Adapter gesucht um Lichtleiste mit 35mm Aufnahme an 40mm Traverse zu befestigen


LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
12.06.18
Beiträge
558
Kekse
6.959
Hallo zusammen,

ich habe zwei PartyBars, die nicht viel wiegen und eine 35mm Aufnahme haben:

Bildschirmfoto 2022-05-23 um 11.40.26.png


Auf der anderen Seite habe ich im Proberaum eine Traverse auf Stativen ....



Durchmesser sind 40mm und die Löcher für die Schrauben haben 10mm. Ich habe bisher alles mit M8 verschraubt.

Die beiden würde ich nun gerne miteinander verbinden. :) Also die Bars oben auf die Traverse setzen. Ein Öse für ein Sicherheitsseil ist vorhanden, sodass man das absichern kann.

Was fehlt ist nun ein Adapter... der lang genug ist, sodass die PAR Kannen noch Platz haben. Ich suche schon eine etliche Weile, finde aber nichts bezahlbares.
Es gibt Adapter ab 80 Euro, mit zwei Schellen etc, die zudem auch noch ziemlich schwer aussehen und für 100kg zugelassen sind. Alles viel zu übertrieben.
Da muss es doch eine günstigere Lösung geben? 35mm Rohr mit einer inennliegenden 8mm oder 10mm Mutter?

Hat jemand Empfehlungen?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Okay... jetzt wo ich das Foto sehe kommt mir eine Idee :unsure:

Je 2 Stück 40mm an 35mm Half-Coupler verbinden.
Jeweils am oberen und unteren Trussrohr befestigen.
35mm Rohr in passender Länge in die 35mm Coupler einspannen.
Fertig ist die Aufnahme.

Coupler kosten ca. 7 Euro das Stück. Das Rohr hätte ich sogar. Das müsste doch klappen?
 
Zuletzt bearbeitet:
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
18.06.07
Beiträge
6.954
Kekse
85.016
Ort
Tübingen
Nachdem ich kapiert habe, was du vor hast: ja schon.

Oder einfach das 35 mm Rohr an der gewünschten Stelle senkrecht fest am Ober-und Unterrohr verschrauben. Eben so wenig wie möglich zusätzliches Gewicht an die Traverse bringen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
18.06.07
Beiträge
6.954
Kekse
85.016
Ort
Tübingen
Ich würde das 35mm Rohr an den Stellen, an denen es an die Traverse kommt "eindellen", damit es eine etwas größere Kontaktfläche bekommt.

Dellen.png

(Rot wären die Befestigungsschrauben)

Außer du willst das variabel, dann wäre id Lösung mit den Half Couplern natürlich besser.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
12.06.18
Beiträge
558
Kekse
6.959
Danke für die Mühe, die Du Dir gemacht hast.
Bevor ich die Stabilität eines Rohres angreife, nehme ich lieber die Half-Coupler und ja, damit wäre es auch variabler.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.971
Kekse
29.765
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
An der Truss an sich würde ich auf keinen Fall was verändern. Im Gegensatz zu klassischer F32 wird man zwar Belastbarkeitstabellen & Co. ohnehin vergeblich suchen, letztlich ist es aber eine Bauartveränderung und man sollte sich derartige Basteleien an in sich "geprüften" (hmmm...) Systemen gar nicht erst angewöhnen.

Bei der festen Anbringung der 40er Coupler am Zusatzrohr sehe ich dagegen überhaupt kein Problem, das Geld für die vier zusätzlichen 35er Coupler kann man sich wirklich sparen. Außer, du willst unbedingt bei der Höhe der Bars auch noch flexibel sein.
 
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
12.06.18
Beiträge
558
Kekse
6.959
An der Truss an sich würde ich auf keinen Fall was verändern.
Er meinte ja das 35er Rohr. An der Truss wird definitiv nichts verändert. Das Ding hat eine maximale Traglast von 25kg. Also nicht viel.
Ich komme da aber nicht Ansatzweise dran.
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.971
Kekse
29.765
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Er meinte ja das 35er Rohr.

Bezüglich "eindellen", ja. Aber entweder stehe ich komplett auf dem Schlauch, oder eine Befestigung völlig ohne Coupler - rein mit Schrauben - wie in der Skizze wäre ohne Bohren der Truss nicht möglich. Laut Artikelfotos sind die vorhandenen Löcher doch alle vertikal angeordnet?!
 
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
12.06.18
Beiträge
558
Kekse
6.959
Das stimmt. Die Bohrungen verlaufen natürlich vertikal. Und ich würde da auch nie was anbohren. Nur Coupler. Ich bin auch kein Freund von C-Haken, die greifen das Material an. Bei teuren Profi-Traversen mag das kein Thema sein, bei meinem Billigkram aber nicht zu empfehlen.
 
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
12.06.18
Beiträge
558
Kekse
6.959
Fertig:
0F158C3A-0A95-4FB4-BD46-F9973CE726AD.jpeg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
18.06.07
Beiträge
6.954
Kekse
85.016
Ort
Tübingen
Ich würde die direkter koppeln. 10er Inbusschraube und eine Mutter im Gegenstück. Schraube gerade so lang, dass sie die geklemmten Rohre nicht stört.
Also eher so:
333445.jpg

Wobei du ja unterschiedliche Durchmesser hast. Daher mein Bastelvorschlag. Inbusschraube lässt sich unabhängig vom Coupler drehen, was ja beim Sechskant nicht möglich ist, weil der genau in der Lücke steckt.
Mit deinem Konstrukt bist du ja dann ein Stück weg von der Senkrechten des Querbalkens und bringst damit ein Moment auf.
 
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
12.06.18
Beiträge
558
Kekse
6.959
Der Abstand ist beabsichtigt. Sonst hätte ich die natürlich direkt miteinander verschraubt, wäre ja viel einfacher gewesen. :)
Durch den Abstand kann ich direkt an das Stativrohr gehen und die dann nach "innen" oder "außen" drehen. Je nach dem, wie viel Abstand ich gerne möchte.
Die die Bars nicht viel wiegen und wir hier von 2x M10 pro Halterung reden, habe ich da keine Sorgen.
 
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
12.06.18
Beiträge
558
Kekse
6.959
Perfekt
CAD7E00D-52A8-4E62-85F4-B37348638429.jpeg

Oder halt hinten angelegt:
A521DB4F-2605-4BE0-9C82-0C1332775051.jpeg


D98A0EC6-1E57-438D-AF43-7C98A451602F.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.971
Kekse
29.765
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Ach so, du befestigst das an den Stativrohren. Das hat sich im Eingangspost und auch weiteren Verlauf irgendwie noch anders gelesen. Ohne das Foto hätte ich jetzt ewig gerätselt, wie du da irgendwas irgendwohin drehen willst... :ROFLMAO:
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
18.06.07
Beiträge
6.954
Kekse
85.016
Ort
Tübingen
Ich hatte auch gedacht, dass du die neuen Tragrohre eher mittig an der Traverse festmachen willst.
 
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
12.06.18
Beiträge
558
Kekse
6.959
Ja und nein. Der erste Gedanke war tatsächlich an die Quertraverse zu gehen, so wie beschrieben.
Aber dazu sind die Rohre viel zu lang. Da die zu den Lampen gehören will ich die auch nicht kürzen.
Mit kurzen könnte ich natürlich auch in die jeweilige Mitte jeder Seite gehen.
Die Idee das vielleicht an die Stative zu machen kam quasi mit dem Zusammenbauen der Coupler und ausprobieren.
Jetzt finde ich das die elegantere Lösung.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben