6505 - Plaste oder Metall Potis ?

von Klartext, 20.09.06.

  1. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 20.09.06   #1
    HI

    wie im Titel schon zu lesen, möchte ich wissen ob der 5150/6505 Kunststoff oder Metall-Potis hat.

    Wer nen Foto von den PCBs hat immer her damit, interessiert mich sehr !

    Und gleich noch die nächste (selbe) Frage zu nem anderen Amp:
    Hat der Fame/Laboga - Overkill/Mr. Hector Kunststoff oder Metall-Potis ?

    Auch hier wer Fotos des/der PCBs hat, ich würde die gerne sehen

    Und weil ich gerade dabei bin:
    wie schauts mit der Quallität der Amps aus, welcher Qualliunterschied ist zwischen den
    Fames und den Labogas ? und welcher Quallitätsunterschied ist zwischen dem
    "besseren" der beiden und dem Peavey, also Technisch gesehen ??

    ist wichtig, würde dann nämlich heute noch "shoppen" gehen :D
    (angespeilt habe ich den Fame und den Peavey und beide, auch wenn sehr verschieden gefallen mir sehr)

    danke schon mal für die Antworten
    Robi
     
  2. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 20.09.06   #2
    Fame und Laboga sind identisch. Deswegen sind da keine qualitätsunterschiede. 5150 und 6505 sind identisch. Deswegen sind da keine Qualitätsunterschiede.

    Der Overkill hat Metallknöpfe. Die Peaveys weiß ich nicht.
     
  3. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 20.09.06   #3
    danke, das ist ja schonmal was womit ich "arbeiten" kann

    Robi
     
  4. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 20.09.06   #4
    Ich sehe in deiner Sig das du nen Fierball hast... warum dann ein neuer amp?
     
  5. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 20.09.06   #5
    naja, ich sags mal so, die Quallität der Engls ist sagenhaft schlecht,
    ich weiss ich mache mir jetzt keine Freunde, aber es ist so !
    die Quallität der Bauteile und der Fertigung entspricht weitesgehend nicht dem Preis !
    ... und das ist noch schön formuliert !

    klar der Sound ist klasse !!! das will ich auch nicht bestreiten,
    aber die Umbaukosten auf ein vernünftiges Niveau würden den Amp (FB) nunmal unerschwinglich machen... (neues Netzteil, echte Poties, usw)
    das die Sockel auf dem PCB sind, ist nicht weiter schlimm, das macht VHT zbs auch
    (hab ja noch nen Classic, aber für Metal ist der nicht geeignet)

    und wenn Engl ausser nem Namen Quallitativ nix bietet, wechsle ich halt den Hersteller
    andere HErsteller bauen auch geile Amps mit fettem Sound, aber werben nicht umbedingt mit "made in Germany" ... so hat ja bei den Ammis zbs die Erwartung an miG
    heftig abgenommen, weil Engl ich sag mal für die Verkaufspreise nicht genung Quallität abliefert, darunter leiden dann eben Diezel Bogner und Co auch, weil dort manche sagen, no german Amps...

    Ich will Engl ja nicht schlecht machen, aber hier wird der Name und das made in Germany verkauft, nicht die Quallität die man bei solchen Preisen erwartet.
    mir währe es lieber Engl produziet komplett im nahen Osten und steigert die Quallität der Bauteile, beim gleichen Preis, dann würde ich wohl auch Engls kaufen, wieder...
    Valvekingniveau bekomm ich schon von Peavey ;-) wenn ich das will und das Niveau stört mich normal auch nicht, wenn der Preis dem angemessen ist !

    so genung gekotzt, ich freu mich auf jedenfall schon auf nen Amp mit ECHTEN Poties, nicht mit so Plasteschrott für 2 Cent, welche sogar im Flaggschiff der Engls verbaut werden, aber das muss jeder selber wissen...



    Robi
     
  6. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 20.09.06   #6
    ähm... sorry, aber ich glaube kaum, das der Peavey und vor allem nicht der Fame Qualitativ an ENGL ranreichen... aber ich kann mich irren... sorry...
     
  7. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.09.06   #7
    Beim Fame Overkill kann meiner Meinung nach von einem schlechten AMP reden! Naja Mir gefiel der ENGL auch , aber ich habe mich für den Peavey entschieden und bin recht zufrieden! Ach er hat Plastik Potiknöpfe, aber wofür auch Metall!
     
  8. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 20.09.06   #8
    Hi

    Was sagt den das Material der Potis über deren Qualtität aus?
    Das ist ja wohl mal der letzte Schwachsinn den ich seit langem gehöhrt habe.
    Im Audio Bereich sehr gut sind z.b Alps Potis, die ham nen Platik Gehäuse und kosten aber 10 bis 20€ das Stück!!
    Bei Reichelt gibts Metall Potis die kosten 0,50€ sind aus Metall und der letzte Dreck!!

    Ob ein Engl gut oder schlecht verarbeitet ist, darüber lässt sich streiten.
    Aber solang der Sound stimmt und es keine unerwarteten Nebeneffekte gibt,
    braucht man sich darüber als Anwender wenig Gedanken machen.
    So würde es mich auch mal interessieren, was am Netzteil eines Engls so schlecht ist.

    Und Sätze wie: "mir währe es lieber Engl produziet komplett im nahen Osten und steigert die Quallität der Bauteile, beim gleichen Preis, dann würde ich wohl auch Engls kaufen, wieder..."
    Find ich auch sehr krass, sollen doch die Deutschen Arbeiter schauen wo sie bleiben
    Ist dir wohl föllig egal das dann wieder ein paar Familien in die Armut getrieben werden,
    Hauptsache du hast nen Tollen Amp. :screwy:

    cu :)
     
  9. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 20.09.06   #9
    viele Teile der Engls werden schon dort produziert !
    also reg dich ab man...

    niemand wird sich für ne schlechtere Qualität aus solidarischen Gründen entscheiden (ausser du eventuell) wenn er was besseres woanders herbekommen kann ! (deren Teile eben im Ausland gefertigt werden aber hier zusammengestzt werden um "made in Germany" draufzuschreiben)

    die Fames zbsp (hab gerade n längeres gespräch mit dem Store gehabt)
    haben zumindest freiverdrahtete Poties und werden teilseise in Handarebit hergestellt,
    bei Engl ist alles Maschienenproduktion...

    und mir geht es nicht darum ob plaste oder Metall, sondern die Plastepoties von Engl kosten wenige Cent, genauso das NEtzteil, das ist müll, wenn du dir das mal genau angeschaut hast... ich hatte in den letzten 2 Monaten mehrere Engl hier, auch wegen ausfällen und anderen unschönen Nebeneffekten, das tuhe ich mir bei dem Preis nicht mehr an ! (beim VK hat mich die Quallität nicht weiter gestört, da ich bei dem Preis etwas dem Preis angemessenes bekommen habe, aber bei Engl nicht)

    ich wurde nach meinen Beweggründen gefragt und ich habe sie gesagt,
    diese Meinung dann als schwachsinnig zu bezeichnen und mit Dingen zu vergleichen die nix mit Engl zu tuhen haben (Alps Regler zbs) finde ich wiederrum schwachsinnig !

    wer mit Engl zufrieden ist, kann sich doch glücklich schätzen, ich zumindest finde das nicht ausreichend und habe deshalb Amps angespielt über die man nicht so viel Negatieves liest, was als erster Hinweis sicher nicht das schlechteste ist...
    Ist halt meine Herangehensweise an sowas und ich habe mich wohl für den Fame netschieden, denn ob da nun Laboga oder Fama draufsteht ist mir wurscht ehrlich gesagt ;-) ich will ne gewisse Quallität für mein Geld, der Sound ist auf jedenfall sehr annehmbar wie ich finde. Der 6505 wiederum ist n Klassiker, was mich aber wenig beeinflusst, weswegen ich mich hier für den Fame entschieden habe, da dieser meine Kriterien erfüllt.

    hab halt schlechte erfahrungen gemacht und das innerhalb kürzester zeit mit Engl
    und da brauch mir auch keiner was von Montagsproduktion zu erzählen, dafür hatte Engl
    genug Chancen, aber irgendwann hat man ja mal die Schnautze voll wei man hier so schön sagt :D

    Robi
     
  10. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 20.09.06   #10
    ich muss aber fairerweise auch sagen, das die Engl Boxen echt feine Dinger sind !
    also mein "Gekotze" bezieht sich allein auf die Quallität der Amps !
    auch ist der Sound der Engls in den meissten Fällen wirklich geil, also wems wurscht ist was "drunter" steckt und das nötige Geld hat ist bei Engl richtig.

    ich jedenfalls bin am überlegen nicht einen oder 2 Amps zu verkaufen und mir auch noch nen Diezel Einstein zu holen, da hab ich Lebenlang Garantie und bekomm den dort auch Modifizeirt wenn ich will und das für nichtmal das Doppelte ;-)

    Robi
     
  11. The_Condor

    The_Condor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.024
    Erstellt: 20.09.06   #11
    Wieso fragst du ob der peavey Plastik oder Metall Potis hat, wenn es dir sowieso egal ist?
     
  12. Fleischsalat

    Fleischsalat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    15.01.12
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    61
    Erstellt: 20.09.06   #12
    Aloha!


    Also, ich weiß nicht, aber wenn du dir den Post von Killigrew nochmal genau anschaust wirst du erkennen, dass er mit der Poti-Geschichte ausdrücken wollte, dass das Material aus dem die jeweiligen Potis sind, nix mit der Qualität eben jener zutun hat, sondern das teuerere Firmen (mit hoher Qualität, so Killigrew) Potis aus Plastik herstellen/anbieten und andere Firmen wohl "no-name" Produkte aus Metall anbieten, welche im Gegensatz zu den Plastik-Potis allerdings minderwertig sind (so Killigrew).

    Es ist kein Schwachsinn, er will dir nur vor Augen führen, dass Plastikpotis nicht bedeuten müssen, dass sie minderwertig sind! Killigrew geht nur auf deinen Anfangspost ein und versucht dabei eine Art "Halbwissen" zu beseitigen. So wie ich das sehe...

    Ansonsten, lass ma ruhig angehen! Hier will dich keiner fertig machen oder dumm darstehen lassen! :o

    greetz
    Fleischsalat
     
  13. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 20.09.06   #13
    wenn du sachlich diskutieren willst bitte,
    aber reiss nicht irgendetwas aus dem Zusammenhang um dich drann hochzuziehen, bitte

    wenn du alles nocheinmal im Zusammenhang liesst, denke ich, so klever schätze ich dich ein, wirst du es schon kappieren wie das gemeint war

    Robi
     
  14. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 20.09.06   #14
    oh man für euch "Textzerpflücker " hätte ich wohl extra dick direkt daneben schreiben müssen das die von Engl (zumindest im FB) verwendeten Potis ein paar Cent teure (billige) Poties sind, was ich ja nachgeholt habe, wenn das noch gehör gefunden haben sollte, vor lauter Aufregegeilheit :D
     
  15. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 20.09.06   #15
    Der man redet Klartext... wobei ich den Overkill Soundmäßig zwar nicht schlecht, aber doch sehr sehr charachterschwach finde. Alternativ aber dafür etwas teurer: Framus Cobra... geiler Amp...
     
  16. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 20.09.06   #16
    THX Man, da werde ich mir den vorher (morgen) noch schnell zu gemüte führen
    und den antesten, auf die paar Euronen solls nun auch nicht mehr ankommen ...

    nochmal thx für den Tip

    Robi

    PS: hm ich seh gerade das der net nur n paar Euronen mehr kostet :D
    (hab spontan den Dragon vor augen gehabt)
    ich teste den Cobra aber trozdem, eventuell gefällt der mir ja richtig dolle
     
  17. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 20.09.06   #17
    Wenn du das im Store in köln machst, tu dir selbst einen gefallen, teste ihn nicht über die dazugehörige Framus Box.... nimm entweder die ENGL XXL, die ENGL V30 oder wenn sie sie noch da haben über die House of Speakers Box die SevenT5...

    War extrem überrascht wie geil die Cobra über diese Box klingt und wie schrottig über die Framus V30 und die Framus Cobra box...

    Klang ist Subjektiv... meine Aussage spiegelt allein mein Empfinden wieder und ist keine gültige allgemeinanzuwendende regel.
     
  18. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.09.06   #18
    Ich habe die Framus V30 und finde sie toll und nicht schrottig!
     
  19. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 20.09.06   #19
    ich denke er hat gemeint, das die box über die cobra schrottig klingt und nicht mit jedem topteil.
     
  20. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 20.09.06   #20
    Hi

    Also mein Post war keinesfalls persönlich oder böse gemeint,
    Fleischsalat hat mich da genau richtig verstanden. :)

    Ich weiß leider auch das Engl in Verarbeitung nicht gerade Meister sind.
    Wieß bei den neuen Amps ist weiß ich nicht, aber die Alten sind schon echt mieß.

    Was eigentlich bei Potis wichtiger ist als das Material, ist das sie gekapselt sind.
    D.h. das der Innenraum vergossen ist.
    Dadurch kann kein Schmutz und Staub mehr eindringen und das Poti verdrecken.
    Das führt dann nähmlich zu dem, vor allem bei Marshall Metall Potis,
    bekannten rascheln beim drehen des Potis, wenn der Schleifer über den Dreck fährt
    und keinen richtigen Kontakt mehr zur Kohle Bahn hat.

    Mich würde aber trotzdem nochmal das Netzteil interessieren.
    Was ist denn da genau billig? Schaltungstechnisch kann ich da nähmlich
    keine Minderwertigkeit erkennen.
    Ganz im Gegenteil dazu hat z.b. Engl mit als einziger Hersteller Freilaufdioden
    am AÜ, welche die Endstufe beim Leerlauf schützen.

    Naja hoffen wir mal das Engl sich in Sachen der Verarbeitung noch etwas steigert ;)

    cu :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping