1978 Fender Precision Bass - Erfahrungen?

von aström, 10.07.07.

  1. aström

    aström Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    18.01.15
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #1
    Hallo, mein erster Post und direkt eine (knifflige) Frage.

    Ich habe die Möglichkeit für einen guten preis (800 Euro) an einen USA 1978er Precision Bass zu kommen. Das Teil ist gut in Schuss und gefällt mir auch - trotzdem bin ich etwas unsicher, ob man hier nicht eine Katze im Sack kauft.

    Gibt es bei solchen Oldtimern bzw. im speziellen natürlich bei Precision Bässen diesen Jahrgangs irgendetwas, was man beachten sollte? Oder hat jemand von Euch Erfahrungswerte mit älteren Precision Bässen aus zweiter/dritter Hand? Ich denke da primär an die Elektronik, nachträglich ausgetauschte/befrettete Hälse oder sonstige versteckte Mängel...
     
  2. SaronGas

    SaronGas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    110
    Erstellt: 10.07.07   #2
    Naja wie bekannt war Fender zu dieser Zeit in finanziellen Schwierigkeiten, was man auch an manchen Bässen leider spüren muss, d.h. die Verarbeitung hatte Mängel, z.b. Ausfräsungen, Holzkonstruktion usw. oder auch wurde beim Material gespart, z.b. war das Holz oft noch nicht gut ausgetrocknet, was wichtig ist, damit der Bass sich nicht beim Trockenvergong noch verformt...
    Jedoch gibt es genauso sehr gute Bässe aus dieser Zeit, also man sollte sich das Instrument einfach vor dem Kauf gut anschauen und anspielen, dann kann man nich viel falsch machen...
     
  3. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 10.07.07   #3
    kann ich bestätigen, ich kenn eine US Stratocaster aus diesem Jahr, die PU sind nicht die besten und generell die elektrische Verarbeitung war etwas schlampiger als ein paar Jahre später.

    Aber sowas lässt sich prüfen und auch beheben

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  4. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 10.07.07   #4
    Bei ebay gehn die aber meist VERDAMMT hoch ;) mehr kann ich dazu in meiner finanziellen lage leider nicht sagen ;)
     
  5. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 10.07.07   #5
  6. aström

    aström Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    18.01.15
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #6
    danke für die tips, ich schau mir das teil nochmal genauer an. eine gesunde grundskepsis ist also angebracht.
     
  7. GeorgeBush

    GeorgeBush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 10.07.07   #7
    800 für nen 78er preci ist an und für sich geschenkt. ich würd ihn mir nochmal genauer ansehen, denn auf ebay gehen die für 1600 euro weg, wenn sie unverbastelt sind. letzteres ist für jemanden, der sich nicht gründlich mit fender beschäftigt hat rel. schwer festzustellen. aber ich nehme mal an, dass dieser bass nicht mehr 100% original ist, für 800 euro ...
     
  8. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 10.07.07   #8
    Bist du Sammler? Wohl kaum, denn dann wüsstest du, worauf du zu achten hast. Bei eBay sind mehr Fakes bzw. zusammengestückelte Fender als Originale unterwegs, weil das alte Fenderzeug momentan ziemlich gut geht. Da will jeder sein Stückchen vom Kuchen.

    Frage dich mal, warum soll es ein 78er Preci sein? Für den Preis bekommst du schon einen neuen Ami-Preci. Die späten 70er sind auch nicht die ganz guten Jahrgänge, diese sind älter und vom verlangten Preis für mich manchmal schwer nachvollziehbar teuer.

    Zu deinen Fragen: der Pickup ist das geringste Problem, da gibts Vintage Replacements zu kaufen. Ein refretteter Hals ist auch nix böses, wenns gut gemacht wurde. Mal ganz genau hinschauen. Um auf Nummer Sicher zu gehen, kannst du den Hals abschrauben und auf den Herstellungsstempel schauen. Der sollte zur Datierung der Seriennummer passen (und möglichst echt sein). In der Halstasche befinden sich auch noch Stempel.

    Insgesamt sollte das Instrument stimmig sein, die Spaltmaße o.k. sein, der Hals gerade, dessen Einstellschraube nicht zu sehr vermackt und dir natürlich gefallen. Trotzdem würde ich dir ans Herz legen, mal einen aktuellen Highway oder sogar einen 50's Mexico mal anschauen, letzterer mit Mapleneck in Sunburst hatte auf mich einen erstaunlich guten Eindruck gemacht (verglichen mit meinem 77er Preci).
     
  9. bassus_krachus

    bassus_krachus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Bonn / Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    223
    Erstellt: 10.07.07   #9
    sorry bassick,

    aber kein highway no1 bass kommt an einen noch so schlechten 78er preci ran!
    hab selbst einen gespielt und es war meiner meinung nach echt der letzte schrott!!

    ich würd mir den preci näher anschauen, anspielen und wenn er gefällt, sofort zuschlagen!
    ansonsten nenn mir den käufer und ich nehm den bass!!!!
     
  10. SKBeast

    SKBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Lünen - Dortmund
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    170
    Erstellt: 10.07.07   #10
    Also ich würde an deiner Stelle auch eher auf ein neueres Model schaun ... aber nur weil ich das Ding dann selbst gerne haben will :p ... naja auf jedenfall kannst du für 800 € wirklich nicht viel bei nem Oroginal Fender, wenns denn einer ist, falsch machen. Fender hat zwar um die Zeit schlechter produziert as sonst, aber trotzdem sind es heute noch erste Klasse Instrumente und viele musiker schwören heute noch auf ihren Preci aus den 70ern wie zum beispiel steve harris von iron maiden. das holz ist erstmal das wichtigste, wenn an der elektronik etwas nicht stimmt kann man das jeder zeit ersetzen...
     
  11. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 11.07.07   #11
    Das einzige, was mich an deiner Stelle wahrscheinlich von einem Kauf abhalten würde, wär ein kaputter Halsstab oder ausgeprägte Necktorsion. Ein Refret empfinde ich auch nicht als schlimm, wenn du das Ding spielen und nicht als Austellungsstück an die Wand hängen willst. Wenn das Dingen ansonsten fein Töne von sich gibt, schlag zu.

    Am besten wäre natürlich , du nimmst jemanden mit der sich ein wenig mit 70er Fender Bässen auskennt. :o

    Vielleicht wär ein Foto von der Elektronik und dem PU ganz gut, dann könnten wir noch ein wenig darüber sinnieren, ob das alles mit rechten Dingen zugeht.

    Kannst du Fotos machen? :) .oO(Wieso kam da eigentlich noch niemand vor mir drauf, ach ich bin einfach ein schlaues Kerlchen... :D )

    Gruesse, Pablo
     
  12. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 11.07.07   #12
    Mein Post sollte ausdrücken, dass eine Pauschalaussage à la "Alle Fender aus den 70ern sind super" oder "alles aktuelle taugt nix" vorsichtig zu genießen ist. Man sollte sich auf jeden Fall mal die aktuellen Modelle anschauen. O.k., vielleicht nicht gerade den Highway (den habe ich nur wegen des Preises genannt), aber der American dür ca. 1100€ dürfte schon mal eines Blickes würdig sein.
    Ich selbst habe einen 77er Preci (aus der tonnenschweren Serie) und bin sehr zufrieden. Allerdings besitze ich den auch schon 23 Jahre...:rolleyes:
    Es ist so wie mit Oldtimern: wenn man etwas Ahnung vom Schrauben hat und den Zustand einschätzen kann, ist der Kauf risikoarm. Wenn aber die 800€ nur wegen des Namens "Fender" interessant sind und ich nicht genau weiß, worauf ich achten soll, dann lohnt sich mMn schon der Blick über den (Vintage-)Tellerrand auf Aktuelles.

    Ich schrieb ja schon, dass ich mir um die Elektrik keine Sorgen machen würde. Aber ein 29Jahre alter Hals sollte schon auf den Zustand hin genau untersucht werden (Bünde runter, Vertwistung, Buckel. Halsstab).

    Vielleicht ist das ein guter Deal unter Freunden - nur hat mich der Preis etwas misstrauisch gemacht. Möchte aber auch nicht als Spaßbremse fungieren...;)
     
  13. DaFoolish

    DaFoolish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 11.07.07   #13
    Ich habe einen 77 / 78er Fender Preci und kann mich in soweit nicht beschweren, die Verarbeitung ist gut, Bespielbarkeit auch, Knurren tut er wie Sau, nur bockschwer isser leider.
    Das Einzige was ich machen musste war die Brücke ein paar Tage wegen Rost einzulegen und nochmal nachzufeilen, das wars.
     
  14. GeorgeBush

    GeorgeBush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 11.07.07   #14
    .....
     
  15. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 11.07.07   #15
    Da kann man ein normales Rostentferner-Tauchbad aus dem Baummarkt nehmen... zB hier. Manchmal funktionierts auch damit (kein Witz ;-).

    Greets. Ced
     
  16. GeorgeBush

    GeorgeBush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    98
    Kekse:
    538
    Erstellt: 11.07.07   #16
    danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping