Alesis Multimix 16 USB oder Firewire?

  • Ersteller muslc_m@n
  • Erstellt am
M

muslc_m@n

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
02.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
hallo
ich habe mich nun doch für das Alesis Multimix 16 entschieden.
nun stellt sich die frage: soll ich das Firewire oder USB 2.0 Modell nehmen. Immerhin sind da 175€ unterschied!
 
emes1982

emes1982

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.16
Registriert
22.06.07
Beiträge
1.192
Kekse
2.690
Ort
Ettlingen
Also ich habe den Muiltimix 8 mit FireWire hier beim mir am PC. Gerät ist für kleinere Recordingzwecke eigentlich super. Auch das mitgelieferte Cubase reicht völlig aus.

Zum USB kann ich nichts sagen, wobei m.E. FireWire die stabilere Verbindung ist.
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Die Teile sind im Grunde identisch - früher gab es aber nur die FW-Version, dann auch die USB 2.0-Version, und mittlerweile gibt es nur noch die USB 2.0-Version. Wo kann man denn die FW-Version noch kaufen?
 
livebox

livebox

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Wenn du sowohl einen freien FW- als auch einen freien USB 2.0-Port (beachte: Port! nicht Steckplatz) frei hast, ist es eigentlich egal...

MfG, livebox
 
M

muslc_m@n

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
02.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
okay danke ;)
habe mir jetzt die Firewire variante bestellt ;)
Ich muss mir eine Firewire PCI Karte dazu kaufen :(

@ars ultima: Ich habe mir bei Thomann die B-Ware gekauft. War aber das letzte Stück!

@livebox: was ist der unterschied zwischen Port und steckplatz?
 
Zuletzt bearbeitet:
uija

uija

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
717
Kekse
4.320
Ort
Ahrensburg
Ich kann nur das wiedergeben, was ich selbst bei meiner Recherche zu externen Geräten gelesen hab und da hieß es, daß Firewire gerade für viele Spuren besser sein soll. Zum einen ist es wohl so, daß bei USB der Controller, also der Rechner, für die Organisation der Geräte zuständig ist. Das kostet (sicher nicht viel) CPU. Bei Firewire kümmern sich die Geräte untereinander darum, wie das mit der Bandbreite läuft. Zudem sagte man mir, daß die Fehlerkorrektur/Kontrolle bei USB wohl grundverschieden laufen soll, als bei Firewire, sodaß Firewire selbst als 400er Version gegenüber dem USB 2.0 mit 480Mbit/s bei hoher Ausnutzung der Bandbreite besser läuft, da es bei USB zu Aussetzern des Signals kommen kann.
Inwiefern das theoretische Fälle, die nicht vorkommen sind, alte Mythen oder eh erst ab viel höheren Spuranzahlen vorkommt kann ich aber nicht sagen.
 
livebox

livebox

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
@livebox: was ist der unterschied zwischen Port und steckplatz?

Stell dir vor, du hast ein Mischpult mit nur einem Eingang. Ist eigentlich kein großes Problem: Du kannst ja über gebastelte Adapter mehrere Signalquellen anschließen, oder? :nix:
Klar, wir wissen, dass uns das hinterher diverse Probleme bringt, und lassen es deshalb meistens bleiben.

Beim Computer ist so was grundsätzlich aber möglich, dass man mehrere Geräte an einen Eingang anschließen kann. Der Computer kann das auch verwalten, dass an einem USB-Anschluss die externe Festplatte und am anderen der USB-Stick hängt. Wir wissen ja alle, dass der nicht aus versehen eine Datei aufs falsche Laufwerk kopiert oder so. Aber die beiden Geräte müssen sich die Geschwindigkeit des Anschlusses irgendwie aufteilen und auch der Verwaltungsaufwand für diesen PORT mit mehreren ANGESCHLOSSENEN Geräten ist höher.

Das ist bei FireWire auch nicht anders als bei USB. Allerdings - grade wie in deinem Fall wenn man sich eine PCI-Karte einbaut, weiß man, dass da nur ein Port drauf ist (auch wenn die meist mehrere Anschlüsse haben). Bei den internen USB-Anschlüssen ist es oft nicht nachvollziehbar, wie viele Ports man wirklich hat und welche Buchse auf welchem Port liegt.

FireWire 400 hat in der Praxis USB 2.0 gegenüber wirklich einen höheren Datendurchsatz, ich kannte mal die Zahlen... hab sie grade aber nicht mehr im Kopf. Wenns nur darum geht, musst du aber schon wirklich einige Spuren nehmen, damit sich das bemerkbar macht. Da gehts dann auch oft in Richtung 2 FireWire-Anschlüsse oder 800er Karten.

Allerdings solltest du beachten: Wenn es für den FW-Chip, den du dir kaufst, extra Treiber gibt: Auf jeden Fall installieren, egal ob das mit Windows Treibern tut oder nicht! Denn mit Windows-eigenen Treibern wird wohl oft nicht die volle Geschwindigkeit ausgeschöpft.

MfG, livebox
 
M

muslc_m@n

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
02.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
danke ;)

habe ich das richtig verstanden: Wenn ich nur das Mischpult an der Firewire-PCI Karte habe ist es schnell. wenn ich ein zweites gerät anschließe ist beides nur mehr halb so schnell?
 
livebox

livebox

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.11.18
Registriert
22.09.06
Beiträge
10.556
Kekse
59.154
Ort
Landkreis BB oder unterwegs
Das MUSS nicht sein, aber auf das läufts ungefähr raus. Denkbar schlecht wäre zB Interface und exterene FW-Festplatte, auf die die Aufnahme gespeichert wird, auf einem Port.

MfG, livebox
 
M

muslc_m@n

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.09
Registriert
02.03.09
Beiträge
30
Kekse
0
aso okay aber ich werde eh nur das Mischpult über firewire anschließen ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben