Verkabelung von Mikro, Gitarre an Kleinmischpult (Xenix 802 oder dergleichen) und einem Roland Looper RC-500. Wie kann ich das machen?

Hooray
Hooray
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.05.24
Registriert
30.03.06
Beiträge
1.118
Kekse
2.287
Ort
Bammental
Hallo liebe Leute,

ich frage mich, ob folgendes Setup mit einem einzigen (kleinen) Mischpult machbar ist:

Ich habe einen Boss RC-500 Looper. Der hat drei Eingänge: einen Stereo-Eingang für das Instrument (da kommt bei mir die Gitarre dran) und einen Mono-Eingang (mit Phantomspeisung) für ein Mikrophon. Der Looper steht (natürlich) auf dem Fußboden, bedient werden können also nur die Fußtaster.

Die Lautstärke(n) regle ich beim Spielen/Singen über ein Mischpult, das auf einem (Laptop-) Ständer in Griffhöhe steht.

Als Mischpulte stehen zur Verfügung:
- Behringer Xenix 802
- Behringer Eurorack MX 1604A (schönes altes Schätzken....)

Hier mal Bilder beider Mixer mit allen Anschlüssen...

4A2ED7F0-6A76-4EF6-BADE-339F3DE26804_1_201_a.jpeg


125A8103-1BBE-4E1B-9ABF-1DD8A4D71EE5_1_201_a.jpeg


Insgesamt soll das Setup so wenig Geräte wie möglich beinhalten, optimal wäre aus dieser Sicht das Xenix, mit dem Eurorack könnte ich mich auch noch anfreunden (sonst ist es zu viel Aufbau....). Nötigenfalls müsste ich aber wohl beide Mischer benutzen, fürchte ich...

Aus mehreren Gründen brauche ich das Mischpult:
1. Um die Gitarre im Stereopanorama verteilen zu können, gehe ich damit in den Mixer, von dort geht ein Stereo-Ausgang an den Looper.
2. Der Mikro-Eingang am Looper hat wohl (traditioneller Weise :cautious:) einen höchst geringen Eingangspegel. Zwar hat er eine eigene Phantomspeisung, die hilft da aber nicht wirklich weiter. Daher muss ich das Mikro-Signal anheben. Das möchte ich auch über das Mischpult machen.
Jetzt ist aber die Frage, ob ich bei diesem Setup und den Möglichkeiten der Behringer Mixer jeweils ein diskretes Signal (Mikro out getrennt von Gitarre out) rausschicken kann, eventuell über AUX-Return, Tape-Out oder ähnlich, ohne eine Feedback-Schleife zu generieren....? Ich komme aber beim Durchdenken nicht drauf, ob und wie das machbar ist.
Deshalb bitte ich hier um sachdienliche Hinweise und etwas Nachhilfe..... :unsure:

Vielen Dank schonmal,
Hooray
 
Der Ausgang vom Looper geht dann wieder ins Mischpult und von da auf die PA ?
 
Der Ausgang vom Looper geht dann wieder ins Mischpult und von da auf die PA ?
ja, so ist es gedacht. "PA" ist auch etwas großspurig: es sind zwei aktive Boxen (die ich halt momentan so besitze): eine Roland Cube Street X und eine RCF Art 708-A MK IV (das ist ein geiles Teil... (y) ).

Das Ganze Setup ist quasi halbakustisch, ich singe, die Leute um mich singen mit..., die Gitarre soll ein wenig angedickt sein (bei 20-30 Leuten wird sie ein wenig leise). Insgesamt aber nicht wirklich so laut...
Die Looperei hat vor allem den Zweck, als einzelner Musiker die Musik etwas dynamischer und abwechslungsreicher zu machen, dabei finde ich das Stereo-Setup ein wenig feiner....
 
Mit dem Eurorack könntest du mit ALT 3-4 ein Stereosignal zum Looper schicken. Alt3/4 nicht auf den Main Mix routen (Taste "Alt 3/4 to Mix" nicht gedrückt )
Das heißt die Kanäle zum Looper schickst du vom Kanal auf den Alt 3/4 (die gelangen dann nicht zum Main Mix). Der Alt 3/4 Ausgang hinten am Pult eht dann zum Looper und zurück geht es auf einen Line Stereo Eingang z.B. 11/12

So ähnlich habe ich das mit meinem Yamaha Pult gemacht mit einem RC-300 (der hat nur Line Stereo In und Out)
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
Mit dem Eurorack könntest du mit ALT 3-4 ein Stereosignal zum Looper schicken. Alt3/4 nicht auf den Main Mix routen (Taste "Alt 3/4 to Mix" nicht gedrückt )
Das heißt die Kanäle zum Looper schickst du vom Kanal auf den Alt 3/4 (die gelangen dann nicht zum Main Mix). Der Alt 3/4 Ausgang hinten am Pult eht dann zum Looper und zurück geht es auf einen Line Stereo Eingang z.B. 11/12

So ähnlich habe ich das mit meinem Yamaha Pult gemacht mit einem RC-300 (der hat nur Line Stereo In und Out)
Vielen Dank, das probiere ich heute mal aus.... (y) :)
 
Zusätzlich müsstest du dein Mikro am Eurorack über den AUX 1 Prefader (Schalter am Aux1 Poti) auf den entsprechenden Ausgang Routen können, und dass Signal dann wieder am Looper anschließen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben