aktive nahfeldmonitore bis 500€ gesucht

.s

.s

.hfu
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
19.03.21
Mitglied seit
12.03.06
Beiträge
16.256
Kekse
47.561
hallo,
die forensuche und die google suche haben nichts ergeben, daher hier meine frage:

mein chef hat mich beauftragt, für unseren schnittplatz aktive nahfeldmonitore (links,rechts) bis 500€ das paar rauszusuchen.
da wollte ich euch fragen mit welchem marken, produkten man nichts falsch machen kann, oder hat jemand einen guten tipp in der sache?

ich habe momentan die M-Audio BX8A Deluxe und die KRK RP8 Rokit in die engere auswahl genommen.

was meint ihr dazu? habt ihr bessere alternativen?
auf was sollte man achten, was die boxen haben sollten?

danke schonmal im vorraus :)
 
atticmike

atticmike

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.13
Mitglied seit
17.02.08
Beiträge
192
Kekse
301
Ort
Green
schau mal die:

ESI NEAR08 EXPERIENCE

Würde sagen das die locker mit den KRK mithalten können, hab die mir angehört, aber nur mit den 6ern im Vergleich und die Tiefen sind erheblich besser.

Die KRK haben nen Eigenklang, muss man mögen oder nicht.
 
KeinGerede

KeinGerede

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Mitglied seit
23.06.05
Beiträge
1.373
Kekse
5.405
Hey
die M-Audio hab ich leider noch nie im Musikladen gefunden und konnte sie dementsprechend auch nicht hören.
Zu den KRK hab ich aber eine andere Meinung ;)
Sie klingen sehr neutral und absolut gut abgestimmt.
Ich selbst besitze die RP5 und bin schon wunderbar zufrieden.
Der 8" Speaker, den die RP8 bieten, wird deutlich mehr Leistung im Bassbereich bringen können, was dir eigentlich nur zu Gute kommen kann.
Ich habe mir (bereits einige Wochen her) mal beide im Vergleich angehört und beide, also RP5 und RP8 klingen ähnlich, aber dennoch anders. Die RP8 bieten halt durch die besseren Bassresserven ein deutlich runderes Gesamtbild und klingen einfach nur gut!
Die RP5 haben teilweise die Höhen zu stark im Vordergrund, was aber durch den Regler auf der Rückseite mit einem kleinen Dreh sofort gelöst ist.
Diese Funktion bieten die RP8 auch, so kann man sich die Speaker individuell anpassen.
Die M-Audio bieten eine ähnliche Funktion hingegen nicht.
Ich denke aber, dass du schon weißt, wie du für dich die richtige Entscheidung treffen kannst - nämlich anhören gehen ;)

mfg KG
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben