97 Tasten ...

von HartmutS, 22.09.10.

Sponsored by
Casio
  1. HartmutS

    HartmutS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.10
    Zuletzt hier:
    11.11.17
    Beiträge:
    46
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.09.10   #1
    Wie viele wissen, gibt es ja einen legendären Flügel mit 8 vollen Oktaven, also 97 Tasten. Nein nein, das war keine preismindernde Fertigungstoleranz, weil der Lehrling sich beim Tasteneinbau versehentlich verzählt hatte, sondern Absicht. Ging auf eine Anregung Busonis zurück und sofort tauchten Komponisten auf, die das gleich ausnutzten und Werke dafür schrieben, Bartok unter anderem. Dieser Bösendorfer 290 Imperial ist sogar gesampelt worden.
    Nun stellt sich die Frage, wie spielt man den virtuell? Gibt es irgendwo ein Masterkeyboard mit 97 Tasten? Oder geht sowas nur über Sonderanfertigung? Bestimmt arbeiten auch bei Fatar Lehrlinge, ich habe aber noch nicht gehört, daß sich da einer mal verzählt hätte ...
    Falls es sowas wirklich gibt, das wäre allein schon ein Hingucker! "Boah ... zeig mal !!!" :D
     
  2. Illidan

    Illidan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    876
    Erstellt: 22.09.10   #2
    Als Serienprodukt gibt es ein Masterkeyboard oder Digitalpiano mit 97 Tasten mit ziemlicher Sicherheit nicht. Bösendorfer selbst hat mal an einem Digitalpiano namens CEUSmaster gearbeitet, bei dem die Tastatur und Mechanik direkt aus dem Imperial genommen wurden, somit hätte es 97 Tasten gehabt. Leider wurde dieses Projekt abgesehen von ein paar Prototypen nie Wirklichkeit, was wahrscheinlich damit zusammenhängt, dass 2007 Yamaha neuer Eigentümer von Bösendorfer wurde. Aber das ist OT...

    Zu deiner eigentlichen Frage, wie spielt man den virtuell?

    Bei den meisten Libraries, die ein gesampeltes Imperial haben, werden die letzten 9 Tasten wahrscheinlich gar nicht mitgesampelt worden sein, da man sie nun mal nicht so einfach spielen kann. Nicht sicher bin ich mir beim Vienna Symphonic Library Imperial, der umfangreichsten Umsetzung. Diese Umsetzung wäre im CEUSmaster verwendet worden, somit müssten die entsprechenden Samples dort vorhanden sein. Aber selbst wenn das so ist, weiß ich nicht ob sie auch in der normal kaufbaren Version drin sind.
    Wenn du also eine andere Library verwendest oder die Samples in der Library der VSL fehlen, müsstest du dir die Samples für diese Tasten selbst erstellen, am besten indem du die Samples der tiefsten aufgenommenen Taste noch weiter runterpitcht. Um das zu erreichen, gibts wahrscheinlich einige Wege, mein Fachwissen hört an diesem Punkt auf. Rein technisch müsste es aber machbar sein.

    Was die Spielbarkeit an einem 88-Taster betrifft, du müsstest versuchen, entweder 9 Tasten innerhalb der normalen 88 so einzustellen, dass sie Midi-Daten unterhalb der 88er-Tonhöhen sendet (z.B. indem du die Midi-Daten durch eine Software laufen lässt, die die entsprechenden Änderungen vornimmt, bevor du sie zum Sampler leitest). Auch hier hört mein Fachwissen auf und ich kann nur sagen dass es rein technisch gehen müsste. Abgsehen davon entgehen dir damit diese Tasten innerhalb der normalen Tonhöhe. Deshalb könntest du eine zweite Klaviatur verwenden, Problem wäre nur, dass du bei dieser eigentlich nur 9 Tasten brauchst, gewichtete Tastaturen aber generell nur in 88er-Größe oder bei seltenen Exoten in 76er-Größe hergestellt werden.

    Da es dir aber wahrscheinlich sowieso um dein Eigenbauprojekt aus deinem anderen Thread geht und du eine 97er Tastatur in einem Stück brauchst, muss ich leider sagen, mir fällt kein anderer Weg ein, als dir von einem Tastaturhersteller eine Sonderanfertigung machen zu lassen. Vielleicht weiß ein anderer User eine bessere Lösung.
     
  3. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.039
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 22.09.10   #3
    Beim Galaxy II Bösendorfer sind sie enthalten. Spielbar allerdings nur über Oktavierung. Es sei denn, man findet doch noch ein Masterkey mit 97 Tasten. ;)

    Edit: sie sind wohl auch hauptsächlich deshalb enthalten, um den Bass dort "unten" wirklich wuchtig und resonant zu machen.
     
  4. Illidan

    Illidan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    876
    Erstellt: 22.09.10   #4
    Ist dann eine entsprechende Oktavierungsfunktion schon im Programm enthalten?
     
  5. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.039
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 24.09.10   #5
    Links oben im geladenen Kontakt Instrument befindet sich ein "Gear"-Button. Dort ist die "Midi Transpose"-Funktion zu finden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Keyboard selbst zu transponieren, falls dieses Feature unterstützt wird. Damit das aber funktioniert, muss vorher die 97 Tasten Variante des Bösendorfer Flügels geladen werden. Es gibt auch eine 88 Tasten Version.
     
  6. Illidan

    Illidan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    876
    Erstellt: 24.09.10   #6
    Wirklich sehr gut gelöst. Zu schade dass es keine 97er Masterkeyboards gibt...
     
  7. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.403
    Kekse:
    5.968
    Erstellt: 24.09.10   #7
    Könnte man nicht einfach ein kleines 25er aufbauen? So 2 manualig - 25 / 88 - wie eine extrem unausgewogene Orgel, die auch noch nach Flügel klingt? :D
     
  8. Illidan

    Illidan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    876
    Erstellt: 24.09.10   #8
    Könnte man, hab ich ja auch vorgeschlagen. Nur dass gewichtete 25er schwer zu finden sind...
     
  9. thurston

    thurston Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.10
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.10   #9
    …bei Doepfer bekommst Du doch alles zum Basteln – also einfach zwei Hammermechanik-Tastaturen und zweimal die notwendigen Steuerplatinen bestellen, das alles dann irgendwie zusammendengeln und ein schönes Gehäuse drumrum… fertig! ;-) Wenn sich genügend »Verrückte« finden (da würde ich mich selbst gar nicht mal ausschließen ;-)), könnten die sich die zusätzliche Tastatur finanziell und im wahrsten Sinne aufteilen. Musst aber noch ne abriebfeste und schweißresistente Farbe besorgen, denn die zusätzliche Oktave unten ist beim Imperial geschwärzt.

    Gruß

    Thorsten
     
  10. Puls

    Puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    1.09.20
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    Südbaden
    Kekse:
    3.429
Die Seite wird geladen...

mapping