6505+-Top und Bandit Speaker zusammen benutzen (?)

von Grammy, 17.10.06.

  1. Grammy

    Grammy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 17.10.06   #1
    Heyho!

    Ich hab seit einer Woche den Peavey 6505+. Zuvor hatte (bzw. habe ich immernoch :D ) den Peavey Bandit.

    Meine 5150-Box steht im Proberaum da ich die nicht immer mitschleppen will. Nun hab ich mir gedacht damit ich den 6505+ auch zuhause spielen kann schließe ich einfach irgendwie den 6505+ an dem Speaker an.

    Nun zu meinem ersten Gedanken ... welchen Widerstand hat der Bandit speaker? Weil er ist gänzlich unbeschriftet und zu allem überfluss ist auchnoch die Batterie in meinem Messgerät alle. Aber normalerweise hat doch so ein Speaker 4Ohm oder? Gibt es 12"-Speaker mit weniger als 4Ohm? Den 6505+ kann ich ja auf 4Ohm umstellen.

    Zur Verbindung Bandit-Speaker <=> 6505+:
    Ich hatte mir vorgestellt solche Klemmen wie sie von den Drähten aus dem Bandit am Speaker sind einfach neuzukaufen incl. einer Klinkenbuchse, diese zu verlöten und dann einfach immer umzustecken wenn ich den 6505+ am Bandit benutzen will ...


    Ich hoffe ich konnte mein Anliegen irgendwie vermitteln. Ich habe versucht in Paint nochmal eine kleine Zeichnung anzufertigen ... vll. versteht ihr dann was ich meine.


    grüße :great:
     

    Anhänge:

  2. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 18.10.06   #2
    so wie ich das sehe geht das so schon. ein ordentliches speakerkabel an die klemmen und gut is :p
    allerdings würde ich mir erst mal ne batterie für das multimeter kaufen um die ohmzahl der speakers genau zu bestimmen. und wenn du dann den 6505 nich zu arg aufreißt sollte das für daheim rum taugen.
     
  3. Grammy

    Grammy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 18.10.06   #3
    Jau "aufreissen" würde ich den eh nich. Werd mir mal Batterien besorgen. Mal sehn ... vll. gibts ja auchnoch weitere Infos hier^^
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 18.10.06   #4
    Batterie für nen Euro im Aldi kaufen und sich dann wie bolle freuen dass man weiss was der Speaker für ne Impedanz hat......
     
  5. Grammy

    Grammy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 18.10.06   #5
    Danke für diesen genialen Kommentar :rolleyes:
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 18.10.06   #6
    Nein, ich habe zu danken für diesen absolut genialen Thread ;)
     
  7. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 18.10.06   #7
    um den thread noch etwas genialer zu machen. denk dran beim speakeranschluß auf die richtige polung zu achten ;)
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 18.10.06   #8
    Jaaa sehr genial :p

    Die "Polung" ist ziemlich egal, da dort eine Wechselspannung anliegt.
    Lediglich im Betrieb mit mehreren Speakern sollten sie "gleich gepolt" sein, um Phasenauslöschungen zu vermeiden.
     
  9. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 18.10.06   #9
    ha, und wieder was dazugelernt, der thread gefällt mir immer besser =)

    hatte das mit der polung irgendwie aus dem car-hifi bereich in erinnerung, oder hat mir da auch jemand müll erzählt?
     
  10. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 20.10.06   #10
    Welche Impedanz der Banditspeaker hat, weiß ich leider auch nicht, aber ich vermute mal 8 Ohm, da Transistorverstärker mit zusätzlichem externen Speakeranschluß erst bei 4 Ohm maximale Leistung liefern.
    Welche Leistung hat denn Dein Amp? 120W? Welche Leistung verträgt aber der Speaker? 100W? Ist jedenfalls sehr riskant für den Speaker (und im Endeffekt eventuell auch für den Amp).
     
  11. Grammy

    Grammy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    517
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 22.10.06   #11
    Aaaaaaaaalso ...

    Im Bandit ist ein Sheffield 1230-Speaker mit 4Ohm drin.
    Was mich nur etwas stutzig macht ... alle sagen man soll möglichst dicke Boxenkabel benutzen ... aber die Kabel am Bandit sind seeehr dünn und auch im Querschnitt sicherlich nicht sehr dick. Gibts bei den Kabeln unterschiede für Transen/Röhrenamps?
     
  12. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 22.10.06   #12
    also leistung ist leistung, da gibts keinen unterschied ob röhren oder transistorverstärker.
    allerdings is mir das mit den kabeln auch schon aufgefallen, mein 100w 2x12 crate combo hat auch sehr dünne kabel zu den speakern, aber ich denk das es schon 1-1,5mm querschnitt sein könnten. sehen halt nur im vergleich zu den dick mit gummi ummantelten speakerkabeln recht dünn aus. ansonsten könnt ich mir nur noch vorstellen das es nicht so viel ausmacht weil der kabelweg bei nem combo recht kurz ist...
     
  13. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 05.08.10   #13
    Ich würd auch gern meinen Bandit als Box für meinen 6505+ benutzen. Aber ich bin mir da jetzt nicht ganz sicher, ob der Speaker die 120W vom Topteil verträgt...
    Soll von der Lautstärke her zum Proben und nicht nur für Zimmerlautstärke genutzt werden. Ist das Möglich?
     
  14. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 05.08.10   #14
    Wenn ich davon ausgehe, daß der Blue Marvel-Speaker tatsächlich nur 80 Watt hat und die 120 RMS Watt beim Peavey schon recht früh ereicht sein dürften (Röhrenamps machen deutlich mehr Leistung als die angegebenen RMS, welche bei einem geringen Klirr gemessen werden), würde ich mir solche Experimente verkneifen.
    Wobei ich nicht sehe, wie man aus 4x6L6 120 Watt rauskitzeln kann, aber das steht auf dem "Wir verkaufen es dem Kunden mal so"-Blatt.

    Gerade bei einem Tube-Amp würde ich auf genügend Reserven nach oben achten, was die Belastbarkeit der Speaker angeht.


    Greetz,

    Oliver
     
  15. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 05.08.10   #15
    Naja, so eng würde ich das nicht sehen. Ich spiele meinen 5150 bei Bandlautstärke* über eine 1x12" Box mit einem Vintage 30, Belastbarkeit 60 Watt. Der macht das schon etwas länger ohne Probleme mit. Allerdings würde ich auch nicht viel lauter drehen.

    *Post Gain bei 3 - 3.5.
     
  16. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 06.08.10   #16
    1,5m² "darf" man teilweise bis 20A belasten...

    Ich glaube kaum das der Amp diese Stromstärken erreicht.
    Bitte korrigiert mich wenn ich Mist erzähle aber lasst die Steine liegen
     
Die Seite wird geladen...

mapping