Otto Link Tonemaster-Tonemaster NY

von Sh0cKWaVE, 25.09.06.

  1. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 25.09.06   #1
    Grüsst euch !

    Ich wollte mal fragen ob klanglich viele Unterschiede zwischen dem Super Tonemaster und dem Super Tonemaster NY liegen ?

    MfG. Sh0cKWaVE
     
  2. Crocodile

    Crocodile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    8
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #2
    Probieren geht über studieren ;-)
    Ich hab nen super tonemaster U.S.A. Mit ner 9er Bahn.
    Aber, da ich noch nie was von nem Super Tonemaster N.Y. gehört habe, kann ich nur sagen, der Super Tonemaster, den ich spiele ist spitze, vollter lauter klang, man kann aber mit weniger Druck auch ganz weich spielen, durch die breite Bahn kann man den ton schön ziehen und trotzdem ist die Ansprache leicht.
    Wenn du da verschiedene Modelle im Klang ausprobieren möchtest, solltest du einfach mal mit deinem Sax und nem Blättchen in nen gut sortierten musikladen gehen und dir verschiedene Modelle zum ausprobieren geben lassen.
    LG, Lucie
     
  3. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 09.10.06   #3
    Hi,
    laut Prospekt ist der Ton der N.Y. eher an die alten Links angelehnt, in wieweit das zutrifft ist wohl nur durch testen herauszufinden!

    Viele Grüße

    Chris

    edit: vergessen: Nicht mit der Öffnung Geizen. Beim Tenor kann man hier imho schon klotzen!Imho Minimum .100 oder so!
    Zu kleine Öffnungen haben bei mir immer zum Beißen geführt!
     
  4. Haegar

    Haegar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.10.06   #4
    Also zu Otto Link, speziell Metall, kann ich nur eines sagen, die Dinger streuen so extrem, dass keines gleich ist:screwy: . Da faellt es dann um so schwerer, wirklich Baureihen zu vergleichen:(

    Klar kann der Hersteller seine Marketingwuensche ausdruecken, aber ob die dem Produkt entsprechen? Mehr noch, es haengt von dir, deinem Ansatz, deinen Blaettchen, deiner Blattschraube, ..., deinem Sax ab.

    Ich glaube nachdem ich mir sicher war, dass es wohl OL STM werden sollte, habe ich insgesamt so noch um die 20 Mundstuecke probiert, bis ich meines hatte. DAS umschreibe ich gerne so:

    * bei manchen dachte ich, ich muss mich durch Tiefschnee kaempfen
    * bei einigen war ich auf Feldwegen
    * viele waren auf einer guten Strasse unterwegs
    ...
    * und bei "meinem" war es wie Schlittschuhlaufen, ein schweben und gleiten

    Zusammengefasst: Nimm dein Sax und gehe so viele wie irgendmoeglich anspielen!
     

Diese Seite empfehlen