[Amp+Box] - Hartke HA2500 + Hartke 410TP

von DerFux, 31.10.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerFux

    DerFux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haren (Ems)
    Kekse:
    144
    Erstellt: 31.10.08   #1
    Moin erstmal,

    ich habs also doch noch mal geschafft mir ein wenig Zeit zu nehmen um ein Review zu schreibern, ist übrigens mein erstes Review, bin also später für Verbesserungsvorschläge offen.

    Der Erste Eindruck

    Nachdem ich die Konkurrenz von Gallien&Krueger,Ashdown und Warwick getestet war ich wirklich beeindruckt vom Hartke. Ashdown MAG 300 und Warwick Profet 3.2 sind dann ausgeschieden, beim Warwick fehlte vor allem Lautstärke und der Ashdown passte irgendwie nicht so ganz in meine Soundvorstellung. G&K BL600 und HA2500 sind meiner Meinung nach genau auf einem Level, zum Schluss entschied der Preis, da ich mich schon vorher für die 410TP Box entscheiden hab und mein Maximalbudget bei 600€ lag. Auch die Probleme die es mit dem BL600 vor einiger Zeit gab haben mich abgeschreckt.

    Technische Details

    Verstärker:
    250 Watt an 4 Ohm / 180 Watt an 8 Ohm
    Preamps: Röhrenemulation und Transistor, stufenlos mischbar
    10-Band Equalizer (30Hz,64Hz,125Hz,250Hz,500Hz,1kHz,2kHz,3kHz,5kHz,8kHz)
    2 Contourpotis: High (10kHz), Low (100Hz)
    Compressor
    Seperater Passiv- und AKtiveingang
    Effectloop 2 Klinkenbuchsen (Send,Return)
    XLR Direct Out mit Grund Lift schalter und Pre-Post-Schalter
    2 Boxenausgänge (Klinke)

    (Daten sind der Bedienungsanleitung entnommen und ich kann auch den Direct Out bestätigen den es in einer früheren Serie nicht gab bei der er aber anscheinend trotzdem in der Anleitung stand)

    Box:
    4*10 Aluconespeakers
    300 Watt an 8 Ohm
    Frequenzgang: 40Hz - 4kHz
    Wirkungsgrad: 96 dB @ 1 W/1 M
    2 Klinkenanschlüsse (Einer zur Verbindung mit dem Amp einer zur VErbindung mit einer weiteren Box)
    Bassreflexöffnung

    Verarbeitung

    Verstärker:
    Ers ist auf alle Fälle sehr stabil, hat gute nicht zu kleine Gummifüße und einen praktischen Tragegriff an der rechten Seite. Allerdings hat er auch sehr scharfe Kanten, was aber eigentlich nicht weiter stören dürfte. Die Potis und Schieberegler sind sehr schlicht gehalten, man kann sie aber sehr gut Regeln. Die Knöpfe wirken auf mich sher billig und sind auch sehr wackelig, aber sie erfüllen ihren Zweck. Der größte Störfaktor ist der Lüfter, jener ist nämlich ziemlich laut, dass stört aber eigentlich nur beim alleine spielen und selbst dann nur in den Spielpausen.

    Box:
    -Frontgitter ist stabil und weist keine Macken auf
    -Filzbezug mit gleichmäßiger Optik und guter Verarbeitungsqualität
    -Gute Griffe zum Tragen

    Bei Box und Verstärker wären Speakon anschlüsse vll. nicht schlecht gewesen, aber man kann ja auch nicht alles haben.Kommen wir nun zum wichtigsten:

    Der Sound

    Zuert einmal muss ich sagen das der Sound von jedem anders wahrgenommen wird, deshalb kann es durchaus sein das ihr den Soudn anders empfindet als ich.

    Der Grundsound liegt vor allem in Bässen und Höhen, die Mitten sind nicht ganz so ausgeprägt, er ist ziemlich warm kann aber, je nach E-bass auch ziemlich gut knurren. Auch wenn ich noch nie auf einem reinen Röhrenamp gespielt hab finde ich den Sound der Röhrenemulation gut und vor allem bei Liedern von Bands wie RATM sehr passend. Die Tranistorvorstufe benutze ich vor allem für Bluesbassläufe.Der Equalizer greift meiner Meinung nach sehr gut und man kann damit den Sound Formen den man haben möchte. Die beiden Contourpotis, vor allem der Lowpoti, können den Sound auch sehr stark beeinflussen, ich persönlich setze sie auch nur sehr sparsam ein. Der Compressor wirkt bei dem Bass eines Kumpels sehr gut, bei meinem Bass etwas weniger.(Allerdings muss ich sagen das ich mit der Wirkungsweise eines Kompressors nicht 100% vertraut bin)

    Fazit

    579€ sind für dieses Halfstack ein angemessener Preis, besonders da der Sound sehr variabel ist.Über die kleinen Mängel kann man hinwegsehen.Es sei auch noch gesagt diese Kombination eindeutig Gig-tauglich ist.

    Also testet den Amp und die Box auch mal selber an.

    PS: Es könntes durchaus sein das es noch einmal Soundsamples geben wird allerdings dann wahrscheinlich nicht mehr dieses Jahr

    MFG DerFux
     
  2. BrEmSnIx

    BrEmSnIx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    897
    Kekse:
    3.628
    Erstellt: 03.11.08   #2
    Ich denke mit den "wackeligen Knöpfen" meinst du die des EQ-Bedienfelds(?)
    Ich hab den selben Amp und muss sagen, ich bin echt zufrieden :D
    Hättest du es nicht gesagt, hätte ich es warscheinlich nie wargenommen das die Schieber ein wenig wackeln.;)
     
  3. DerFux

    DerFux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haren (Ems)
    Kekse:
    144
    Erstellt: 04.11.08   #3
    Ich meinte nicht die schieber sondern den EQ an/aus knopf sowie pre/post und ground lift knopf ;)

    Die Schieberegler wackeln bei mir kein bisschen.
     
  4. BrEmSnIx

    BrEmSnIx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    14.11.19
    Beiträge:
    897
    Kekse:
    3.628
    Erstellt: 05.11.08   #4
    der wackelt bei mir auch, komisch...
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    13.096
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 06.11.08   #5
    Hallo BrEemSnIx,

    leicht wackeln tun die Druckknöpfe bei meinem Roland D-BASS ebenfalls.
    Das ist aber auch bei teuren / hochwertigen Schaltern normal. Kein Problem.

    Ich habe ein schweine teures Ampeg Topteil gesehen bei dem die Schalter nicht nur wackelten, sondern auch noch schief drin saßen - und äußerst billig wirkten. Das muss dann nicht sein.

    Gruß
    Andreas
     
  6. 4Stringer

    4Stringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.08
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.08   #6
    Daumen hoch ich hab den Amp auch! Wahnsinnsteil! Preisleistung wirklich top!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping