2 Mischpulte ein Mikro

  • Ersteller urgentburst
  • Erstellt am

U
urgentburst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.21
Registriert
06.11.06
Beiträge
22
Kekse
0
Hallo zusammen. Hat jemand Erfahrung mit einem klassischen Mikro-Split-Kabel welches ein Mikro auf jeweils einen Eingang 2er Mischpulte splittet, sodaß es an jedem Mischpult anliegt. Das geht auf jeden Fall nur habe ich bis jetzt immer nur eine Phantomspeisung eingeschaltet (aus Vorsicht). Denkt Ihr man kann auch beide eingeschaltet lassen oder wird das eine Spannungsquelle zerstören ? Mit kaufbaren Splittern im 19" Format geht das eleganter und entkoppelt .... ich weis.
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.397
Kekse
155.661
Hallo urgentburst,

solchen Splits versucht man ja, wenn es irgendwie machbar ist, aus dem Weg zu gehen ;). Wenn es bisher funktioniert, warum lässt Du's nicht einfach so, wie es ist?
Eine weitere Möglichkeit, dies ohne Splitter und Y-Kabel zu lösen, so dass man beide Phantomspeisungen aktivieren kann, wäre, das Mikro nur an ein Pult anzuschließen und von dort das Mikrofonsignal über den Direct-Out des Kanals oder einen Pre-Fader-Aux zu einem Eingangskanal des zweiten Pults zu leiten.

Schreib doch mal ein wenig mehr zum Einsatzzweck, und um welche Geräte es sich genau handelt!
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.970
Kekse
29.765
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Allen & Heath hat ja u.a. ein Monitorpult mit genau so einem passiven Split im Programm, und die behaupten, dass "doppelte" Phantomspeisung kein Problem darstellt. Da ist die aber auch pro Kanal einzeln schaltbar. Ob es jetzt irgendwelche Rückwirkungen auf die 48V-Schiene eines Pultes mit global schaltbarer Phantomspeisung gibt, wenn an einem XLR-Eingang die "externe" anliegt, weiß ich nicht, aber die würden dann ja auch schon auftreten, wenn nur an einem Pult die Phantomspeisung aktiviert ist.

Die genauen Typenbezeichnungen wären aber trotzdem nicht verkehrt und die in jedem Fall sicheren Alternativen wurde ja schon von Wil_Riker genannt.
 
U
urgentburst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.21
Registriert
06.11.06
Beiträge
22
Kekse
0
Recording Pult Mackie Onyx 1620
PA Pult Soundcraft FX8

Micro AKG C1000 bzw Shure PGX24 Beta58 (plaziert beim Soundcraft)
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.970
Kekse
29.765
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Dann würde es sich anbieten, die Direct Outs des FX8 zu verwenden.

Wobei das Mackie ja eh einzeln schaltbare Phantomspeisung hat. Also wäre es im Falle einer Lösung mittels Y-Split ja nicht mal ein Problem, die Phantomspeisung zumindest für den Kanal mit dem C1000 dran nur am FX8 zu aktivieren, selbst wenn an beiden Pulten noch andere phantomgespeiste Geräte hängen... :confused:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
U
urgentburst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.21
Registriert
06.11.06
Beiträge
22
Kekse
0
Entschuldigung ... ich hab mich geirrt.

EFX8 von Soundcraft

Dieses Pult hat keine Direct Out
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.970
Kekse
29.765
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Genau, allerdings braucht es da Spezialkabel mit TRS-Klinke auf TS-Klinke, wobei beim TRS Tip und Ring gebrückt werden - wird man wohl selbst konfektionieren müssen. Alternativ ein stinknormales TS-Klinkenkabel nehmen und nicht ganz reinstecken, um den "Insert-Kontakt" nicht zu unterbrechen. Diese "Pfuschvariante" ist aber natürlich geradezu prädestiniert als Sollbruchstelle.
 
J
Jens Droessler
HCA PA Praxis
HCA
Zuletzt hier
03.10.20
Registriert
28.09.12
Beiträge
1.595
Kekse
6.749
Nimm normale Y-Kabel für die XLR und schalte die Phantomspeisung nur an einem Pult ein. Vorzuziehen ist da das Pult, wo du sie pro Kanal einschalten kannst. Wenns bei beiden einzeln geht, nimm das Pult, was kabelmäßig "näher" an den Mikros/DI-Boxen ist. Es bringt keinen Vorteil, das an beiden Pulten zu tun. Sorge nur dafür, dass beide Pulte möglichst aus der gleiche Stelle mit Netzspannung versorgt werden.
 
U
urgentburst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.21
Registriert
06.11.06
Beiträge
22
Kekse
0
Das Verbinden per Y Kabel geht wunderbar und ich muss eben auf die Phantomspeisung acht geben !
Danke
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben