Always-On Y-Switch

von bemymonkey, 29.12.06.

  1. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.12.06   #1
    Hi!

    Ich habe seit neuestem einen Zweitverstaerker, und wuerde jetzt gerne durch beide Verstaerker gleichzeitig spielen... und zwar sollte der eine immer Clean sein, waehrend der andere Zerre und Clean macht. Das gibt der Zerre ein Bisschen extra Punch und Durchsetzungsfaehigkeit, und die Clean-Klaenge sind einfach etwas waermer...

    Jetzt braeuchte ich halt irgend nen Adapter, womit ich aus einem Gitarrensignal zwei machen kann... nen normalen Y-Klinkenadapter hab ich schon probiert, dadurch entsteht leider eine Brummschleife (zumindest sind's die gleichen Symptome...). Und 80+ Euro fuer nen A/B/Y Switch will ich eigentlich nicht ausgeben, da ich die "switch" Funktionalitaet ja gar nicht brauche.

    Gibt's irgend ne guenstigere Alternative, die vielleicht auch nicht aus Versehen umgeschaltet werden kann (also am Besten ganz ohne Schalter, aber trotzdem kein Tonverlust und so...)?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 29.12.06   #2
    Selber bauen und bei einem Ausgang einfach die Masse abklemmen.
     
  3. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.12.06   #3
    Ufff... ich glaub nicht, dass ich das Werkzeug zum selber bauen hab'... zum Metall bearbeiten hab' ich leider nichts (wuerde wohl diese Cases von Tone-Toys nehmen). Was braeuchte man denn alles dazu? Vielleicht wuerde sich's ja lohnen, das Zeugs mal anzuschaffen, da mich so was eigentlich schon recht interessiert, heheh...
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 29.12.06   #4
    Du brauchst nen Satz HSS-Bohrer. Nen Lötkolben mit Zubehör und deine Finger.

    Grundsätzlich reicht da ja ein Gehäuse mit drei Anschlüssen, fertig.
    Wenn du magst fügst du noch Fussschalter ins Gehäuse und du kannst zwischen den Amps hin und herschalten oder beide zusammen.

    EDIT: Wie ich sehe kommst du aus Aachen....ich aus Düren. Bei Bedarf kann ich dir sone Kiste schustern und du kommst se dir abholen.
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.12.06   #5
    Hmmm... also, dat waer' ja schon eine groessere Anschaffung, braeuchte ja erst mal ne Bohrmaschine ;)... leider wohne ich nicht mehr bei meinen Eltern, da waer' so was schnell gefunden, hahah. Irgendwann mach' ich das vielleicht mal, wenn ich wieder Zeit und Geld uebrig hab :D...

    Dein Angebot finde ich seeeeeehr nett, ich glaub da komm' ich irgendwann drauf zurueck :)... Kriegst auch Bissel wat dafuer und 'n Bierchen :great:. Kann aber noch bissel dauern, heheh.
     
  6. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 29.12.06   #6
    Ich möchte wirklich mal sehen wie du bei einem asymmetrischen Gitarrensignal die masse abtrennst.

    Zur Problemlösung:

    Behringer Di20
     
  7. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 29.12.06   #7
    Das mit dem Masse abtrennen ist ein Griff ins Klo, das brummt wie Hölle, da es unsymmetrisch ist!

    Du brauchst einen Trennübertrager, also am einfachsten eine DI Box. Da du das Ganze passiv nicht treiben können wirst (den Übertrager) bzw derartige Übertrager verdammt teuer sind (Mikrofonübertrager) rate ich zu einer aktiven DI-Box mit eingebautem Trennübertrager.

    Du brauchst auch nicht beide Amps abtrennen sondern nur einen, dabei würde ich den cleanen Amp per DI trennen, denn falls die aktive Elektronik in der DI rauschen sollte, dann hört man das nicht so krass. Die von OFFFI vorgeschlagene Behringer DI hätte ich jetzt ebenfalls als Problemlöser im Auge gehabt. Kauf das Ding und es funktioniert. Du brauchst allerdings Adapterkabel von XLR auf Klinke...kannst ja suchen, ob du eine DI findest, die Klinkenausgänge hat, ich kenne keine, aber vielleicht findest du ja was.

    MfG OneStone
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.12.06   #8
    Hoeh? Wieso ist das so kompliziert? Morley kriegen's doch auch hin:

    https://www.thomann.de/de/morley_aby.htm

    Vielleicht laeuft's doch drauf hinaus, dass ich so viel blechen muss... was ist denn an nem A/B/Y Schalter so besonders?


    Was den vorgeschlagenen Behringer DI/Splitter angeht - wie soll ich denn von XLR in meine Verstaerker gehen? Macht es Probleme wenn man mit nem niederohmigem, symmetrischen Signal in einen Preamp reingeht?

    -edit- wuerde das mit zwei solchen Dingern gehen? https://www.thomann.de/de/the_sssnake_1660_steckadapter.htm
     
  9. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 29.12.06   #9
    Er hat einen Massetrennfilter drin (also das was in der DI box auch die Masseschleife beseitigt)

    Nein, weil sogut wie jedes Zerrpedal die Imperdanz wandelt und zweitens die Eingangsbuche am Amp asymmetrisch ist und Masse + Cold dadurch wieder verbunden werden.

    [/QUOTE]

    Nimm doch lieber gleich das hier
    https://www.thomann.de/de/the_sssnake_mxp1015_audiokabel.htm

    Da ist im XLR Stecker schon eine Brücke, d.h. das Signal im Kabel ist schon wieder asymmetrisch.
     
  10. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 29.12.06   #10
    Danke fuer die Infos - die Adapter waeren mir aber lieber, da ich lieber nur eine Sorte von Kabel hab - da kann man halt alles mit allem ersetzen, falls mal was nicht funktioniert oder so ;)... Wuerden die Adapter also auch ohne Probleme funktionieren? Die haben wohl nicht diese Bruecke zum desymmetrieren, oder? lol.
     
  11. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 29.12.06   #11
    Nein aber dein Monoklinkenstecker den du dann da reinsteckst der stellt die Brücke auch her :)
     
  12. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 30.12.06   #12
    Die Adapter gibts IIRC bei Reichelt günstiger, allerdings machen die Dinger gerne Kontaktprobleme, weshalb ich die nicht mag. Abgesehen davon find ich eine derart lange Steckerkonstruktion gemein gegenüber der DI-Box, die die Hebelkräfte aushalten muss :(

    Bei Metallflanschbuchsen mag das gehen, aber die von der DI sind aus Kunststoff. Ich rate zum Adapterkabel.
     
  13. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 30.12.06   #13

    Ich auch.. Aber wenns sein muss. Die Adapter von Planet Waves sind recht kurz.
     
  14. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 30.12.06   #14
    LOL OK...

    dann vielen Dank fuer Eure Hilfe - dann werd' ich wahrscheinlich die Kabel nehmen, heheh.

    Noch ne Kleinigkeit (nur um sicher zu sein): Tone Toys - "The A/B/Y-Switch"

    Das da wird ziemlich sicher nicht funktionieren, oder?
     
  15. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 30.12.06   #15

    Nein wirds nicht.
    Aber das ich allgemein wenig von Tonetoys halte sollte bekannt sein:D Die vermarkten Zeug das jeder für ein paar Cent selbst bauen kann als revolutionär und einmalig für einen Schweinehaufen Geld.
     
  16. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 30.12.06   #16
    LOL... Also werd' ich mir wohl dann nach der DI-Box noch Bohrer, Schraubstock + Werkbank und nen guten Loetkolben anschaffen muessen... :)
     
  17. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 31.12.06   #17
    wofür denn das?
     
  18. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 01.01.07   #18
    Na damit ich mir das Zeug, was Tone-Toys so teuer verkauft, auch fuer ein paar Cent selber bauen kann ;)... lol.
     
  19. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 01.01.07   #19
    Ahso :p
     
  20. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 04.01.07   #20
    Hurrah, ich hab ne tolle Loesung gefunden - und zwar hat mein Bad Monkey ja nen extra Ausgang, der eigentlich fuer's Mischpult ist - aber durch nen Verstaerker klingt der ja auch ganz OK... da schliess' ich jetzt einfach meinen zweiten Verstaerker an - dann hab ich Clean + Clean, Crunch + Crunch, Clean + Zerre und Crunch + Zerre... klingt auch sehr geil :D.

    Irgend ein Stereo Chorus oder Reverb Pedal wuerd's wohl auch tun, heheh... :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping