Tommy Emanuel Songs,wer kann sie spielen hier?

von Lumix007, 24.07.11.

  1. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.905
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 24.07.11   #1
    Ja,ich versuche mich immoment ein bisschen an Tommys Songs,und die sind teils echt hammer schwer,und mich würde mal interessierren wer hier im Forum kann..

    -Angelina
    -Classical Gas
    -Fraight Train

    Naja und die ganßen besten Songs von ihm so hier spielen?
    Vll sogar mit Video?

    Ich versuch mich momentan an Angelina,aber stellenweise isses echt schwer finde ich.

    Fände ich einfach mal interissant mfg Sascha:cool:
     
  2. rancid

    rancid Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    16.10.07
    Beiträge:
    2.920
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    12.070
    Erstellt: 24.07.11   #2
    Classical Gas und Freight Train gibt es ja in zig Versionen, die von TE hab ich noch nicht probiert. Von Classical Gas spiele ich das Original von Mason Williams und von Freigth Train irgendein Arrangement, keine Ahnung von wem es stammt.

    Gerade bei Classical Gas finde ich seine Version zu hektisch, aber dafür hat's halt mehr Unterhaltungswert.
     
  3. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.905
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 24.07.11   #3
    Classical Gas kann ich auch nur eine einfachere Version,also,die die Sungha Jung spielt.

    http://www.youtube.com/watch?v=tk-210gJ34E

    Das ist wohl die von Mason Williams?
    Zumindest finde ich die einfacher,vll weil Gwohnheit oder so.

    Und Freight Train kann ich 2 Versionen,aber keine von beiden so richtig:D:rofl:.
     
  4. rancid

    rancid Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    16.10.07
    Beiträge:
    2.920
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    12.070
    Erstellt: 24.07.11   #4
  5. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.905
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 24.07.11   #5
    Achso,ich dachte das wäre die selbe Version,nur mit Kappo im 1 Bund.
     
  6. rancid

    rancid Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    16.10.07
    Beiträge:
    2.920
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    12.070
    Erstellt: 24.07.11   #6
    Ist ja auch nicht so weit auseinander, wer das eine spielen kann, wird das andere fast vom Blatt machen können. :)
     
  7. Heinrich III.

    Heinrich III. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 28.07.11   #7
    Ein Gitarrenspieler hat mal gesagt, wenn er jetzt dabei noch einen Kopfstand machen könnte, dann könnte er mit der Nummer auch im Zirkus auftreten.
    Ein bisschen von Classical Gas hat er auch wieder am Sonntag in Berin gespielt, aber nicht so, dass jetzt sagen würde, dass ich das auch unbedingt spielen möchte; das Original von Wiliam Mason spricht mich dann doch mehr an.
     
  8. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.905
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 28.07.11   #8
    Also gefallen tuhen mir beide Versionen,nur finde ich,ist die Version von TE kaum spielbar für einen Anfänger weil man technisch schon recht weit sein muss finde ich.
    Solche Sachen dauern mir auch zu lange bis ich sie mal wirklich spielen kann einfach:rolleyes:.

    Mich würde ja mal interessieren wie lange TE gebraucht hatt,um Fingerstyle so sicher zu beherschen.
     
  9. Heinrich III.

    Heinrich III. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 28.07.11   #9
    Die Frage wird er Dir mit Sicherheit nicht mal selber beantworten können. Das erste was bei seiner Geburt zu sehen war, war wohl ein Gitarrenhals, danach kam er dann ;)
    Sein erstes Konzert soll er mit unter 6 Jahren geben haben... jetzt ist er über 50 ....
     
  10. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    4.587
    Ort:
    Westwood
    Zustimmungen:
    748
    Kekse:
    27.542
    Erstellt: 28.07.11   #10
    Wohl sein leben lang....
    Ich denk wenn der nur teilweise ein sterblicher Gitarrist ist, sitzt auch er abends mit der Frau auf dem Sofa, schaut ne live DVD von XYZ und denkt sich "woooaaaauuuu... das muss ich auch können!", verlässt den Raum und fängt mit dem Üben an:rolleyes::D
     
  11. BenChnobli

    BenChnobli Moderator A-Gitarren

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    9.990
    Ort:
    Nagoya-City, Japan
    Zustimmungen:
    1.335
    Kekse:
    50.457
    Erstellt: 29.07.11   #11
    Jetzt würde mich noch der name von XYZ interessieren, von dem der Tommy das video schaut :) Allzuviele solche dürfte es wohl nicht geben. Peter Finger vielleicht?

    Gruss, Ben
     
  12. rancid

    rancid Helpful & Friendly User

    Im Board seit:
    16.10.07
    Beiträge:
    2.920
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    12.070
    Erstellt: 29.07.11   #12
    Ich denke, der TE hört immer wieder mal was, wo er sich denkt "Das will ich auch können". Das muss dann garnichts schweres sein, sondern einfach eine Technik, Harmonie, Kadenz was auch immer, die ihn zu irgendwas inspiriert.

    Dann übt er ca. 1 Minute und fertig :D

    Am TE beeindruckt mich auch weniger sein spielerisches Können (das zweifellos in der Fingerstylewelt mit an der Spitze steht) als die Spielfreude, das Improvisationstalent, die Energie und der Spaß, den er dabei ausstrahlt. Manchmal hat man das Gefühl, er kann garnicht alles gleichzeitig spielen, was er gerade raushauen möchte, und hätte am liebsten 10 Paar Hände. :D
     
  13. TheFloH

    TheFloH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    337
    Erstellt: 29.07.11   #13
    Ja das frustrierende finde ich auch immer das er nicht nur gut spielt, sondern nebenher mit dem Publikum Blödsinn macht und rumhampelt als würde er grad nur ein paar einfache Akkorde schruppen. :D
    Angelina ist eines meiner Lieblingslieder von ihm. Ich hab aber noch nie wirklich was gecovert. Mir fehlt da der Spaß und die Motivation für... Manchmal denk ich mir: "leider".
     
  14. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.905
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 29.07.11   #14
    :D.
    Icbg finde TE deswegen auch so gut wie du sagst weil es seine Sachen die er spielt,nicht nur einfach so runterspielt,solldern er das Publikum richtig mitreißt.
    Ich glaub säße ich im Publikum würde ich dancen ohne ende:rofl:.
    Man hatt auch das Gefühl er hatt ne E-Gitarre in der Hand^^

    http://www.youtube.com/watch?v=hU-3_D26mUg&feature=related

    Ich glaub wenn man bei so einem Konzert dabei gewesen ist,ist man ca. 1 Monat erstmal nur am träumen das auch so zu können:great:,und erwacht dann bitter meisstens:rolleyes:.
     
  15. Heinrich III.

    Heinrich III. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 29.07.11   #15
    Nein, ganz bestimmt gibt es kein bitteres Erwachen. Er macht eine Show und zieht sein Publikum mit; die Begeisterung ist ähnlich wie beim chinesischen Staatszirkus.
    Er ist ein Artist an der Zupfgeige, aber wenn Du mal andere Leute fragst, ob sie TE kennen, dann schütteln alle nur mit dem Kopf, weil er nur eine recht kleine Fangemeinde hat. Er beherrscht die Gitarre wie kaum ein anderer Musiker, aber deswegen taucht er noch lange nicht in irgendwelchen Charts auf. Genau andersherum ist es bei Johnny Cash gewesen, der ist mit drei Akkorden Millionär geworden ist und seine Lieder werden heute noch überall gesungen, aber die Gitarre hat er nie wirklich beherrscht.
     
  16. Bylethum

    Bylethum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Baden-Baden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.432
    Erstellt: 01.08.11   #16
    um ehrlich zu sein die Freight Train Version von Tommy hab ich bis dato noch nie gehört...
    Chets Version kann ich, ist allerdings auch nicht wirklich anspruchsvoll wenn der Daumen fleissig ist.

    Zu Angelina kann ich nur sagen das ich zuviel Respekt, vor dem Hintergrund und vor den Gefühlen die hinter dem Lied stecken. Ich denke technisch ist das Lied machbar, aber ich denke mir immer Tommy hat mit dem Lied einen Teil seines Herzens komponiert und da ist der Respekt bei mir einfach zu groß, weil das Lied sein eigen ist und auch nur es spielen sollte. Daher, kann ich leider nicht ;).


    Ich hatte extreme Startproblem die Classical Gas version von Tommy zu mögen, unteranderem auch weil es einer seiner eher "populären" Lieder ist. Als ich dann aber eine version von einem Konzert in Seoul gehört hab hatts mich erwischt. Ich kann die Teile alle recht gut, ausser einen, der funktioniert bei mir allerdings aus anatomischen Gründen nicht:(. Das Lied lebt nicht zwingendermaßen vom Tempo, die schwierigkeit liegt eher darin das Tommy im dem Lied vielen mit dem Daumen arbeitet(an beiden Händen) was die Sache recht kompliziert gestaltet.

    Als Emüfänger rate ich von solchen Liedern ab, als Inspiration und Motor sind diese Stücke super, aber zum covern nicht zu gebrauchen. Wenn du dich an Tommy Sachen versuchen willst solltest es mal mit change for good oder rubys eyes probieren. Die sind noch recht einfach gestaltet.


    Gruß
     
  17. zwetsche

    zwetsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.09
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    8.428
    Erstellt: 01.08.11   #17
    TE ist ein Glücksfall für die akustische Gitarre, eben ein Superstar. Wer weiß, wieviele Leute er zur Steelstring gebracht hat. Ich hab mich an einer ganzen Menge Stücke versucht, auch an "Angelina" (Warum soll man das nicht nachspielen, TE spielt doch selbst gern nach, auch emotionale persönliche Stücke z.B. "I still can´t say goodbye" von C. Atkins, wobei ihm regelmäßig Tränen in die Augen treten, da er es auf seinen eigenen Vater bezieht). Meistens habe ich mir am Ende die Versionen so für meinen Standart zurechtgemogelt. Das Problem liegt darin, das ganze zum Fluß zu bringen. Ich würde die Versuche weder aufführen noch ins Netz stellen. TE hat einfach seinen "Spirit" anders kann man das nicht ausdrücken. Und so richtig kann man es nur live mitbekommen. Er kombiniert hervorragende Technik, Routine und Ideen mit schonungsloser emotionaler Offenheit und Energie. Außerdem hat er kräftige Flossen und lange Finger. So kann er auch den Daumen der linken Hand wunderbar nutzen.

    TE Nichtgitarristen vorzuspielen kann entweder zu Aha - Erlebnissen führen oder aber auch zu Frust beim begeisteren Fan. Einer meinte mal, alles zu hektisch, Jonny Cash habe mehr drauf gehabt. Nun ja, ist das nun Meinungsfreiheit oder Ignoranz? Wohl beides.

    Für Anfänger ist die Musik wohl schlecht geeignet, vielleicht am ehesten die Billy Joel Adaption "And so it goes". Insgesamt eignen sich die Stücke aber für Fortgeschrittene super zum Nachspielen, da sie echte "Pop Songs" der akustischen Gitarre sind. Auch wenn man es nicht hinbekommt wie TE, sind die Melodien eingängig und die Strukturen gut nachvollziehbar.
     
  18. Lumix007

    Lumix007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.10
    Beiträge:
    1.905
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    4.961
    Erstellt: 01.08.11   #18
    Was mich auch immer wieder fasziniert,egal welches Lied er spielt,wenn man sich auf Youtube die Videos anschaut,irgenwie klingen die immer anders auch wenns der selbe Song ist,der Typ ist einfach voller Ideen:great:,aber an Angelina werde ich auch noch lane dran hängen,es stimmt das es flüssig sehr schwer zu spielen ist,aber kommt Zeit,kommt Rat:rolleyes:.

    Ich hab zb. schonmal wie zwetsche es schreibt einem Kollegen ein Video von TE gezeigt,und er meinte langweilig (Er spielt kein Instrument) da sieht man mal wie unterschiedlich die Meinungen sind,ich kann davon garnich genug sehen/hören.

    Ich werd mir jetzt mal das Lied von Bylethum ansehen,mal sehen.
     
  19. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 04.08.11   #19
    Also ich kann von Tommy so halbwegs:
    - Windy and Warm
    - Man with the green thumb
    - Those who wait
    - Borsalino
    - Imagine
    - When I'm 64
    - Blue Moon

    ...ich weiß dass das nicht alles seine Kompositionen sind, aber seine Bearbeitung gefallen mir sehr gut....jetzt gerade erarbeite ich mir JAck Magic. Also die Songs kann ich spielen, ist aber noch nicht bühnenreif, da gibt einfach überall Parts wo ich noch sauberer werden muss.

    Klar auf der Bühne ist Tommy unschlagbar, aber wenn man sich ihn mal nur als Songwriter anschaut, so bin ich zwiegespalten. Da sind ein paar tolle SAchen dabei, aber andere Songs sind einfach nur auf Speed ausgelegt, da denkt man, er möchte schnell fertig werden.
     
  20. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren + Chat Mod

    Im Board seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    4.494
    Ort:
    Dortmund
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    33.217
    Erstellt: 04.08.11   #20
    Mein Problem mit vielen Emmanuel Songs ist, dass seine Interpretation stellenweise so "kritisch" ist, dass ich mir nicht zutraue das ernsthaft nachspielen zu können, auf einem Niveau, wo ich mit der Interpretation zufrieden wäre.

    Was ich meine sind vor allem jede Menge Betonungen, Klingenlassen und Abdämpfen von Tönen, der gesamte Flow, dann solche rasanten Läufe etc.
    Ich mag TE extrem gerne, deswegen mag ich da an den Songs gar nicht "rumschandeln".
    Hab das mit einigen Songs (nicht nur von TE), dass ich einfach weiß "das kriegst du so nicht hin, wenn du nicht nen halbes Jahr alleine an dem Song übst", und das ist halt einfach utopisch ;-)
     

Diese Seite empfehlen