7-string, 24 frets, fixed bridge, < 1.000 EUR

von ChristopherK, 13.04.08.

  1. ChristopherK

    ChristopherK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    25.08.09
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Scar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 13.04.08   #1
    Hallo Leute,
    wie im Titel beschrieben suche ich eine 7-sting (am libsten Strat Style, also keine Zacken).:)

    24 Bünde
    Fixed Bridge

    um die 1.000 EUR


    Bitte keine Vorschläge zum Testen, denn das kann ich hier in Linz und Umgebung leider nicht... :o


    Im Auge habe ich momentan die Schecter Hellraiser und Loomis, habe aber Bedenken, da diese Gitarren made in Korea sind. (Bisher hatte ich nur US made Gitarren).

    Bitte euch um Vorschläge. :great:
     
  2. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 13.04.08   #2
    Bei um die 1000€ Euro wird's aber schwierig mit einer 7 Saiter, die nicht aus Korea, China und co. kommt.
    Ich würde mal Framus und ESP empfehlen, die übersteigen das Budget leider auch...
     
  3. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 13.04.08   #3
    Unter 1000€ eine nicht Korea,... findest du sicher nicht einfach. Aber ist auch nicht nötig, Koreagitarren sind zum Teil richtig gut. Besser motiviert als ein frustrierter Ami, der im 2. Job bei Gibson Bindings reinsetzt oder was auch immer sind die dortigen Arbeiter sicherlich...
    Also deswegen würde ich Schecter sicherlich nicht schlechter sehen als andere.
    Möglich und made in US ist zB Carvin. Dort kannst du dir die Gitarre individuell zusammenstellen lassen und sollte bei nicht ganz außergewöhnlichen Wünschen schon auch unter 1000 zu haben sein.
    Ab 1300 herum kriegst du dann schon eine Mayones, die ja anscheinend ganz gut sein sollen.
    Weit drunter eine Ibanez 7321, wo dann noch genügend Geld übrig bleibt, die Tonabnehmer zu wechseln und vom Gitarrenbauer tiptop abrichten und einstellen zu lassen. Allerdings ist die dann natürlich auch wieder Korea.

    Grüße, Thomas
     
  4. Würfelbecher

    Würfelbecher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #4
    Esp Ltd Viper - 407 fällt mir noch ein.
     
  5. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 13.04.08   #5
    Hast du schon die neuen 7 saiter von Schecter gesehen? Habe die gerade bei Thomann entdeckt, klingen von den specs richtig gut und gibt es schon für um die 700 €. Ich denke nicht dass made in korea gitarren so viel schlechter sind als made in usa. Du hast dann ja immernoch so 300 € über falls dir die PUs nicht zusagen oder sie nicht gut eingestellt ist oder so.
     
  6. ChristopherK

    ChristopherK Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    25.08.09
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Scar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 13.04.08   #6
    Danke euch.

    Ich denke ohnehin schon, dass es eine Schecter wird...:o

    Carvin wären auch geil, aber ich habe mal versucht die TMAC von Carvin aufzutreiben. -Wäre total schwierig gewesen und eine Lieferzeit von 1,5 Jahren.
    Das lasse ich mal lieber. Obwohl ich die auch spitze finde.

    Die Schecter Hellraiser 7 hat eigentlich eh alle Specs die mir gefallen.

    Naja, Korea. Leider kann ich die Gitarren vorher nicht anspielen, aber ich denke/hoffe auch, dass sie nicht so "schlecht" sind.
     
  7. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
  8. StarplayerDLX

    StarplayerDLX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.08
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.04.08   #8
    also es wird schwierig eine 7 Saitige Gitarre zu finden die made in USA ist... da würd ich aufm gebraucht markt gucken... sonst kannst du dir am besten eine made in korea kaufen... oda noch ein bisschen sparen
     
  9. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 13.04.08   #9
    Warum 1,5 Jahre Lieferzeit bei der Tmac? Ich hätte 2-3 Monate gehabt, die Tmac ist ja nur eine Ausstattungsversion.
    Kontaktier mal die beiden deutschen Vertriebshändler von Carvin, das kann ich fast nicht glauben. Weil dann hättest du eine wirklich besondere Gitarre, die sogar nach deinen Wünschen konfiguriert wird.

    Grüße, Thomas
     
  10. digitalpig

    digitalpig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.08
    Zuletzt hier:
    24.02.15
    Beiträge:
    2.910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    674
    Kekse:
    22.572
    Erstellt: 16.04.08   #10
    Davon ist auch gerade eine hier im Flohmarkt, wie ich gesehen habe, ein schwarzes Modell.

    Wenn wir mal von den neuen Modellen weg gehen, fällt mir da sofort die Ibanez RG7-621 ein. Die wurde in Japan gebaut und hat DiMarzios drin. Tauchen nicht so häufig auf, aber wenn doch, dann sind sie für sehr vernünftige Preise zu haben, mehr als 500€ musst du dafür vermutlich gar nicht ausgeben.

    Ansonsten soll die Schecter Jeff Loomis mit der Tune-O-Matic-Brücke sehr gut sein, aber der Hals ist natürlich Schecter-typisch dicker als bei Ibanez. Kommt eben auf den eigenen Geschmack an.

    Grüße,
    Felix
     
Die Seite wird geladen...

mapping