6-Pol-Harting für 4er-Bar

von DI-Box, 05.01.06.

  1. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 05.01.06   #1
    Bei MS ist eine Dimmersteuerung mit einem 6-Pol-Harting als Ausgang zusätzlich zu den Schuko-Dosen ausgestattet.
    http://www.musik-service.de/PA-Licht-Eurolite-LCD-4-MP-S-Dimmersteuerung-prx395741371de.aspx

    Habe folgendes im Internet gefunden
    Ist das Gesetz oder nur eine Aussage von soundlight?
    Weil 6-Pol definitiv nur 4*Last + Masse + Erde belegt werden kann!?!?
    Hoffe, ihr könnt mir helfen
    Oli
    [/FONT]
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.01.06   #2
    Wenn ich das richtig im Kopf habe, steht in der DIN15568 was davon, daß für jeden Kanal zwei Kabel pflicht sind, man also überall eine Phase und eine Null braucht. Leider ist das mit den 7-adrigen Kabel bei kleinen Systemen Standart. Ob da dann ein 6-Pol-Harting oder mein absolutes "Lieblings-Negativ-Stecksystem" Bulgin dran ist, ist eigentlich egal.
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.01.06   #3
    ja, da hast du echt, das konnt ich auch noch nie leiden :(

    kann mir eigentlch mal jemand erklären, wieso man für DIN-Normen zahlen muss :screwy: man erhält nur gegen geld einsicht...
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.01.06   #4
    Streng genommen kostet dich die Norm ja nichts,sondern nur die Veröffentlichung und die kostet nunmal in der Herstellung auch Geld. Klar, man könnte das ganze auch als Download anbieten aber bis man das ganze als downloadfähige Datei in der Hand hält, muß es auch erst mal einer machen und der macht das sicherlich auch nicht umsonst. Normalerweise sind solche Normen ja auch nichts für die Allgemeinheit und daher sind die Auflagen recht gering. Die Kosten für Layout und Satz sind aber genauso hoch wie für eine rießige Auflage. Daher kosten diese Schriftstücke einfach eine Menge Geld.
     
Die Seite wird geladen...

mapping