Aktive Gitarre auch ohne Batterie spielbar??

von Hetfield89, 18.01.06.

  1. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 18.01.06   #1
    Hallo,
    Will mir demnächst eine LTD EX 400 BD kaufen und wollte wissen, ob man diese Gitte auch ohne Batterie spielen kann? Kann ja manchmal sein, das die Batterie alle ist und man hat keine. Jemand hat mir erzählt, man müse die beiden Kontakte der Batterie mit einer Büroklammer verbinden !? Bitte helft mir!
    Tschö:eek:
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 18.01.06   #2
    wenn das aktive PUs sind oder eine aktive elektronik, dann ist schluß wenn der 9V block leer ist.
    aber für solche fälle hat man immer einen ersatzblock dabei, vorallem wenn man eh weiß das man eine aktive gitarre hat!
     
  3. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 18.01.06   #3
    Ja, aber ohne Verstärker ;)
     
  4. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 18.01.06   #4
    Wenn Du statt der Mono-Anschlußbuchse eine Sterebuchse einsetzt, dann kann Du auch ein Boden- oder entferntes Gerät als Spannungsquelle einsetzen und die Gitarre dann über ein Stereokabel mit Spannung versorgen. Die zusätzliche Leitung beamt dann den Pluspol zur Gitarre und Minus liegt ja direkt auf Masse (meistens). Aber bitte dabei immer den VDE in der Tasche halten!

    /V_Man
     
  5. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 18.01.06   #5

    Was bitte ist den ein VDE? Also ein Kumpel von mir ist Basser und der hat das durch ne Büroklammer hinbekommen, irgendwie. Also ist es so nicht einfach möglich??
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.01.06   #6
    Aktive PUs sind afaik schlichtweg tot, wenn die Batterie leer ist. Eine andere Spannungsquelle gibt es (bei normalem Anschluss über ein normales Gitarrenkabel) nicht. Also sense. Da kann eigentlich auch keine Büroklammer helfen.

    Was anderes sind aktive Elektroniken, also sowas wie in der Clapton- oder Sambora-Strat. Das sind ja passive PUs, die ohne Saft funzen, und nur Teile der Klangregelung sind aktiv. Wenn da kein Bypass-Schalter drin ist, ist meines Wissens auch sense, wenn die Batterie leer ist. Mit Bypass-Schalter dagegen kann man natürlich weiterspielen, nur sind die aktiven Bauteile wie z.B. ein Midboost dann halt wirklungslos.

    Vielleicht hat der Kollege sowas mit ner Büroklammer hingebogen.

    Bei aktiven PUs und aktiven Elektroniken gilt natürlich dasselbe wie nur für aktive PUs. Wenn aus dem PU nix mehr kommt (und aus extrem-niederohmigen aktiven PUs kommt ohne Batterie für den Pre Amp nix), dann kommt nix.


    Klären sollte man allerdings erst mal, ob aktive PUs oder ne aktive Elektronik gemeint ist. Leider wird das immer synonym verwendet, obwohl s nix miteinander zu tun hat.
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.01.06   #7
    Der Satz klingt süß ^^

    *tröst*
    oooooooh...
     
  8. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 19.01.06   #8
    das würde heißen man muss die,ich nenn sie mal anschlussbuchse fürs kabel damit jeder weiß was gemeint ist;) gegen eine stereobuchse austauschen und mit hilfe eines efektgerätes könnte man dann zb emg 81 auch ohne baterien betreiben?

    mfg
    marcel
    edit: was für einstereokabel?^^
     
  9. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 19.01.06   #9
    eine Stereoklinkenanschlussbuchse (was für ein Wort) sollte man bei aktiven PU generell verwenden, bei einer Monoklinke wäre bei Verwendung einer Batterie diese ständig leer, das sie auch bei gezogenem Kabel dann Energie liefern würde.

    Was du vorschlägst ist natürlich machbar, und hat natürlich irgendwie Stil :cool:

    aber die Nachteile überwiegen für mich doch eindeutig!

    1. Mann muss immer das entsprechende Gerät zur Stromversorgung dabei haben, sonst geht nichts. Dass kann man aber eventuell auf dem Stressbrett unterbringen. Allerdings kommt dann der Tag, wo man zwar die Klampfe auf einer Session spielen möchte, aber nicht das Stressbrett mittschleppen. Sinnvoller wäre da natürlich der Gitarrenkoffer, aber da ist nicht immer soo viel Platz übrig.

    2. Man braucht eben ein Stereokabel. Wenn man das mal vergisst, dann kann das schon problematisch sein. Ein normales Monoklinkenbabel ist meiner Erfahrung nach deutlich häufiger noch im Gepäck der Mitmusiker.

    Ich wechsel lieber alle 6-8 Monate die Batterie, und habe eine als Ersatz dabei. Finde ich persönlich einfacher, auch wenn die Probleme dich sich bei der Lösung mit dem externen Nezteil auftun natürlich lösbar sind. Aber Erfahrungsgemäß steht man dann doch irgendwann mal ohne das StereoKabel da, und ärgert sich.

    @ray : Ich hatte bei der Frage auch direkt an aktive Zusatzschaltungen gedacht. Allerdings hätte ich vermutet, das es keinen Bypass bedarf, wenn die Batterie ausfällt. Anders als bei aktiven Pickups muss das Signal ja nicht mehr hochverstärkt werden, sondern nur noch beeinflusst. Sinnvoll wäre es doch zumindestens, dass das Ganze so aufgebaut ist, das wenn kein Strom für die Elektronik da ist, diese eben den Klang nicht veränderen kann, was aber doch das Hauptsignal dann nicht verstummen lassen sollte...

    wenn es doch so wäre, bin ich mir doch fast sicher das man das besser machen könnte
     
  10. Megarob$

    Megarob$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    16.03.08
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.01.06   #10
    @wary
    mit dem minus auf masse stimmt nich hab bei meinem aktiven PU masse seperat und der minus von PU auf den minus von der batterie


    Gruss
    Megarob
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 19.01.06   #11
    Ich verstehe überhaupt nicht, warum "Erstzabatterie für 2 Euro immer im Koffer" schwieriger sein soll als irgendwelche aufwändigen technischen Frickellösungen. Es gibt ja auch keine Lösung, Gurt, Kabel und Ersatzsaiten nicht zu vergessen - außer dass man es eben nicht vergisst. :D
     
  12. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 20.01.06   #12
    so sehe ich das eigentlich auch.
    dem ist nichts mehr hinzu zufügen.
     
  13. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 20.01.06   #13
    ;) Also der VDE ist der Verein Deutscher Ingenieure, der sich u.a. um die elekrische Sicherheit bemüht und diese bewertet (VDE-Zeichen). Was ich meine ist, dass wenn man mit elektrischem Strom herumbastelt, man immer die Sicherheit im Auge behalten sollte.
    :eek: Und wenn man nicht weis, wie man die Sicherheit im Auge behalten soll, ......
    ....... Finger weg!

    /V_Man
     
  14. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 21.01.06   #14
    Zum Thema "EMGs ohne Batterie" fällt mir auch was ein...

    und zwar ist meine Selbstbau-Gitarre auch mit EMGs ausgestattet, und weil es mich immer nervt, das Kabel ziehen zu müssen, habe ich einfach neben dem normalen 3-Wege-Schalter einen On-Off-Schalter eingebaut, der die Batterie aus dem Signalweg nimmt! Ist auch praktisch als Mute-Schalter bei Spielpausen. :D Was mir aber aufgefallen ist: Wenn ich die Batterie mit dem Schalter rausknalle (die EMGs sind dann definitiv nicht mehr mit der Batterie verbunden!), gibt die Gitarre trotzdem noch Töne von sich! Natürlich viel leiser als normal - richtig hören tut man es deswegen auch nur, wenn der Amp gerade auf Hi Gain steht, aber es kommt auf jeden Fall was an! :confused: Also das soll mir mal einer erklären - - -
     
  15. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 21.01.06   #15

    Es ist im allgemeinen zu empfehlen, sein gesamtes Equipment mitzunehmen... :screwy:
     
  16. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 21.01.06   #16
    stimmt, nur hilft einem das wenig wenn man es doch mal vergisst... oder wenn das Kabel im durcheinander weg kommt, stibitzt wird, mitten beim Auftritt ein Wackler sich offenbart...

    das mag doch jeder sehen wie er will... ich persönlich habe gerne möglichst wenige Fehlerquellen.
     
  17. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 21.01.06   #17
    :screwy:...und wenn du 'ne Funke verwendest, hat sich die Geschichte sowieso.:D
     
  18. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 21.01.06   #18
    ach, dann nimmst du eben Funkstrom...

    "HALT, nicht da lang laufen, da ist mein Funkstro... *britzel*" :eek:
     
  19. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 22.01.06   #19
    Funk is ja auch doof... :D
     
  20. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 22.01.06   #20
    :D:D ...is aber einfacher, weil bei Funk kannste einfach stehenbleiben. Bei Rock mußte halt funken.....:rock::rock::rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping