Boxen Kurbel Stativ outdoor aufstellen?

topo
topo
HCA Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.07.24
Registriert
05.07.04
Beiträge
8.902
Kekse
27.780
Ort
Frankfurt a.M.
Ich möchte ein Boxen-Kurbel Stativ ( https://www.thomann.de/de/hercules_stands_boxenstativ_mit_handkurbel.htm ) bei einem Open-Air Gig auf unebener Fläche für ein Top auf Kopfsteinpflaster aufstellen. Per se wird das Stativ mit dem Top nicht gerade stehen.
Nimmt man da eine große Platte für den Boden und richtet diese mit Keilen & Co gerade aus und stellt dann das Stativ darauf auf oder nimmt man da besser kleine Unterstützungsplatten für je einen Stativ Fuß. Oder gibt es bessere/andere Lösungen.?

Topo :cool:
 
Ich hab mir genau für solche Situationen einen Schwung von diesen Unterlegplatten gebastelt. Durch die Einfräsung in der Mitte kann das Stativ nicht so leicht wegrutschen und wenn man mal zwei übereinander braucht, rasten die durch die 4 Schraubenköpfe in den Ecken in den Bohrungen der oberen Platte ein. Das Loch in der Mitte ist als Wasserablauf gedacht. Das Spiel lässt sich natürlich nicht bis ins unendliche treiben, aber bei 3 Stück übereinander (abhängig natürlich auch vom Untergrund) steht die Konstruktion sicher.
 

Anhänge

  • 20240529_195726.jpg
    20240529_195726.jpg
    117,6 KB · Aufrufe: 51
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Wenn man neu kauft, ist das natürlich auch eine Alternative. Allerdings ist das Gravity schon im eingefahrenen Zustand ziemlich hoch, dafür kommt es auch etwa einen halben Meter höher als die "normalen" Boxenstative.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hmh, sind 1.50m für ein Stativ wirklich schon hoch? Ich muss doch über die Köpfe der Leute drüber und der Durchschnittsdeutsche dürfte glaub etwas größer sein, oder? 🤔
 
Zuletzt bearbeitet:
Hmh, sind 1.50m für ein Stativ wirklich schon hoch?
Im eingefahrenen Zustand (zumindest für meine 1,73) bei schwereren Boxen, ja.
Da sich der Durchschnittsdeutsche normalerweise nicht ausziehen lässt, (zumindest nicht in der Höhe 😁) reicht die ausgefahren Höhe von gut 2 Metern doch problemlos, um über die Kopfhöhe zu kommen. Für alles, was höher muss, ist das Gravity aber prima.
 
  • Haha
Reaktionen: 1 Benutzer
Wir haben uns jetzt auf die Schnelle für lini's Version entschlossen und bauen etwas mit Untersetzern.
Bei einem Neukauf muss man sich auf jeden Fall mal die Gravity Ständer anschauen.

Tx to all!

Topo :cool:
 
Für solche Bedingungen vielleicht auch noch ein paar Sandsäcke mitnehmen, um den Unterbau zu beschweren
z.B. sowas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ja, Sandsäcke sind eine gute Sache (Kleiner Tip: Gewaschener Kies bröselt nicht durch die Nähte) Falls ein Neukauf ansteht: es gibt Stative mit Bergfuß, z.B. von Manfrotto. Die erleichtern das Leben sehr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Durch einen Packfehler von einer "Hand", mussten wir ein Stativ auf vollkommen schrägen Untergrund aufbauen. Die eine Seite auf Kopfsteinpflaster hat mit der Vorlage von lini's Untersetzern gut geklappt.
Bei der anderen Seite (hier sollte eigentlich eine Distanzstange in den Sub geschraubt werden), mussten wir bei dem Kurbelstativ bis zu 20cm ausgleichen. Mit Holzklötzen hat das zwar geklappt, war aber nicht wirklich optimal und sicher. So dass wir das Stativ "weiträumig" absperren mussten. Daher ist jetzt ein/zwei Kurbelstativ(e) mit ausziehbarem Fuß/Füßen auf der Kaufliste gelandet.

Topo :cool:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
. Daher ist jetzt ein/zwei Kurbelstativ(e) mit ausziehbarem Fuß/Füßen auf der Kaufliste gelandet.
Da ich hier auch welche brauche: welche denn?
K&M 4000?
Manfrotto?
Oder was ganz anderes? :)
 
Meine Manfrotto sind nach etwa 35 Jahren und geschätzt 1000 Einsätzen immer noch einwandfrei. Ein 12“ Top fühlt sich da drauf noch ok an. Und sie sind sensationell leicht.
 
Davon sind vor ein paar Tagen zwei Stück in meinem Bestand gelandet. Im heimischen Lager machen sie schon mal einen guten Eindruck :).
Verwendest du die mit Gravity Stativen oder sind die generell bei 35mm Stativen kompatibel?
 
Getestet (und angeschafft) habe ich sie primär mit/für meine/n Gravity SP 4722 B. Generell sind sie aber kompatibel zu allen Stativen, die einen Rohrinnendurchmesser zwischen 33 und 37 mm besitzen und deren Standfuß sich abziehen lässt.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben