50ies Wiring bei Tokai

von BCI_MAN, 14.05.06.

  1. BCI_MAN

    BCI_MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 14.05.06   #1
    Guten Morgen zusammen!
    Das Bastelfieber hat mich erfasst!
    Ich habe da eine Tokai Love Rocks, die würde ich gerne auf das sogennante "50ies Wiring"
    umlöten.
    Gibt es dazu irgendwo einen Schaltplan (am besten "vorher-nachher")?
    Gleichzeitig möchte ich die Kondensatoren und eventuell (falls nötig) die Poties.
    Weiss jemand die Original-Werte, wie sie Gibson ind den späten 50ern verwendet hat?
    Und keine Sorge, die Tokai ist von 2000, ich verhunze also keine aus den 70gern ;)
    Ich weiss, das alles ist mit viel Voodoo behaftet - aber man gönnt sich ja sonst nicht....:)

    Ach ja, und geht das auch bei einer Gibson-Artigen mit 3 Poties? (2 x Volume, 1 x Tone)?

    Gruß

    BCI_MAN
     
  2. juke

    juke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.07.09
    Beiträge:
    162
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 14.05.06   #2
    frag mal bei dem user 'hoss' an. der hat das ganze bei seiner tokai les paul 78 auch gemacht.
    der kann dir da vielleicht helfen.
     
  3. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 14.05.06   #3
    Da ist nicht viel Voodoo dabei. Hänge das Tonepoti bzw. den Kondensator einfach vom Eingang des Volume Potis an den Ausgang, that's all (sprich von der äusseren Lötöse wo's jetzt dranhängt an die mittlere. Bei Deiner anderen Gitarre wird das Tone-Poti sowieso schon hinter den Volume Potis hängen, weil es ja wahrscheinlich auf beide PUs wirken soll.
    Für eine LP nimmst Du 500k logarhythmische Potis und 0.022uF (= 22nF oder 2200pF) Folienkondensatoren. Vermutlich ist das schon drin.
     
  4. BCI_MAN

    BCI_MAN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 15.05.06   #4
    Hallo,

    Vielen Dank, das hilft weiter. Jetzt brauch ich nur noch ein Bild, aus dem hervor geht, an welchem Ende ich den Lötkolben halten muss. :)

    Gruß
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 15.05.06   #5
    BCI_MAN, hat Deine auch die doofe Platine? Ich würde die als ganzes ausbauen und Gibson 500KA Potis (langer Schaft!) und 0.022 Microfarad Kondensatoren verbauen.

    Verkabeln wie folgt:

    [​IMG]
     
  6. BCI_MAN

    BCI_MAN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    427
    Erstellt: 15.05.06   #6
    Hallo Hoss,

    Tausend Dank, das war genau das, was ich brauche!


    Gruß aus Rheinhesse


    BCI_MAN
     
  7. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 15.05.06   #7
    Hey ihr,

    könnt ihr mir mal kurz auf die Sprünge helfen, was sich genau mit diesem 50's Wiring am Sound bzw, an der Bedinung ändert?

    LG

    Flo
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 15.05.06   #8
    Der Ton wird nicht so dumpf, wenn man Volume wegnimmt. Kein Mensch weiß, warum das Gibson heute nicht serienmäßig macht.
    Alle mir bekannten Historic Besitzer machen das als zweites, nachdem sie ihre Historic auspacken. Als erstes montieren sie Securitylocks.
     
  9. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 15.05.06   #9
    Moment, hatte das 50s wiring nicht den Kondensator zwischen den beiden mittleren Poti-Ösen?? Ich hab das bei mir jedenfalls so gemacht, den Schaltplan hatte ich von Epiphone bekommen (um den aktuellen Stand zu haben) und dann mit einem Workshop aus Gitarre&Bass verglichen. In G&B war ein kleines Bildchen mit dem Kondensator zwischen den beiden mittleren Ösen... :rolleyes:
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 15.05.06   #10
    Nein, das Bild oben ist korrekt.

    Kondensator zwischen den mittleren Ösen ist das MODERN Wiring mit UNABHÄNGIGEN Volume Controls.
     
  11. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 15.05.06   #11
    Oh. *den Lötkolben such* :D
    Naja, werd ich beizeiten mal ändern, muss ja authentisch sein ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping