2Box drumit 5 auf der Messe

  • Ersteller milamber
  • Erstellt am
milamber

milamber

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.02.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
5.441
Kekse
67.379
Ort
Karlsruhe
2Box DrumIt Five


hallo zusammen,

ich komme gerade aus Frankfurt und bin nach 8 Std. Rumlaufen erstmal komplett am Ende :D, aber …

ich glaube, es gibt ein paar drumer hier, die auf das drumit Schlagzeug warten, deswegen wollte ich gleich mal meine Beobachtung(!) berichten. Beobachtung, weil ich leider nicht die Gelegenheit hatte es anzuspielen (war gerade viel los und ich wollte nicht ewig warten). Gleich mal eins vorne weg: ich bin Gitarrist! Allerdings möchte ich mir dieses Jahr ein e-drum kaufen und schaue mich da mal um. Obwohl ich kein Schlagzeuger bin, habe ich trotzdem Augen und Ohren :D, deswegen:

1. das komplette Set machte einen total instabilen Eindruck. Es wackelte überall und auch die Befestigung der Cymbals war irgendwie total billig. Der Mitarbeiter meinte, dieses Set wäre auf Leichtigkeit getrimmt und da ist es normal, dass es ein wenig wackelt. Das Argument fand ich irgendwie merkwürdig. Schließlich kann ich mir das Ding eh nicht in den Rucksack packen, also was machen schon 2-3 Kg mehr aus? Die Hauptfunktion ist ja Trommeln und nicht Rumtragen :D.

2. die Choke Funktion hat nicht richtig funktioniert. Ich habe dem Mitarbeiter (Marketingtyp, Vertriebler, was weiß ich was) beim Spielen genau beobachtet und sah, dass er große Mühe hatte die Becken zu dämpfen. Er hat es kein einziges Mal beim ersten Versuch geschafft und musste mehrmals hingreifen um den richtigen Punkt zu finden. Es schien mir so, als ob es dafür nur eine kleine Zone gäbe, die er halt nie getroffen hat. Kann mir aber nicht vorstellen, dass es so normal ist?

3. die Dynamik war manchmal sehr zufällig. Jemand spielte eine sehr gleichmäßige Figur auf dem Ride ohne stärkerer Betonung. Zum einen sah ich das an der Handbewegung und zum anderen, hätte eine übermäßige Betonung an den Stellen auch absolut gar nicht gepasst und der Schlagzeuger schien es zu verstehen. Trotzdem tauchten willkürlich starke Dynamikpegel ein, so als hätte er mit voller Wucht reingedroschen. Hat er aber nicht.

Na ja, insgesamt war ich sehr enttäuscht, weil ich mich irgendwie auf dieses e-drum gefreut habe. Mir hat einfach das Modul sehr gut gefallen und ich habe gehofft, dass es gut wird. Seltsamerweise habe ich es schon als "fertiges" Produkt verstanden. Ich hoffe mich aber verhört zu haben (es war wirklich ein wenig laut dort ;)), denn so wäre das ja wirklich nicht der Hit :(. Insgesamt standen 4 Kits auf dem Gelände, die jeweils ein wenig anders ausgestattet waren (Anzahl der Becken und Toms).


Ich habe auch ein Video gemacht, weiß aber nicht ob es überhaupt etwas taugt, es war sehr laut dort. Muss es erstmal in Ruhe anschauen.

Falls jemand von Euch auch in Frankfurt war und das Ding spielen konnte, würde ich mich über mehr Beurteilungen freuen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

StevenK

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.09
Registriert
02.02.06
Beiträge
107
Kekse
45
Hi,
ich war auch da und konnte es zweimal ausprobieren.
Letztes Jahr war das 2box-System als Prototyp da - und hatte mich schon wegen der tollen Tom-Sounds beeindruckt. Da hoffte ich, diesmal ein fertiges System ausprobieren zu können. War es aber nicht. Die oben beschriebenen Probleme kann ich bestätigen. gerade das Ride-Becken sprach merkwürdig an - die 3 Zonen (Rande, Fläche, Kuppe) waren nicht sauber zu trennen. Auch hat mich die Hihat im aktuellen Zustand nicht überzeugt: wenige Zwischenstufen und vom Spielverhalten her nicht mit Roland zu vergleichen. Daran werde gearbeitet, hiess es.
Ich denke, das System ist noch nicht wirklich marktreif, hat aber großes Potential.
Die Snare klingt klasse und besitzt - ebenso wie Toms und Becken - eine dynamische Ansprache. Rolls (Snare) und swells (Becken) klingen überzeugend.
Keine Positionserkennung auf der Snare - soll es aber für die geplanten Gummipads geben.
Dann ist es natürlich toll, dass man 4 Gigabyte Speicher hat und dass Samples in Standardformaten hineingeladen werden können.

Das Rack finde ich ich nicht gerade berauschend (insbesondere, wie die Hihat da hineingebaut wurde - wirkt recht instabil und teilweise billig gemacht).

Ich denke, man sollte dem System noch ein halbes Jahr Zeit geben... und dann auch gründliche alle versprochenen Funktionen testen. Im Moment ist mein TD-12 allerdings für mich noch klar vorne.

CU, Stephan
 
milamber

milamber

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.02.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
5.441
Kekse
67.379
Ort
Karlsruhe
meinst Du, es könnte sich also doch lohnen noch ein wenig zu warten? Für mich wäre sonst das TD-12 die (bestimmt teurere) Alternative.
 
S

StevenK

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.09
Registriert
02.02.06
Beiträge
107
Kekse
45
Hi,
ich denke, dass man ein solches System (am besten im Vergleich mit anderen) antesten sollte, bevor man es kauft.
Dann ist auch die Frage, wo Dein Schwerpunkt liegt. Die Erweiterbarkeit des 2box-Systems ist großartig, es klingt ausgezeichnet (24bit-Samples). Wie es mit der Bespielbarkeit im Vergleich zum TD-12 verhält, lässt sich im Augenblick nicht sagen. (Da ich das TD-12 habe, kann ich immerhin sagen, dass es im augenblicklichen Zustand da noch nicht herankommt, aber das muss für das Endprodukt nichts bedeuten.)
Skeptisch bin ich bzgl. der Frage, ob das Rack roadtauglich sein wird - wäre in meinem Fall aber gar nicht wichtig.
Ebenso weiss man noch nicht, wie es mit "Kinderkrankheiten" aussieht. Die Firma steht unter einem hohen Druck, endlich zu liefern (längere Entwicklungsdauer als geplant), da wäre ich vorsichtig. Allerdings ist das 2box ja eher so etwas wie ein "offenes System", das sich vermutlich leichter updaten lässt...
Wenn man warten kann, sollte man warten.
CU, Stephan
 
milamber

milamber

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
14.02.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
5.441
Kekse
67.379
Ort
Karlsruhe
ich kann durchaus noch ein wenig warten.

Roadtauglich muss es für mich eigentlich auch nicht sein, da ich es eigentlich nur daheim für Aufnahmen brauche. Allerdings sollte es natürlich auch nicht auseinander fallen wenn ich darauf spiele :D.

Wichtig ist mir nur, dass es relativ nah an ein Akustikset rankommt, da es mein einziges Schlagzeug sein wird und ich es auch darauf lernen will. Wie gesagt, ich brauche es um meine eigenen Lieder einspielen zu können.
 
drumbasser

drumbasser

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.15
Registriert
05.02.09
Beiträge
11
Kekse
646
Hallo, auch ich war auf der Messe und habe mir viel Zeit genommen um das Teil zu testen. Ich war allerdings an einem Händlertag, da war relativ wenig los und man hatte guten Zugang. Das Set machte wohl nicht den sichersten Eindruck bei der Standsicherheit, ich brachte es allerdings auch bei heftigsten mutwilligen Schlägen nie in eine kritische Situation. Mehr wie etwas schwingen oder vibrieren war da nicht! Das mit der Dynamik kann ich nicht nachvollziehen, das Set war mit Abstand das beste auf der Messe was in Punkto Dynamik und Sounds da war. Da kommt kein Roland oder Yamaha hin!!! Die Chokefunktion war auch erstklassig. Einzig die Hihat hat mich in ihrer Bauart etwas enttäuscht, da erwartete ich schon ein Teil das an das ddrum Hihat anknüpft, sonst gibt es ja nix gescheites auf dem Markt! Darüber kann auch der flitzende Roland Vorführer nicht hinwegtäuschen, Die Plastikhihats sind einfach nicht das Wahre.... Vielleicht war das Teil am Samstag bei dem Jedermanntag durch die vielen Zugriffe der Leute total verstellt! Ganz sicher wird sein, auch wenn sich vielleicht noch die ein oder andere Kinderkrankheit einschleicht, dass das Teil Roland und Yamaha enorme Konkurrenz machen wird. Vielleicht kommen die dann mal von ihen völlig überzogenen Preisen runter! Beim drumit five war ich echt überrascht was das Steuerteil zu bieten hat.. Alle Achtung da kommt was Gutes! Rock on!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben