abgelöstes Griffbrett

von tele, 13.04.05.

  1. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 13.04.05   #1
    ich wollte fragen ob irgendjemandem hier schon einmal so etwas passiert ist:

    ich hab über ebay eine gretsch synchromatic bestellt, gestern kam sie an im unbeschädigten originalkarton verpackt. als ich den karton aufmache und die gitarre auspacke halte ich auf einmal das griffbrett in der hand! das hat sich komplett vom hals abgelöst! ich bin grad dabei zu reklamieren bzw bring ich das ding heute zu einem gitarrebauer der sich anschauen soll wie es das gibt - meiner meinung nach kann sich doch das griffbrett nicht aufgrund eines stosses ablösen wenn es ordnungsgemäss verleimt war - das muss doch normalerweise die spannung des justierstabs aushalten!
     
  2. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 13.04.05   #2
    sorry aber so etwas ist pfusch
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 13.04.05   #3
    Da hat wohl jemand Prittstift zum kleistern benutzt ... sachen gibts...
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.04.05   #4
    Ne mit Spucke festgemacht, wie Briefmarken ;)
     
  5. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 13.04.05   #5
    Hallo ... so was ist zimlich übel ...

    Mir ist das jedenfalls auch mal passiert. Bei meiner JS 100 TR hat sich aufgrund eines Sturzes das Griffbrett kopseitig links abgelöst. Der Spalt war zwar nur minimal, aber die Gitarre ist dadurch sozusagen unspielbar geworden. Ich habe es dann beim Gitarrenbauer richten lassen müssen. Das war auch nicht gerade billig. Aber zumindest war es kein wirtschaftlicher Totalschaden ;)

    Ich denke mal das Du mit allem drum und dran schon mit gut 150 bis 200 Euro rechnen musst...
     
  6. tele

    tele Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 14.04.05   #6
    gut geschätzt, war gestern beim gitarrebauer - 150 euro

    das von wegen mit spucke festgemacht dürfte auch hinkommen - die drei, die dort gewerkelt haben (www.neubauerguitars.com) sind gleich alle hergekommen und haben sich das kopfschüttelnd angesehen. haben gemeint, sowas haben sie noch nicht erlebt. da war recht wenig an leimspuren erkennbar....

    ich hab einmal eine super gitarre über ebay bekommen, einmal eine passable, das war jetzt aber sicher die letzte!
     
  7. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 14.04.05   #7
    kannman sowas nicht reklamieren? ich mein, das is ja schon irgendwie ne frechheit oder? die gitarre is ja nciht mehr spielbar... selbst der mieseste ebayer muss sowas doch zurücknehmen...
     
  8. tele

    tele Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 14.04.05   #8
    na, mit dem bin ich grad am verhandeln, er behauptet, sie war in ordnung als sie wegging. rechtlich hast du keine chance, das war ein privatverkauf (mit händlern ist das was anderes!). der streitwert so einer gitarre ist zu gering, das lohnt den aufwand nicht, von österreich aus jemanden in holland zu verklagen. ich kann nur versuchen an sein schlechtes gewissen zu appelieren :rolleyes:

    das war wohl einfach lehrgeld
     
  9. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 14.04.05   #9
    hm, ahcos ich hab zuerst gedacht, es wär ein händler gewesen, der einfach über ebay verkauft..

    hm um wieviel hast du sie ersteigert?
    um ehrlich zu sein, ich würd mir dinge wie gitarren, verstärker nicht über ebay ersteigern, ausser bei barzahlug gegen abholung(und am besten im eigenen land...). versand ist mir da eigtl zu risikoreich...
    ich mein bei effektgeräten is das natürlich kein problem, aber so "wichtigen" dingen wie ne gitarre, ich weis nicht....
    wieviel hat dich der versand gekostet?

    wie lang dauert die reperatur? kleben die dir wieder das selbe griffbrett dran, oder ein neues?
     
Die Seite wird geladen...

mapping