Am-Dm-Am mit Wechselbass

  • Ersteller Poppotov
  • Erstellt am

P
Poppotov
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
07.04.22
Beiträge
130
Kekse
99
Eine kleine Übung, die ja so einfach wäre, hätte man es je geübt:
Bpm=116 2/4
8 Takte: Am Am Am Am Dm Dm Am Am

Aber Wechselbass: Am/E-Am/G in jedem Takt. Dm/A-Dm/C.
Problem erkannt?
Ich spiele das erste Dm x00231, greife auf der 2 um zu x30231, hebe dann den Ringfinger und wieder runter, zurück zum Am.
Ein schöner Test mit hohem Spaßfaktor. Das machen die Gitarristen mit links!
Die Akkordfolge hat dann noch einen B-Teil.
 
Eigenschaft
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
6.734
Kekse
18.985
G bzw. C mit dem kleinen Finger
 
hermanson
hermanson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
08.01.13
Beiträge
730
Kekse
2.946
Ort
mittelfranken
Da habe ich letztens auch herumprobiert.

Am mit Zeigefinger h-Saite, Mittel- auf g- und Ring- auf d- (Mittel-und Ring- tauschen die Saiten). G bzw. C wie @dubbel bereits geschrieben hat mit kleinem Finger. Vermindert die notwendige Streckung. Oder übergreifen mit dem Daumen?
Das machen die Gitarristen mit links!
Nur die mit RH-Instrument. ;)

Gruß hermanson
 
P
Poppotov
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
07.04.22
Beiträge
130
Kekse
99
Also Dm/C=x30231 mit xPoMRZ zu spielen, sauber, das ist schon gekonnt. Alle Arbeit dem Pinky! Wer es kann, ist gelenkig. Der Trick mit dem Umgreifen liegt mir mehr. Ist aber nicht trivial.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben