1. Die wichtigsten Infos zum neuen Forum:
    F.A.Q. - mehr gibt's im Bereich Talk, Feedback

kann mir jemand sagen wie ich mir so eine spielweise aneignen kann ? (superstition)

Dieses Thema im Forum "Spieltechnik, Lernen, Bücher [A-Git]" wurde erstellt von king_manni, 26.06.2011.

  1. king_manni

    king_manni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    hallo liebe gemeinde :)

    ich hab ein bisschen im netz gesurft und diesen unglaublich gitarristen gefunden. http://www.youtube.com/watch?v=YJdjHuOcX9A als er anfing zu spielen blieb mir wirklich das kinn offen.

    ich wollte euch deshalb mal fragen ob es ein buch oder workshop zu so einer spielweise gibt
  2. emptypockets

    emptypockets Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2009
    Beiträge:
    4.092
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Kekse:
    32.309
    Wozu willst Du ein Buch haben?
    Es ist doch alles zu sehen, was er da macht!
    Also, sieh es Dir an, und dann fang an zu üben. Das wirst Du wohl nicht vermeiden können, denn das hat der Bursche mit Sicherheit auch ein paar Jahre getan!
  3. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2010
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meinerzhagen
    Kekse:
    4.961
    Das braucht definitiv viel Übung,weil wie ich find schwere Akkorde im schnellen Wechsel und dann noch Abdämpftechniken,das braucht wirklich seine Zeit bis das so läuft wie bei ihm so selbst sicher.
  4. jafko

    jafko Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2006
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.397
    Also ich find den eher schlecht... Die Akkorde sind nur am scheppern und die schrapp-schrapp Begleitung... na ja
  5. unreal

    unreal Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    10
    Üben, üben üben! :great:
  6. aLuX

    aLuX Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2006
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Abenteuerland
    Kekse:
    1.585
    The dirt keeps the Funk:great:
  7. Uschaurischuum

    Uschaurischuum Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    10.2007
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    6.466
    na ja, ich müsste das auch erst mal üben, ist halt nicht so ganz der Stil, den ich sonst spiele. Ich würde diese Art, Gitarre zu spielen mal grundsätzlich nicht unterschätzen ;)

    In Stevies Original wird der Hintergrund ja gleichzeitig von Keyboard und (elektrischer) Gitarre getragen, das wirkt ein wenig relaxter, und der Gitarrist muss dabei nicht gar so viel Körpereinsatz zeigen. Ich mag da Stück recht gern: http://youtu.be/_ul7X5js1vE

    Die Fassung von Corey Heuvel mit akustischer Gitarre ist an sich eine Jazz Version. Da heißt es, einen Einstieg in die Welt der Jazz Gitarre zu finden. Das ist vom Schwierigkeitgrad manchmal durchaus mit der Klassik zu vergleichen, nur halt anders...

    Es gibt eine Reihe von Lehrüchern für Jazzgitarre, z.B. diese hier: http://www.amazon.de/Jazz-Guitar-Ba...0381/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1309161756&sr=8-4

    http://www.amazon.de/Masters-Jazz-G...0225/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1309161756&sr=8-5

    http://www.amazon.de/Jazz-Guitar-Se...0594/ref=sr_1_8?ie=UTF8&qid=1309161756&sr=8-8

    So, jetzt habe ich mir während des Schreibens die Version von Corey Heuvel ganz angehört. Der größte Fehler, den er meines Erachtens macht ist, dass er nicht rechtzeitig aufhören kann. Etwa 4 1/2 Minute wären genug gewesen, er zieht es gar zu sehr in die Länge. Sonst finde ich es beachtlich!
  8. jafko

    jafko Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2006
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.397
    1 Person gefällt das.
  9. Uschaurischuum

    Uschaurischuum Helpful & Friendly User

    Registriert seit:
    10.2007
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    6.466
    Eine schöne Gegenüberstellung Jazz Guitar vs Finger Style. Reine Geschmacksache!
  10. king_manni

    king_manni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    dickes dankeschön an dich uschaurischuum ( was ein zungenbrecher :X ) das war die start hilfe die ich brauche :) ich werde mich mal in sehr naher zukunft mit jazz auseinander setzen
  11. Vester

    Vester E-Gitarren

    Registriert seit:
    08.2010
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Kekse:
    49.555
    Hallo Jafko,

    dafür singt der junge Mann aus´m ersten Beitrag noch zusätzlich und hat außerdem das schlechtere Aufnahmeequipment. Aber toll sind sie alle..

    Viiele Grüße


    ups, war o.t.
    Ich würde mir die Tabs dazu ausdrucken, Schritt für Schritt erarbeiten und Videos zum Abgleich bzw. zur Hilfe liegen ja schon vor. Gar nicht so einfach das Teil, also erkämpfen.....
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2011
  12. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11.2010
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meinerzhagen
    Kekse:
    4.961
    Mir gefällt diese Version auch nicht,aber darum gehts hier ja nicht^^
    Für mich klingt das auch nur wie ein wirrwarr,aber der TE fragt ja wie man sowas so spielt,und da ist meine Antwort einfach nur viel Übung,ich würde es auch anders spielen:).

    Adam Rafferty ist sowieso eine Nummer für sich,total geil was er immer so spielt.
  13. king_manni

    king_manni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    wenn ich bloß die tabs dafür hätte :X
  14. Vester

    Vester E-Gitarren

    Registriert seit:
    08.2010
    Beiträge:
    4.084
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Kekse:
    49.555
    Hallo King Manni,

    gib doch bei google tabs superstition ein und dann kommen sie doch. Z.B. bei ultimate guitar...

    Viele Grüße
  15. Pida

    Pida Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2005
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    391
    Zu dieser Version wirst du keine Tabs finden und helfen würden Sie kaum. Kaum eine Transkription fängt rhythmische Details ein, und die spielen hier ja eine große Rolle.

    Du könntest mit der Strophe anfangen, indem du erstmal nur diesen Akkord spielst:

    x
    7 kl. Finger
    7 Ringfinger
    5 Zeigefinger
    7 Mittelfinger
    x

    Damit kommst du fast durch, viele Akkordwechsel kommen erst bei "When you believe in things, ...". Und o.g. Akkord (E-moll 9) spielst du nicht 'lagerfeuermäßig', sondern die rechte Hand spielt jede (oder fast jede) 16tel-Note. Entscheidend ist dann, dass die linke Hand zwischen dem Akkord und abgedämpften Dead Notes wechselt. Bei letzteren bleiben die Finger in Position, drücken die Seite aber nicht runter, sondern berühren sie nur, so dass ein perkussiver Klang entsteht.
    1 Person gefällt das.
  16. king_manni

    king_manni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    da kann ich dir nur zustimmen pida.

    ich hab ihm eine email geschrieben und er meinte das er sich nichts aufgschrieben hat und das er es in "Db" spielt. ich weiß jetzt nicht so genau wie er es mit dem "Db" meint
  17. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    04.2007
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Kekse:
    27.770
    ...die Tonart meint der. Db ist ja nun durchaus gängige Schreibweise für "Des", also einen Halbton tiefer als D... meinetwegen auch (für uns Gitarristen) ein Halbton höher als C, also C#...
  18. king_manni

    king_manni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    achso dankeschön :)

Diese Seite empfehlen