Peavey 6505+ Combo 112 - kein guter Sound?!

Dieses Thema im Forum "Schwerpunkt Metal" wurde erstellt von WinRar, 22.01.2012.

  1. WinRar

    WinRar Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Hallo zusammen!

    Ich bin zur Zeit etwas gefrustet, da ich mir nicht sicher bin, ob ich einen Fehlkauf gemacht habe.
    Ich bekomme mit meinem neuen Peavey 6505+ 112 Combo nicht so einen guten Sound hin wie mit meinem alten Peavey Bandit 112 Red Stripe.
    Beide Amps spiele ich durch meine Peavey 412 JS Box. Der Peavey Bandit 112 ist durch meine Peavey 412 JS BOX einfach viel Drucklastiger und hat eine bessere Verzerrung als der Peavey 6505+ 112.
    Ich hoffe noch darauf, dass ich ein falsches Setup habe.
    Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte und/oder mir Einstellungstipps geben?
    Ich spiele nur Parkway Drive, August Burns Red, As I Lay Dying, Heaven Shall Burn, Caliban, Suicide Silence etc. Metalcore - Deathcore.
    Wäre über jeden Tipp dankbar.

    Gitarre: Schecter Hellraiser C-1 (Neue Saiten und neue Batterie drin)
    AMP: Peavey 6505+ 112/Peavey Bandit 112 Red Stripe
    Box: Peavey 412 JS (von 2007)

    Gruß,

    WinRar
  2. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2007
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10.921
    Welche Settings verwendest du denn?
  3. WinRar

    WinRar Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ich hab verschiedene durch probiert.

    Zum Beispiel:

    Presence: 6/10
    Resonance: 10/10
    High: 8/10
    Mid: 2/10
    Low:10/10
    Gain: 7/10

    Hatte auch welche mit mehr Mid, mehr Presence etc. Eigentlich alles durch probiert.

    Die oben genannte klang ganz gut. Der Verstärker alleine hat auch nen deutlich besseren Sound als der Bandit 112, nur in Verbindung mit der Box klingt der 6505 einfach schlechter gegen.
    Ich hab die Box ganz normal an den 6505 Combo angeschlossen und auf 8 Ohm (so wie die Box) eingestellt.
  4. nicowinkel

    nicowinkel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2010
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bickenbach
    Kekse:
    491
    Warum zum Geier Resonance und Low auf 10 ?
  5. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2007
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10.921

    Na damits ordentlich schiebt von unten lol

    Probier mal

    Gain 6
    Bass 7
    Mid 3
    Treble 5
    Reso 7
    Pres 7
  6. nicowinkel

    nicowinkel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    01.2010
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bickenbach
    Kekse:
    491
    Ich weiß gar nicht, was es da zu lachen gibt, mit diesen Settings wird es auf jeden fall nicht schieben...

    Die ganzen "Metal"core Geschichten, die du aufgezählt hast wurden zum Großteil zwar mit einem 6505 aufgenommen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Bands mehr Mitten, weniger Gain und weniger "Bass" spielen.

    Ist doch (fast) immer das gleiche: Willst du einen FETTEN XY-core Sound, nimm einen 6505, Gain raus, Mitten rein, Mikrophon mitten auf die Kalotte und ab geht das Zäpfchen.

    Hier irgendwelche Settings vorzuschlagen halte ich auch nicht für den richtigen Weg.
    Ich wäre überrascht wenn der TE nicht schon alles ausprobiert hätte. (wer kauft sich schon ein Instrument für 500 Takken und nimmt sich keine Zeit sich mit dem Ding zu befassen)

    Grüße, Nico
  7. WinRar

    WinRar Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    05.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Danke für Eure Tipps, jetzt bin ich schon mal ein Stück weiter :).
    Dennoch frag ich mich, warum meine Peavey Box nicht so nen Druck hat mit dem 6505+ als Topteil?

    Gruß,

    WinRar
  8. CharlesMonroe198

    CharlesMonroe198 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erlangen
    Kekse:
    4.625
    weil du keinen druck brauchst, wenn du in ner band spielst. bass--->bassgitarre, mitten--->egitarre

    Ansonsten für "Druck": Pre 10, Bass 10, Mitten 0, High10, Res 10, Pres 10, Post 10 *ironie aus*
    3 Person(en) gefällt das.
  9. Pat

    Pat Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    124
    kann dem gesagten nur zustimmen.

    für nen vernünftigen metal-sound als Faustregel: wenig Bass, mittelmäßige höhen/presence, und ordentlich mitten! Gain nur so viel wie nötig. so klingt der peavy dann auch nach was.
  10. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2007
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    8.523
    Spielst du im Bandkontext oder nur für dich? Und wie laut?
    Im Lead-Channel (find ich für Metalcore gut, komprimiert halt etwas) würd ich Gain auf ca. 3-4, Bass auf 5, Mid und High ca 7-8; Presence und Resonance auch so 7-8.
    Wenn dir der Sound da zu "Modern" ist kannst du's auch mit dem Rhythm-Channel probieren, da ähnliche Settings, einfach etwas mehr Gain, Chrunch-Knopf drin.
  11. JVM

    JVM Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ich versteh nicht wieso so viele immer die Mitten rausdrehen und das dann mit übermäßig viel Bass und Verzerrung kompensieren wollen :gruebel: Die Mitten sind doch der Frequenzbereich für Gitarren schlechthin !!
    Mein Tipp für den 6505 112+:
    Gain MAXIMAL 4,
    Mid 8-10,
    alles andere ist Geschmacksache :)
  12. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2007
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10.921
    Mitten 8-10 lol, 8-10Uhr vllt ja, zu viele Mitten klingt einfach scheiße meiner und der Meinung vieler anderen auch. Sonst wäre es ja nicht so sehr verbreitet im Metal weniger Mitten zu fahren nicht wahr?
  13. JVM

    JVM Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    08.2010
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Ne, wirklich 8-10 :D grade die Mitten sind meiner Meinung nach für das oftmals beschworene "Drücken" verantwortlich! Und wieso soll ich dem Bassisten die Arbeit abnehmen indem ich Low auf 10 knalle?!
    Bleibt mir noch zu sagen, dass Amp-Einstellungen nie allgemein richtig oder falsch sind, ums ausprobieren wird der TE also kaum herumkommen. Es wär doch auch langweilig wenn wir alle den gleichen Sound hätten.
  14. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.293
    Naja im Metal müssen die Gitarren halt fett klingen, wenn man nur sonen Mittenpeak hat, fehlt dem ganzen oft die Substanz und der Sound kratzt irgendwie nur ;) Deshalb kommen tendentiell etwas weniger Mitten in den Sound als normal, aber sowas wie 8/3/8 ist total überzogen, nur so viel rausdrehen wie nötig, um fett zu klingen.. Ich eigentlich nie unter 4 von 10

    Kommt ansonsten vllt auch durch die Gewohnheit, zu Hause zu spielen.. Ohne Band dreht man ja meistens sehr viel Bass rein, damits ein bisschen besser klingt, und durchsetzen muss man sich da auch nicht, schon gar nicht mit Mitten.. mit Band muss man da erstmal etwas umdenken
  15. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2007
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10.921
    Ein 6505 besitzt aber von naturaus schon sehr durchsaetzungsfaehige Mitten von daher sind noch genuegend da auch wenn man sie auf 3 von 10 stellt.
  16. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    06.2007
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    8.523
    Mit 3/10 (und Bass/Treble höher als 5) wirst du dich aber nicht wirklich durchsetzen in ner Band mit 2 Gitarren. Davon abgesehen, mittigen Sound find ich persönlich einfach geiler als Scooped, bei mir sind die Mitten auch ca. auf 7/10
  17. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    07.2007
    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10.921
    Laber doch keine Paste, schau doch mal bei Lasse's Mixes nach den Settings für 6505. Das setzt sich allemal durch.
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2012
  18. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    09.2005
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Celle
    Kekse:
    306
    Mal ein anderer Vorschlag, spiel doch mal über ne andere Box. Vielleicht liegt da der Hund begraben. Alternativ könnte dich ein Tubescreamer auch weiterbringen.

    Grundsätzlich ist das Voicing vom Bandit auch ganz anders als vom 6505. Der Bandit ist deutlich glatter und zielt eher in die Recti Ecke, während der 6505 viel kratziger klingt und deutlich mehr Rotz liefert. ein TS wird da mit Sicherheit etwas Abhilfe schaffen.
    1 Person gefällt das.
  19. Gogeta2oo2

    Gogeta2oo2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    539
    Habe den Amp nur mal beim Händler gespielt und das nur so 10 Minuten, also habe jetzt nicht den riesen "Erfahrungstopf". Dennoch würde ich auch, wie meine vorposter dir raten mit dem Gain sehr feinfühlig zu sein und vorallem die Bässe nicht so arg hochzuschrauben. Bei den höhen ist das sehr arge geschmackssache. Ich mag z.B. nur dezent höhen. Meine Settings waren damals:
    Presence: 5/10
    Resonance: 6/10
    High: 4,5/10
    Mid: 6,5/10
    Low:4/10
    Gain: 5,5/10

    War ein schöner fetter Sound, bei dem ich denke, dass er auch in einer Band sehr gut funktioniert.
  20. nightman

    nightman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    02.2009
    Beiträge:
    3.255
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    35.844
    Kommt drauf an gegen wenn der 6505 antritt, gegen meinen Rivera mußte die Mitten schon auf 7 oder 8 ziehen, das Du wenigstens etwas Durchsetzung hast, bei einem VHT z.B. genauso.
    Gegen Recti und co ist der 6505 natürlich wieder im Vorteil.

Diese Seite empfehlen