Amp rauscht mit Effektpedalen von Behringer

von svengus, 08.10.06.

  1. svengus

    svengus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Kreuzau, NRW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 08.10.06   #1
    Hallo Musikergemeinde,

    ich habe folgendes Problem: Ich experimentiere z. Zt. mit meinem Vox VR30R und ... mit Behringer Effektpedalen. Jaja ich weiß... Behringer ? Kann schon nix werden.

    Also ich habe von Behringer den Tubescreamer Nachbau To800, Chorus CS100, und Booster PB100 (in der Reihenfolge von Gitarre zu Amp).

    Wenn ich nun alles verbinde und zum Verzerren den Screamer im Cleankanal benutze, klingt alles soweit gut. Schalte ich jedoch einen der beiden Crunchkanäle ein, natürlich bei ausgeschaltetem Tubescreamer, rauscht der Kanal fürchterlich. Schalte ich auf "Lead" wird es entsprechend noch schlimmer. Wenn ich die Gitarre OHNE Effekte in den Amp stecke, ist alles im grünen Bereich.
    Das kuriose an der Sache ist, dass wenn ich die Effektgeräte vor den Amp schalte, die verzerrten Kanäle sogar extrem rauschen, wenn die Tretminen ausgeschaltet sind.

    Es reicht schon, wenn ich nur ein einziges Effektpedal vorschalte, dass es rauscht.

    Power bekommen die Pedale von dem Multinetzteil "Switchmode" mit 1000mA.

    Natürlich sind die nicht so stabil wie ein Boss, aber kann rauschen wirklich davon sein, dass Behringer draufsteht? Und warum rauscht´s wenn die Teile ausgeschaltet sind?

    Weiß jemand Rat, außer die Teile zu verbrennen?:rolleyes:
     
  2. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 08.10.06   #2
    hmm vielleicht liegt es auch an den netzteilen der behringer treter? ich weiß nicht ob das switchmode ein hochwertiges ist

    kenn mich da nicht aus, aber du kannst ja mal probieren ob es auch rauscht wenn du batterien in die treter einsetzt?(wenn die teile kein batteriefach haben, hab ich nix gesagt^^).
    die netzteile können auch oft ne rauschquelle sein.

    als andere alternative zum verbrennen kannst du ja mal gucken wie lange son treterchen in der mikrowelle überlebt und dann darüber eine review schreiben? mich würds jedenfalls interessieren.
     
  3. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 08.10.06   #3
    Ich denke nicht wirklich, dass das bei dir ein spezieller Fall ist.
    "Wer billig kauft, kauft zweimal" hat mal wieder zugeschlagen - Behringer Treterchen sind halt nicht das Wahre....
     
  4. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 08.10.06   #4
    Jaaa auf den Scheiterhaufen damit, diese Ketzerpedale sollen brennen:D

    Naja also nur wegen der Aufschrift wird das wohl nicht rauschen aber was meinst du denn wie man ein Pedal für 19.- verkloppen kann und dabei noch mit Gewinnmargen.
    Da wird an allem gespart wo es nur geht. Transen, Jacks etc.
    Und ganz besonders natürlich an dem Schalter.
    Selbstverständlich mit Nonsens-Bypass.

    Ich muss zugeben ich hab noch keins angetestet aber ich kann mir schon vorstellen dass es da schön rauscht oder einfach den Sound versaut.
    Das einzige das ich mir kaufen würde wäre der Tuner und ab in den Dryausgang vom Wah.
    Also hol schon mal die Holzlatten....oder die Nummer mit der Mikrowelle würde mich auch interessieren. Vielleicht kannst du ja ein Video davon machen und bei YouTube reinstellen:D
     
  5. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 08.10.06   #5
    ich hab nur hochwertiges zeugs (digitech chorus, crybaby) an meinem engl-amp
    und es rauscht auch, wie du es beschrieben hast.
    hab ein rocktron hush im fx-loop, und gut is.:great:
     
  6. ben_rocks

    ben_rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #6
    also mein equalizer von behringer rauscht auch ziemlich

    wie ihr schon sagtet billige bauweise
     
  7. svengus

    svengus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Kreuzau, NRW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 09.10.06   #7
    Einen FX-Loop hat der VR30 leider nicht.

    @ ben rocks: hast du schonmal einen teuren bzw. höherwertigeren Booster benutzt? Wenn ja, wie war das Ergebnis damit?

    Gruß Svengus
     
  8. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 09.10.06   #8
    Möglicherweise könnte es auch an deinen Patchkabeln liegen. Denn das sind ja schon einige, die du bei der Anzahl an Pedalen da verbaut hast und wenn du da genauso sparsam warst, kann ich mir das als Fehlerquelle auch gut vorstellen ;)
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 09.10.06   #9
    Meinst Du eigentlich

    Rauschen - also wie Gepuste von Luft

    oder

    Brummen - ein brummendes, sirrendes gleichmäßiges Störgeräusch?
     
  10. svengus

    svengus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Kreuzau, NRW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 09.10.06   #10
    Dann eher so ein Rauschen wie Gepuste von Luft. .... naja, in dem Falle ehr ein Hurrican:-(

    Dieses Brummen kenne ich auch. Das habe ich wenn ich mit dem Vox zu Hause übe und den 300W Hallogen Deckenfluter anhabe. Aber das ist es halt nicht.

    Ich mag einfach nicht glauben dass es nur an den Tretminen liegt, zumal es keinen Unterschied macht ob ich 1 oder alle 3 Behringer Pedale in der Effektkette habe.
     
  11. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.10.06   #11
    Betreibe die Teile mal ausschließlich mit Batterien und anständigen Patchkabeln. Alternativ kannst du auch den Amp und die Effekte über einen getrennten Stromkreislauf versorgen. Es kann sein, dass die Netzteile einen neg. Einfluss auf deinen Amp ausüben. Wenn das immer noch nicht hilft muss man die Ursache leider bei der Qualität von Amp & Effekten suchen.
     
  12. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.10.06   #12
    Die Ergebnisse damit sind normalerweise besser ;)
    Ich will hier jetzt nichts pauschalisieren ! Ob du jetzt einen Booster für 80, 100, 150 oder 250 Euro nimmst ist in den meisten Fällen wohl Geschmackssache aber ein Booster für 80 klingt einfach harmonischer.

    Ich persönlich habe mit Boostern aber ausschließlich an Vollröhrenamps gute Erfahrungen gesammlt. An Transen und Hybridmodellen waren die Ergebnisse besch....eiden.
     
  13. svengus

    svengus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Kreuzau, NRW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 09.10.06   #13
    Das mag alles sein, jedoch betrifft das von mir geschilderte Problem nicht ausschließlich den Booster. Es rauscht auch, wenn der Booster ausgeschaltet ist.

    Ich brauche nur 1 der o.g. Effektpedale vor den Amp zu hängen, dann rauscht es im Zerrkanal. Dabei spielt es keine Rolle ob das der Booster, der TO800 oder der Chorus ist. Ebenso ist es egal, ob das Gerät an oder aus ist. Es rauscht.:mad:

    Ich werde heute Abend mal testen, eines der Geräte via 9V Block zu speisen. Über das Ergebnis werde ich berichten.:rolleyes:

    Gruß Svengus
     
  14. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 09.10.06   #14
    Ich geb mal einen Tip ab:

    Es hat nichts gebracht:D
     
  15. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 09.10.06   #15
    mach das mal mit dem 9V block

    hatte früher mal nen digitech hodrod (100€ damals)
    und der rauscht auch wie nen beserker mit netzteil (korg, ibanez)
    mit batterie ist er sehr ruhig
    mein crybaby is aber ruhig an den besagten netzteilen

    mfg maik
     
  16. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 09.10.06   #16
    Meine Erfahrungen mit Boostern waren nicht auf das Rauschen bezogen sondern auf das generelle Klangerlebniss :D

    Soll heißen: Mir gefallen Booster sowieso nur vor Röhrenamps. An einen Hybrid oder eine Transe hänge ICH lieber eine gute Zerre :) ... Aber Geschmäcker sind ja verschieden :)
     
  17. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 09.10.06   #17
    Ist bei mir ähnlich, wenn ich meine Boss-Pedale mit der Versorgung vom ME-X füttere, rauscht mein Diezel wie sau im Verzerrten, aber mit seperatem gutem Netzteil ist das kein Problem.
    Da ich aber ja das ME-X größtenteils vor mein Röhrenradio häng und dieses keinen Zerr-Kanal hat, stört mich das wenig.
    Also: Besseres Netzteil besorgen, dann rauscht es erst, wenn du den Behringer-Treter aktiviert hast :D
     
  18. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 09.10.06   #18
    Aber ein Booster vor einer Transe kann aber auch geil klingen!!!

    Hab bei meinem Randall G3 ein Digitech DF7 im Tubescreamer-Mode hängen mit wenig Gain. Aber das hat auch noch einen EQ, mit dem Booste ich die Mitten. Das klingt echt super! Aber das ist natürlich Geschmackssache =)
     
  19. svengus

    svengus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Kreuzau, NRW
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 11.10.06   #19
    Hallo Miteinander,
    nach umfangreichen "Tests" bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:
    1. Von den besagten 3 Pedalen (Chorus, Booster und Tube Overdrive) rauschen der Chorus und der Booster. Und das, wie bereits erwähnt, auch wenn sie ausgeschaltet sind !!!:confused:

    2. Es macht dabei keinen Unterschied, ob ich sie per 9V Block oder über Netzteil versorge

    3. Es reicht dabei völlig aus, wenn nur eines der beiden Geräte im Signalweg hängt. Es macht keinen Unterschied, wenn es 2 sind.

    4. Der Tubescreamer Nachbau verhält sich definitiv NICHT so ! Er ist absolut Nebengeräusch arm. ... außer natürlich ich reiße ihn auf, wenn der Amp im Leadkanal ist, aber das sollte klar sein.

    Ich werde mir jetzt mal ein oder zwei andere Pedale von Ibanez oder Behringer besorgen und diese dann unter gleichen Voraussetzungen testen. Sollte es auch hier zu besagtem Rauschen kommen, schließe ich daraus, dass es am VR30R liegt, bzw. am Verhalten des Amps im Zusammenspiel mit Effektgeräten.
    Ich hatte übrigen vor kurzem ein Digitech RP3 Multi-FX vor dem Amp getestet, da hat es im Zerrkanal auch gerauscht. Das ganze habe ich dann im Musikladen meines Vertrauen vor einem Vox AC15 getestet, und da hat es auch gerauscht. Der Händler versicherte mir, "dass diese Digitalteile vor Amps einfach scheiße sind" (O-Ton!)

    Vielleicht teste ich den kleinen Vox mal mit dem Marshall Bluesbreaker II als Booster, der soll ja nicht schlecht sein !? Kommt es damit auch zu unkontrollierbarem Rauschen weiß ich nicht mehr weiter :mad:

    Jedenfalls möchte ich ausschließen dass es am Amp liegt, bevor ich mich in die Riege derer einreihe, die auf dem Kreuzzug gegen Behringer sind :D

    Sollte jemand ähnliche Erfahrungen gemacht haben wäre ich für ein Posting dankbar.

    Gruß Svengus
     
  20. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 11.10.06   #20
    Okay, Ibanez baut auch gutes, wie zB das Weeping Demon (das einzige Pedal was ich von Ibanez kenne) woran es nichts zu meckern gibt. Aber wenn es bei Behringer Pedalen wieder rauscht muss du dich nicht wundern. Multis rauschen meistens etwas und bei Digitech ist nun wirklich auch nicht alles hochwertig. Schlechtes Equipment rauscht halt oft. Kann aber auch mal sein das du irgendwo ein Schnäppchen machen kann, genauso können auch sehr teure Geräte rauschen. Wenn dein Amp ohne Effekte im Signalweg nicht rauscht liegt es definitiv nicht am Amp.

    Ich hab auch Behringer Geräte, aber halt die von der guten Sorte (PEQ 2200, FCB 1010).
     
Die Seite wird geladen...

mapping