Folkpickingmuster verwenden (z.B. wie nachfolgend dargestellt).
    Dies klingt zwar nicht genauso wie das Original, aber es ist brauchbar -> man kann da durchaus mit entsprechenden Betonungen und Pausen ein sehr ähnliches Klangbild zaubern (mit dem Original mitspielen geht damit leider nicht gut).

    Code:
       Am7           Am7          G             G
    e----3-------------3-------------3--------------3--------
    b-----------1------------1-------------0--------------0--
    g------0------0------0-----0-------0--------------0------
    D---------2------------2-------------0--------------0----
    A--0-------------0---------------------------------------
    E-----------------------------3--------------3----------- 
    
    
    Falls Du es unbedingt identisch wie das Original spielen willst, dann müsstest Du mit diesen Akkorden als Hilfe schrittweise das genaue Pickingmuster heraushören.
    Es ist nicht einfach in der Reihenfolge von oben nach unten angeschlagen sondern dahinter steckt schon auch ein variierendes Pickingmuster.
    Ich bin eher für schnelle brauchbare Lösungen oder Erfolge (bis ins Detail identische Kopien langwierig herausfinden und dann identisch nachspielen ist nicht so meine Sache).
     

Diese Seite empfehlen