14m Truss an Punkte vom statiker berechnet?

  • Ersteller ahnungsloser
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

ahnungsloser

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.10
Registriert
16.07.10
Beiträge
1
Kekse
0
Tja, da hat mir mein Chef was zum beißen gegeben. Ich soll einer Veranstaltungshalle eine 14m Traverse liefern, die dann an die Decke montiert wird. Ich kenn mich zwar mit Ton und Strom aus, aber bei Rigging steige ich jenseits von Groundsupport im Innenbereich aus.
Die Truss ist eine hochbelastbare und wird mit 2x2 Doppelcouplern an einer Unterkonstruktion befestigt.
Max. Belastbarkeit laut Datenblatt sind bei 14m 768kg Gleichstreckenlast. Die Unterkonstruktion ist vom Statiker mit 500kg pro Hängepunkt durchgerechnet worden, die Hallendecke hält das aus (inklusive Sicherheit). Mehr gewicht wird dann nicht zugelassen.
Meine Frage bezieht sich jetzt auf die Safetys. Die Safetys werden an Gismos befestigt, da habe ich kein Problem. Wo ist der Übergang von BGV C1 auf Baustatik?
Das ist ja wohl eine Grauzone. Die Hallendecke hält übrigens keine 10t aus, wenn ich mit 10facher Sicherheit rechne!
Brauche ich da überhaupt Safetys, von wegen Eigensicher und so?

Ich kenn mich zwar mit Ton und Strom aus, aber bei Rigging steige ich jenseits von Groundsupport im Innenbereich aus.
 
cello und bass

cello und bass

Mod Streicher/HipHop
Moderator
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
04.12.06
Beiträge
10.541
Kekse
65.656
Ort
Sesshaft
Zuschließ!!!

Dieses ist kein Forum für Rechtsfragen... Deich Chef soll sich da mal an entsprechende Profis wenden!

Für die Moderation Cello und Bass
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
Danke cello und Bass, über das Baurecht können wir tatsächlich nicht informieren.

Nur auf die Schnelle zwei Dinge:
1. Es geht so wie es sich liest um eine Festinstallation. Die benötigt bei korrekter Montage keine Safetys mehr.
2. 14m Strecke mit nur zwei Hängepunkte? Auf keinen Fall! Wenn in der Mitte ordentlich Gewicht (im zulässigen Rahmen) rein gehangen wird, kommen Zugkräfte jenseits gut und böse auf die Schellen zu. Hier ist eine Fachfirma gefragt, die so etwas schon gemacht hat. Bitte den Auftrag nicht auf brechen und biegen (wortwörtlich :eek:) selbst durchziehen.

Solltest du noch Fragen haben, schick mir eine PN. Dann können wir versuchen deine Fragestellung umzustellen, sodass keine Rechtsberatung mehr unterstellt werden kann.

Grüße
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben