Knurrig klingender Bass gesucht (mittelklasse)

von EDE-WOLF, 13.07.07.

  1. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Im Board seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.562
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    29.125
    Erstellt: 13.07.07   #1
    gesucht wird ein fretted bass, 5-saiter oder 4-saiter

    wichtig dabei:
    knurriger sound
    sehr enger saitenabstand
    dünner hals
    flache bünde
    aktiv
    NICHT kopflastig
    nach möglichkeit keine offenen pole pieces
    bequeme daumenablage im bereich der bridge


    mit knurrig mein ich sowas:
    http://www.seanmalone.net/Downloads/Audio/Audio_mp3/Transfiguration.mp3

    budget: 1000€
     
  2. LeGato

    LeGato Mod Emeritus

    Im Board seit:
    08.09.04
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    24.909
    Erstellt: 13.07.07   #2
    Pfuuuuhh, so richtig was knurren höre ich bei dem Soundsample nix, aber die Definition von "knurrig" ist ja eh schwierig, wie diverse Threads hier schon gezeigt haben :)

    Diesen Sound bekomme ich relativ problemlos auch mit meinem ATK hin, aber deine restlichen Kriterien (dünner Hals, enger Saitenabstand) schließen den ja kategorisch aus.

    Einige von den Warwicks knurren ja auch sehr schön, aber auch die passen nicht so ganz in dein Beuteschema...

    Sehr begeistert war ich mal von dem Yamaha BB NE (Nathan East Signature), besonders von dem ersten Modell. Knurrt richtig schön fett. Der dürfte dir auch ganz gut gefallen, was die Halsmaße und das Stringspacing angeht. Liegt allerdings auch gebraucht wahrscheinlich noch gut über deinem Limit :(

    Vielleicht ist ja in der Yamaha BB-Serie irgendwas für dich dabei?
     
  3. HomerS

    HomerS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    617
    Erstellt: 13.07.07   #3
    Mhh, neben den üblichen Verdächtigen aus Markneukirchen würde ich noch einen Cort Artisan B5 bzw A5 in Betracht ziehen.

    knurriger sound - v.a. der B5 dank der Warwick typischen Holz Konstruktion
    sehr enger saitenabstand - für mich zu eng :D
    dünner hals - naja kein Prügel aber auch kein typischer Ibanez Zahnstocher
    flache bünde - dafür ist's zu lang her
    aktiv - Bartolini Elektronik + PU's = passt
    NICHT kopflastig - nicht dass es mir aufgefallen wäre
    nach möglichkeit keine offenen pole pieces - siehe Bilder
    bequeme daumenablage im bereich der bridge - bin mir nicht ganz sicher, was du darunter verstehst, aber die PUs sollten reichen

    Für mich stand damals die Wahl zwischen einem B4 und meinem G&L, ich habe dann den G&L genommen, weil mir der Cort zu sehr *auf-die-fresse* und knurrig war. Allerdings solltest du auch bedenken, dass für sowas Spielweise und Saiten sehr wichtig sind.
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Im Board seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.562
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    29.125
    Erstellt: 13.07.07   #4
    schon klar, aber mein rbx kanns nichtmal wenn du schon AUF der bridge spielst und nur den hinteren PU anhast, bei egal welchen saiten ;)

    aber danke: die corts sind ne überlegung wert!
     
  5. The Dude

    The Dude HCA Bassbau

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.277
    Zustimmungen:
    219
    Kekse:
    39.910
    Erstellt: 13.07.07   #5
    Der Ibanez SR 505 hat alles, nur mit dem Knurren tut er sich ein bisschen schwer. Allerdings ist das wohl der Punkt, bei dem man am ehesten mit entsprechendem Equipment nachhelfen könnte.
    Trotzdem, wenn man ein bisschen am EQ des Basses herumspielt, kriegt man auch ein leichtes Knurren hin, nach Preci-Growl klingts aber definitiv nicht.

    Zu deinen übrigen Punkten:
    knurriger sound
    siehr oben, wenn du willst kann ich dir auch ein oder zwei Samples machen

    sehr enger saitenabstand
    16,5mm beim 5-Saiter

    dünner hals
    Soundgear eben, braucht man nix drüber mehr zu sagen

    flache bünde
    hat er, zudem auch ne sehr niedrige Saitenlage möglich

    aktiv
    sehr effektive Bartolini Elektronik. Meiner Meinung nach sehr gut und energiesparend (ist ja wichtig heutzutage....schon alleine als Verkaufsargument...;))

    NICHT kopflastig
    Jep, hängt am gurt wie ne Eins. Dazu noch angenehmes Gewicht.

    nach möglichkeit keine offenen pole pieces
    Auch klar. Bartolini-Soapbars, feine Teilchen.

    bequeme daumenablage im bereich der bridge
    Der Bridge-PU ist recht nahe an der Bridge und ensprechend breit. Ich denke der Punkt gilt als erfüllt.
     
  6. ratking

    ratking MOD Bass

    Im Board seit:
    26.09.03
    Beiträge:
    4.841
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    649
    Kekse:
    32.867
    Erstellt: 13.07.07   #6
    Tja, den Ibanez SR505 hab' ich auch - wär' von den Anforderungen her perfekt, nur - er knurrt halt nicht! Klingt absolut geil, kein Thema, spielt sich erste Sahne, nur der gewünschte Sound iss es, fürchte ich, nicht. Habe ihm genau deswegen für "knurrige" Tage noch 'ne passive Warwick Corvette zur Seite gestellt, es ist kaum möglich, diesen Bass NICHT knurren zu lassen. Wäre auch aktiv noch innerhalb deines Preislimits - nur 'n dünner Hals iss was anderes :D Ist halt wieder das altbekannte Warwick-Format, schmale Saitenabstände, aber ordentlich was in der Hand! Komme selbst super damit klar, aber ist echt nicht jedermanns Sache.
    Vielleicht wirklich mal den von HomerS empfohlenen Cort B5 probieren, der ist lustigerweise genau zwischen dem Ibanez und dem Warwick angesiedelt. Holz wie 'ne Warwick Corvette, Elektronik wie der Ibanez SR, von den Maßen den Bildern nach auch dazwischen - das könnt' was sein ;)
     
  7. bassick

    bassick HCA Bass

    Im Board seit:
    29.05.05
    Beiträge:
    2.150
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    7.908
    Erstellt: 13.07.07   #7
    Ehrlich gesagt, höre ich da einen Fretless raus, und zwar einen Fünfsaiter. Das "knurrig" ist eher "trocken-knurrig". Also Steg-PU nicht ganz so weit an der Bridge. Da kommt in der Preislage eigentlich nur der Ibanez Gary Willis in Frage. Ist aber fretless...
     
  8. Zoid

    Zoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 14.07.07   #8
    hi, probier doch mal den Fame Baphomet.... mit dem solltest du das knurren schaffen :great:
     
  9. pommes

    pommes Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    24.09.03
    Beiträge:
    3.003
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.747
    Erstellt: 14.07.07   #9
    Da ist der Hals aber absolut nicht so, wie EDE sich das wünscht.

    Ein Jazz mit anderen Pickups is nix? Perfektes Handling, Hals wie du es willst. Und die PUs kann man ersetzen.
     
  10. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Im Board seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.562
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    29.125
    Erstellt: 14.07.07   #10
    der saitenabstand eines jazzbasses ist mir zu groß!

    und den baphomet hab ich schon ;) den bekommt man auch nur mit ahrtem spiel zum knurren!
     
  11. Zoid

    Zoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 14.07.07   #11
    hehe, na dann sorry
    hatte mal einen marleaux der hat richtig geknurrt. evtl. auf ebay einen gebrauchten ersteigern :)
     
  12. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Im Board seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.562
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    29.125
    Erstellt: 14.07.07   #12
    nur weil auch wieder der hinweis auf preci kam:

    wie wir bereits feststellten versteht jeder unter knurren was anderes!

    Ich finde ein preci knurrt nichtmal in ansätzen auch nur irgendwo....

    ergo hab ich das sample oben gepostet und der sound ist mit preci kaum möglich....
     
  13. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 14.07.07   #13
    ich werfe mal einen gebrauchten MusicMan Sterling ins rennen...fand ich soundmäßig überragend, knurrt sehr gut und besser als ein stingray, erfüllt mMn auch die Anforderungen bis auf die offenen polepieces.

    mit dem budget könnte es dann vll eng werden, hab aber letzten einen neuwertigen stingraymm20 für knapp über 1000 gesehen...also vll ne überlegung wert
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    7.246
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    17.806
    Erstellt: 14.07.07   #14
    ist das nicht einfach ein dezenter boost bei ~350Hz? vielleicht noch Vielfaches davon, weil's nicht so sehr tiefmittig klingt?
    Wobei wenn dem so wäre, müsstest du das eigentlich wissen, da ich den Tip schon von dir irgendwo gelesen hab, wenn ich mich recht entsinne...

    außerdem bilde ich mir ein, dass dieser taurus acryl-bass der hier irgendwo mal reviewt wurde so einen ähnlichen Sound hatte, aber ist schon lang her, kann mich da auch täuschen oder irgendwas verwechseln

    ansonsten, schonmal die Warwick Black Label aufgezogen? Die knurren zwar tendenziell etwas im tieferen Bereich, aber auch da bild ich mir grad ein, dass der Sound pur mit meinem BTB400, der recht Hochmittenlastig ist, in die Richtung ging

    aber... immer nur SEHR grob, außerdem meine Erinnerung.. nä... muss ehrlich sagen, ich hatte auch nie das Ziel, diesen Sound zu kriegen, also vermute ich hier grad nur bissl ins Leere rein, gib nicht zu viel drauf, wahrscheinlich das meiste Quatsch ;)
     
  15. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau

    Im Board seit:
    01.09.03
    Beiträge:
    9.562
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    29.125
    Erstellt: 14.07.07   #15
    saitenabstand ist mir zu groß auch insgesamt find ich das handling nicht schön, aber soundmäßig haste recht
     
  16. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    7.246
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    17.806
    Erstellt: 14.07.07   #16
    ach ja, vergesst meine komische Soundanalyse da oben, ich hab gemerkt, ich hatte noch einen extrem starken Lowcut auf meinem Winamp (stell ich nachts ein, um noch einigermaßen laut Musik hören zu können, ohne Leute im Haus oder Nachbarn mitzubeschallen)
     
  17. SKBeast

    SKBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Lünen - Dortmund
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    170
    Erstellt: 14.07.07   #17
    Also folgendes könnte ich dir empfehlen:

    Nen Fender Jazz Bass

    -Den knurrigen Sound kannst du mithilfe der restichen ausrüstung, sprich combo, bestimmt hinkriegen da der Jazz Bass ein sehr flexibles Instrument ist
    -Sehr angenehmer Hals mit C-Shape macht eigentlich überhaupt keine Probleme und ist sehr einfach zu bespielen
    -Mit entsprechender Bridge, aber auch mit der Standart Bridge, kannst du eine sehr niedrige Ssaitenlage einstellen womit dein Problem mit den flachen Bünden erledigt sein sollte
    -gibt es als passiven und aktiven Bass, oder auch as beides zusammen
    -du kannst dir abdeckungen für die PUs kaufen, sind paar euros, mit denen du die Pole Pieces unsichbar machen kannst
    -kopflastig ist der nicht
    -daumenablage mithilfe einer daumenstütze überall am korpus möglich
    -liegt in deiner Preisklasse
    -gibts auch als fretless und 5-Saiter

    Ansonsten würde ich dir empfehlen in den nchst größeren MUsik-Shop zu gehen und viele Instrumente gegeneinander zu testen, somit kannst du den dir ideaen bass finden...

    Viel Erfolg!

    edit: Obwohl sich das Soundsample mehr nach nem wawick ähnlichen Instrument anhört...
     
  18. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Beiträge:
    2.546
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 14.07.07   #18
    Würd ich auch sagen: der kleine Bruder vom Yamaha NE wär vllt was. Gebraucht hab ich einen für <1000€ ergattern können. Allerdings ist der Hals schon ein ziemlicher Knüppel... aber vielleicht Ansichtssache... müsste man also anspielen ;) Aber als JB-Hals-möger hatte ich da jedenfalls keine Probleme.

    edit: siehe myspace-profile in meiner sig
     
  19. LeGato

    LeGato Mod Emeritus

    Im Board seit:
    08.09.04
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    24.909
    Erstellt: 14.07.07   #19
    Der ist übrigens zu verkaufen. Wenn jemand Interesse hat, bitte PM.

    EDIT: Infos und Soundsample zum Taurus gibt es in diesem Thread.
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    7.246
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    17.806
    Erstellt: 14.07.07   #20
    warum? kein Nutzen mehr dafür oder Geldmangel?
     

Diese Seite empfehlen